Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
AS Monaco

AS Monaco

0
:
3

Halbzeitstand
0:1
FC Porto

FC Porto


Spielinfos

Anstoß: Mi. 26.05.2004 20:45, Finale in Gelsenkirchen - Champions League
Stadion: Arena AufSchalke, Gelsenkirchen
AS Monaco   FC Porto
BILANZ
0 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

AS MonacoAS Monaco - Vereinsnews

Ibrahimovic trifft dreimal - 4:1
Noch vor der Länderspielpause hatte sich Paris Saint-Germain um Superstar Zlatan Ibrahimovic erneut zum französischen Meister gekürt - erwartungsgemäß. Wie agiert das mit Stars besetzte Team am Samstag gegen Nizza - mit Toren vor der Champions League oder mit einer B-Elf? Hinter PSG versucht Monaco, Rang zwei zu behaupten. Das gelang zum Auftakt des 32. Spieltags gegen Bordeaux aber nicht - 1:2. Dadurch können sich nun Nizza und Lyon weiter heranschieben. Derweil fertigte Schachtar Donezk Metalist Charkiw mit 8:1 ab - Taison traf dabei dreimal. ... [weiter]
 
Kasachische Globetrotter, Raubeine und das ewige Duell
Kasachische Globetrotter, Raubeine und das ewige Duell
Kasachische Globetrotter, Raubeine und das ewige Duell
Kasachische Globetrotter, Raubeine und das ewige Duell

 
Bale vor Ronaldo: Die teuersten Fußballer der Welt
Bale vor Ronaldo: Die teuersten Fußballer der Welt
Bale vor Ronaldo: Die teuersten Fußballer der Welt
Bale vor Ronaldo: Die teuersten Fußballer der Welt

 
AS Rom verstärkt sich mit El Shaarawy
Der AS Rom hat den italienischen Nationalspieler Stephan El Shaarawy vom Serie-A-Rivalen AC Mailand zunächst bis Saisonende ausgeliehen. Nach der Ausleihe für 1,4 Millionen Euro vereinbarten beide Vereine eine Kaufoption für 13 Millionen für die Roma. Seit Sommer vergangenen Jahres hatte der AC Mailand den Mittelfeldspieler bereit an den AS Monaco ausgeliehen. Zuletzt hatte auch Hoffenheim Interesse an dem 23-Jährigen gezeigt. ... [Alle Transfermeldungen]

FC PortoFC Porto - Vereinsnews

Cleverer BVB zieht ins Achtelfinale ein
Dank einer abgeklärten Auswärtsleistung beim FC Porto zog Borussia Dortmund durch einen 1:0-Sieg verdient ins Achtelfinale der Europa League ein. Nach dem 2:0 im Hinspiel agierte der BVB in der Defensive über weite Strecken abgeklärt und wurden immer dann gefährlich, wenn Reus & Co. das Tempo anzogen. Erstmals gewannen die Westfalen damit ein Pflichtspiel in Portugal. ... [weiter]
 
BVB siegt souverän - ManUnited blamiert sich
Borussia Dortmund hat im Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde einen ungefährdeten 2:0-Sieg gegen den FC Porto eingefahren. Damit hat das Team von Thomas Tuchel beste Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale. Derweil blamierte sich ManUnited ohne den verletzten Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger bis auf die Knochen. Cup-Verteidiger FC Sevilla hat die Runde der letzten 16 fest im Blick. ... [weiter]
 
Piszczek und Reus lassen Porto alt aussehen
Borussia Dortmund hatte im Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde gegen den FC Porto von Beginn an und über die gesamten 90 Minuten alles im Griff. Die logische Folge: Der Bundesligist setzte sich mit einer enorm offensiven Ausrichtung gegen den 27-maligen portugiesischen Meister mit 2:0 durch. Dabei feierten zwei Akteure beeindruckende Comebacks nach 355 beziehungsweise 2345 Tagen. ... [weiter]
 
Casillas: In Dortmund noch ohne Sieg
Das 0:2 beim FC Chelsea am letzten Spieltag der Gruppenphase bedeutete für den FC Porto das vorzeitige Aus in der Champions League. Mit zehn Punkten belegte der Sieger von 2004 nur Platz drei. Für Iker Casillas ein ganz neues Gefühl. Die Formkurve des 34-Jährigen hatte sich zuletzt ziemlich im Keller befunden. Dass man den oft kritisierten "San Iker" aber noch nicht abschreiben sollte, zeigte er am vergangenen Freitag im packenden "O Clássico" bei Benfica. ... [weiter]
 
Imbula unterschreibt für fünf Jahre bei Stoke
Stoke City und der FC Porto haben sich auf einen Wechsel von Giannelli Imbula geeinigt. Der 23-Jährige kommt für eine Ablöse von 18,3 Millionen Pfund (24,3 Millionen Euro) nach England und unterschreibt dort einen Vertrag über fünf Jahre. "Giannelli ist ein guter junger Spieler, der eine gute Physis hat und über feines Passspiel verfügt", nennt Stokes Trainer Mark Hughes die Vorzüge des Mittelfeldmanns: "Es gibt keinen Zweifel daran, dass er uns mehr Qualität verleihen wird." ... [Alle Transfermeldungen]
 
01.05.16