Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Bayer 04 Leverkusen

 - 

Real Madrid

 

1:2 (1:2)

Seite versenden

Bayer 04 Leverkusen
Real Madrid
1.
15.
30.
45.





46.
60.
75.
90.







Finale in Glasgow: Bayer Leverkusen - Real Madrid 1:2 (1:2)

"Königliche" glückliche Sieger

Real Madrid hat erwartungsgemäß den Titel in der "Königsklasse" gewonnen. Allerdings bot Bayer Leverkusen lange eine starke Leistung, hatte nach Zidanes Traumtor in der zweiten Hälfte trotz zahlreicher Großchancen in der Schlussphase jedoch keine Antwort mehr parat.

- Anzeige -

Das Spiel im Glasgower Hampden Park begann mit einem Paukenschlag. Der hohe Favorit ging bereits nach neun Minuten durch Stürmerstar Raúl in Führung. Nach einem langen Einwurf von Roberto Carlos ließ Lucio den Spanier ziehen, der mit einem haltbaren Linksschuss ins lange Eck erfolgreich war.

Wer Leverkusen zu diesem Zeitpunkt bereits geschlagen sah, hatte sich getäuscht. Nach einem Freistoß von Schneider konnte Lucio seinen Fehler beim 0:1 wieder gutmachen. Per Kopf war er erfolgreich, Real-Kapitän Hierro kam zu spät (14.). Danach fing sich der Bundesliga-Zweite, wurde selbstbewusster und hatte durch Brdaric (22.) und Zivkovic (27.) sogar gute Chancen, in Führung zu gehen.

Doch alle Überlegenheit nützte den Rheinländern nichts. Kurz vor der Pause führte eine Unaufmerksamkeit in der Bayer-Abwehr dann zum schmeichelhaften 1:2. Roberto Carlos konnte ungehindert von links flanken. Im Strafraum stand Zidane ungedeckt und traf per Volleyabnahme aus 16 Metern zur Pausenführung.

In der zweiten Hälfte konnte Bayer Leverkusen den Offensivdrang der "Königlichen" zwar weiterhin weitgehend eindämmen, brachte aber selbst lange Zeit nichts mehr Torgefährliches zu Stande. Die Elf von Trainer Vicente del Bosque beschränkte sich nach der Pause nahezu ausschließlich auf das Halten des knappen Vorsprungs. Erst in der 82. Minute hatte Morientes nach Zuspiel von Raúl aus zehn Metern die Chance zum 3:1, verfehlte jedoch den Kasten von Butt. Im Gegenzug verzog Ballack aus aussichtsreicher Position. Auch Berbatovs Kopfball belohnte die in der Schlussphase anrennenden Leverkusener nicht (86.). In der Nachspielzeit hatte dann sogar Torwart Butt den Ausgleich auf dem Scheitel. Nach einem Freistoß kam der aufgerückte Keeper zum Kopfball, brachte das Leder aber nicht im Kasten unter. Weitere Großchancen für Bastürk und Berbatov blieben ungenutzt.

15.05.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (4,5) - 
Zivkovic (2,5) , 
Lucio (2)        
Sebescen (4)    
Placente (2) - 
Ramelow (3,5) - 
B. Schneider (3,5) , 
Ballack (2,5) - 
Bastürk (2,5) - 
Brdaric (4)    

Einwechslungen:
39. Berbatov (4,5) für Brdaric
65. Kirsten für Sebescen
90. + 1 Babic für Lucio

Trainer:
Toppmöller
Real Madrid
Aufstellung:
Cesar Sanchez (3)    
Michel Salgado (4)    
Hierro (3) , 
Ivan Helguera (3,5) , 
Roberto Carlos (2)    
Makelele (3)    
Solari (3) - 
Figo (4,5)    
Zidane (1)    
Raul (2,5)    

Einwechslungen:
61. McManaman für Figo
68. Casillas (1) für Cesar Sanchez
73. Flavio Conceicao für Makelele

Trainer:
del Bosque

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Raul (9., Linksschuss, Roberto Carlos)
1:1
Lucio (14., Kopfball, B. Schneider)
1:2
Zidane (45., Linksschuss, Roberto Carlos)
Gelbe Karten
Leverkusen:
-
Real Madrid:
Michel Salgado
(3. Gelbe Karte)
,
Roberto Carlos
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
15.05.2002 20:45 Uhr
Stadion:
Hampden Park, Glasgow
Zuschauer:
51567 (ausverkauft)
Spielnote:  2,5
Chancenverhältnis:
7:5
Eckenverhältnis:
5:0
Schiedsrichter:
Urs Meier (Schweiz)   Note 2
in einem rasanten Finale weitgehend fehlerfrei, hätte aber Figo nach einem Tritt gegen Ballack Gelb geben müssen
Spieler des Spiels:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -