Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Bayer 04 Leverkusen

 - 

Deportivo La Coruna

 

3:0 (0:0)

Seite versenden

Bayer 04 Leverkusen
Deportivo La Coruna
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.










Zwischenrunde, Gruppe D, 2. Spieltag: Leverkusen - La Coruña 3:0 (0:0 )

Neuville spielte wie entfesselt

- Anzeige -

Personal: Bayer ersetzte im Vergleich zum 1:2 von Bremen Bastürk durch Zivkovic. Deportivo änderte seine Startelf gegenüber dem Samstag-Spiel bei Espanyol Barcelona (0:1) gleich auf fünf Positionen: Für Cesar, Capdevila, Sergio, Victor und Diego Tristan spielten Donato, Hector, Emerson, Romero und Makaay.


Das Spiel im Live-Ticker Die Gruppe D im Überblick


Taktik: Leverkusen spielte ohne Bastürk mit einer flexiblen Kette vor Ramelow, dem zentralen Defensivakteur. Schneider (rechts), Zé Roberto (links) sowie Ballack rückten abwechselnd in die zentrale Offensivposition. La Coruna setzte dem zwei Defensivkräfte entgegen (Mauro Silva, Emerson), Valeron war als offensive Unterstützung der einzigen Spitze, Makaay, aufgeboten. Hinten agierten beide Teams mit Viererkette.

Analyse: Schnell erkämpfte sich Bayer ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld, in dem lediglich Mauro Silva gleichwertig dagegen halten konnte. Das Wechselspiel zwischen Schneider, Zé Roberto und Ballack sorgte immer wieder für Verwirrung bei den Spaniern, die ihrerseits nur selten in der Lage waren, Konter zu fahren, weil Bayers Viererkette im Verbund mit Ramelow guten Abschirmdienst verrichtete und die Angreifer meist weit weg vom Tor hielt. Folge: In 90 Minuten kam kein einziger Schuss auf Butts Gehäuse, lediglich drei strichen gefährlich vorbei.

Ganz anders Bayer: Der Führungstreffer wirkte zusätzlich befreiend, spielten die Leverkusener vorher gut, so geriet die Partie danach zur Demonstration taktischer und fußballerischer Stärke. Die Protagonisten: Nowotny als Bollwerk, Ramelow als Abfangjäger, Ballack als aggressiver Dampfmacher, Placente und Zé Roberto als ballfertige Antreiber über die linke Seite sowie Neuville als ständiger Unruheherd und Vollstrecker. Dieses Sextett ragte aus einer geschlossenen Mannschaft heraus und bescherte den Fans einen selten so schönen Fußball-Abend.

Fazit: Eine blitzsaubere Leistung der Leverkusener, die leicht hätten deutlich höher gewinnen können, ja müssen.

Von Jean-Julien Beer und Frank Lußem

05.12.01
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (3) - 
Lucio (3,5) , 
Nowotny (2) - 
Zivkovic (3,5) , 
Placente (1,5) - 
Ramelow (1,5) - 
Zé Roberto (1,5)    
Ballack (2)        
Neuville (1,5)        
Kirsten (3,5)    

Einwechslungen:
76. Bastürk für Kirsten
86. Berbatov für Neuville
87. Vranjes für Ballack

Trainer:
Toppmöller
Deportivo La Coruna
Aufstellung:
Molina (2) - 
Donato (4) , 
Naybet (4) - 
Hector (5) , 
Romero (5) - 
Emerson (3) , 
Mauro Silva (2,5) - 
Scaloni (5)        
Fran (5)    
Valeron (5)    
Makaay (3,5)

Einwechslungen:
59. Amavisca (5) für Fran
71. Djalminha für Scaloni
76. Diego Tristan für Valeron

Trainer:
Irureta

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Zé Roberto (64., direkter Freistoß, Linksschuss)
2:0
Neuville (67., Rechtsschuss, Ramelow)
3:0
Ballack (79., Kopfball, Zé Roberto)
Gelbe Karten
Leverkusen:
-
La Coruna:
Scaloni
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
04.12.2001 20:45 Uhr
Stadion:
BayArena, Leverkusen
Zuschauer:
22500 (ausverkauft)
Spielnote:  2
Chancenverhältnis:
12:3
Eckenverhältnis:
8:1
Schiedsrichter:
Kyros Vassaras (Griechenland)   Note 1
überragend in der Bewertung fast aller Spielsituationen, immer Herr der Lage, erstickte jede aufkommende Hektik im Keim
Spieler des Spiels:
Zé Roberto
Brach den Bann mit einem tollen Tor, wirbelte die Spanier durcheinander und legte für Ballack zum 3:0 auf.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -