Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Bayer 04 Leverkusen

 - 

FC Liverpool

 
Bayer 04 Leverkusen

4:2 (1:1)

Hinspiel: 0:1

Nach Hin- & Rückspiel: 4:3

FC Liverpool
Seite versenden

Bayer 04 Leverkusen
FC Liverpool
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.














Viertelfinale, Rückspiel: Bayer Leverkusen - FC Liverpool 4:2 (1:1)

Matchwinner: Lucio

- Anzeige -

Personal: Bayer mit drei Änderungen gegenüber dem 2:0 gegen Köln: Placente und Sebescen ersetzten Zivkovic und Ramelow (gesperrt), Brdaric stürmte für Neuville. Liverpool startete mit einer Neuerung: Abel Xavier verdrängte Smicer aus der Elf der Vorwoche.


Das Spiel im Live-Ticker Das Viertelfinale im Überblick


Taktik: Bayer kompensierte Ramelows Fehlen durch Arbeitsteilung: Ballack und Schneider übernahmen die defensive Position im Mittelfeld, wenn Liverpool angriff. Hinten agierte die Viererkette mit dem vorgeschobenen Sebescen (gegen Riise), Placente blieb links auf Höhe der Decker. Liverpool löste das 4-4-2 häufig zu einem 4-2-2-2 auf, Riise und Murphy doppelten die Außenpositionen. Dazu sah sich Gerrard mit Defensivaufgaben konfrontiert, so dass Owen und Heskey alleine vorne blieben.

Spielverlauf: Die taktische Konstellation bedingte Leverkusener Dauerdruck von Beginn an. Mit schnellen Kurzpassspiel suchte Bayer den Weg nach vorne, hielt den Ball möglichst flach angesichts der Lufthoheit der "Reds". Das Trio Ballack, Schneider, Bastürk schuf durch kluges Verschieben immer wieder Überzahl in Ballnähe - Richtung Dudek allerdings ging bis zur Pause wenig. Nach dem Ausgleich suchte Bayer kompromisslos mit Neuville und Berbatov die Entscheidung. Mit Glück (Owens Pfostentreffer), Leidenschaft (Ballack, Bastürk, Lucio), Spielkunst (Zé Roberto, Schneider) und einem starken Defensivauftritt (Nowotny, Placente) gelangen Wiederaufstehung (nach dem 2:3) und dann die Sensation gegen einen am Ende völlig konsternierten Gegner, der seine fußballerischen Fähigkeiten (Gerrard) völlig brachliegen ließ.

Fazit: Fantastische Spielkunst, die durch Lucios spätes Tor belohnt wurde. Liverpool enttäuschte weitgehend in der Offensive.

Von Frank Lußem und Oliver Bitter

10.04.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (2) - 
Lucio (1)    
Nowotny (1,5)    
Placente (2,5) - 
Sebescen (4)    
Ballack (1)        
Bastürk (2) , 
Zé Roberto (2)    
Kirsten (4)    
Brdaric (4)    

Einwechslungen:
46. Neuville (2,5) für Sebescen
46. Berbatov (2,5)     für Kirsten
70. Zivkovic für Brdaric

Trainer:
Toppmöller
FC Liverpool
Aufstellung:
Dudek (3) - 
Henchoz (3,5)    
Hyypiä (3,5) - 
Abel Xavier (4,5)            
Carragher (5) - 
Dan. Murphy (5) , 
Hamann (5)    
Gerrard (5) - 
Riise (2,5)    
Owen (4) , 
Heskey (5)    

Einwechslungen:
41. Litmanen (2,5)     für Heskey
61. Smicer für Hamann
75. Berger für Abel Xavier

Trainer:
Houllier

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Ballack (16., Linksschuss)
1:1
Abel Xavier (42., Kopfball, Dan. Murphy)
2:1
Ballack (64., Kopfball, B. Schneider)
3:1
Berbatov (68., Rechtsschuss, Neuville)
3:2
Litmanen (79., Rechtsschuss)
4:2
Lucio (84., Linksschuss, Bastürk)
Gelbe Karten
Leverkusen:
Nowotny
(4. Gelbe Karte)
,
Zé Roberto
(1.)
Liverpool:
Riise
(1. Gelbe Karte)
,
Henchoz
(2.)
,
Abel Xavier
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
09.04.2002 20:45 Uhr
Stadion:
BayArena, Leverkusen
Zuschauer:
22500 (ausverkauft)
Spielnote:  1
Chancenverhältnis:
8:5
Eckenverhältnis:
4:3
Schiedsrichter:
Vitor Manuel Melo Pereira (Portugal)   Note 3
übertrieb seine Großzügigkeit mitunter, wovon Abel Xavier und Gerrard bei ihren teils üblen Fouls profitierten. Ansonsten eine souveräne Leistung.
Spieler des Spiels:
Michael Ballack
Eine Weltklasseleistung des Nationalspielers, nicht nur wegen seiner zwei Tore. Ballack war in jeder Phase "Chef" auf dem Platz.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -