Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
FC Kopenhagen

FC Kopenhagen

2
:
3

Halbzeitstand
2:3
Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen


FC KOPENHAGEN
BAYER 04 LEVERKUSEN
15.
30.
45.











60.
75.
90.








       
FC Kopenhagen
2
:
3

Bayer 04 Leverkusen
22:36

Bayer Leverkusen gewinnt das Hinspiel in der Champions-League-Qualifikation beim FC Kopenhagen mit 3:2. Die Werkself hat damit beste Aussichten, den Einzug in die Gruppenphase der Königklasse klarzumachen.


 
Schlusspfiff

 
22:34
90.+3

Cornelius geht auf seiner rechten Seite fast problemlos an Boenisch vorbei. Doch in der Gefahrenzone findet er keinen Abnehmer für sein Zuspiel.


 
22:33
90.+1
Gelbe Karte: Amartey (FC Kopenhagen)

 
22:31
89.

Damit treffen zumindest in den letzten Minuten zwei Ex-Nürnberger aufeinander: Drmic und Nilsson spielten einst zusammen beim Club.


 
22:30
88.
Spielerwechsel: Drmic für Calhanoglu (Bayer 04 Leverkusen)

Calhanoglu darf auch ein bisschen früher regenerieren. Dafür schnuppert Drmic noch CL-Luft.


 
22:29
87.

Langsam schwinden die Kräfte bei Kopenhagen. Kadirr flankt von links Auf Amankwaa. Der verzieht aus 16 Metern aber völlig.


 
22:25
83.
Spielerwechsel: Brandt für Bellarabi (Bayer 04 Leverkusen)

Nun darf auch Youngster Brandt noch ein paar CL-Quali-Minute spielen.


 
22:23
82.

Doch schon eine Minute später ist Spahic wieder zurück auf dem Feld.


 
22:22
81.

De Ridder foult Spahic, hält die Sohle drauf und trifft den Leverkusener am Knöchel. Nach kurzer Behandlungspause muss Spahic mit der Trage vom Feld gebracht werden.


 
22:18
76.

Zaghafte Angriffversuche der Hausherren: Hägli flankt hoch und weit von rechts in den Strafraum. Obwohl die Kugel lange unterwegs ist, kommt Cornelius mit dem Kopf ran. Zwar zielt er weit rechts am Kasten vorbei. Lufthoheit im eigenen Strafraum sieht aber anders aus.


 
22:13
71.

Jedvaj macht auf dem rechten Flügel dampf, hat aber beim Flanken auch ziemlich viel Platz. Er sucht Kießling, doch der verfehlt das Zuspiel knapp. Högli klärt.


 
22:08
66.

Bellarabi vergiebt die Riesenchance zum 4:2: Jörgensen fliegt vor seinem Strafraum am Ball vorbei, Jedvaj schnappt sich die Kugel und schickt seinen Kollegen. Aber Bellarabi fehlt die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Allein vor Andersen zielt er genau auf den Torwart.


 
22:07
66.

Viele Zweikämpfe und zahlreiche Unterbrechungen machen einen geordneten Spielaufbau auf beiden Seiten gerade unmöglich.


 
22:05
63.
Gelbe Karte: Toprak (Bayer 04 Leverkusen)

Eine völlig unnötige Aktion: Toprak rempelt Keeper Andersen rüde an.


 
22:04
63.

Langsam läuft der Angriff der Werkself warm: Son spielt einen schnellen Doppelpass mit Calhanoglu. Aus 17 Metern zieht der Koreaner sofort ab, Andersen lenkt die Kugel an seinem Gehäuse vorbei.


 
21:59
58.

Der Kampf und die Leidenschaft stimmt bei den Dänen. Allerdings wirkt ihr Angriffsspiel weiter nicht sonderlich einfallsreich. Doch gegen diese Leverkusener Abwehr reichen bislang gute Standards.


 
21:58
56.

Auf der Gegenseite die Doppelchance für Bayer: Andersen blockt Sons Fernschuss, da kommt Rolfes nochmal an die Kugel und flankt von der linken Seite auf Calhanoglu. Der köpft nur knapp über den Querbalken. Andersen war noch mit den Fingerspitzen dran.


 
21:56
55.

Nächster gefährlicher Standard der Hausherren: Spahic ist wieder nicht nah genug dran an Cornelius, der aber die Kugel nicht richtig kontrollieren kann. Der Abschluss misslingt.


 
21:55
53.
Spielerwechsel: de Ridder für Claudemir (FC Kopenhagen)

Und auch Stale Solbakken wechselt nun zum ersten Mal.


 
21:53
52.
Gelbe Karte: Cornelius (FC Kopenhagen)

Auch Cornelius sieht nach der Rudelbildung Gelb.


 
21:52
51.
Gelbe Karte: Jedvaj (Bayer 04 Leverkusen)

Kaum auf dem Feld, schon mit Gelb verwarnt: Jedvaj geht in einem Gerangel ziemlich hart an den Mann. Glück für den Verteidiger, der nach seinem Ellbogenschlag gegen Cornelius auch Rot hätte sehen können.


 
21:51
49.

Calhanoglu leitet den nächsten Angriff ein. Über Son läuft die Kugel, landet bei Kießling. Doch der verfehlt sein Ziel.


 
21:48
47.

Boenisch prüft Andersen mit einem Flachschuss von links. Der FCK-Keeper hat die Kugel im Nachfassen.


 
21:47
46.
Spielerwechsel: Jedvaj für Donati (Bayer 04 Leverkusen)

Roger Schmidt wechselt in der Defensive. Das ist kein Wunder. Nun bringt er mit Jedvaj allerdings einen angestammten Innenverteidiger für die rechte Seite. Hauptsache mehr Stabilität.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:34

Nach früher Führung durch Kießling musste die Werkself zwei Standard-Gegentore einstecken. Zumindest nach einer halben Stunde lief dann aber wieder der Bayer-Angriff. Son brachte seine Farben mit 3:2 in Front. Doch hinten wirken die Schmidt-Schützlinge alles andere als felsenfest.


 
21:32

Während im DFB-Pokal Leverkusen beim 6:0-Sieg alleine das Scheibenschießen eröffnete, macht in der CL-Quali nun auch Gegner Kopenhagen mit. Der dänische FCK, eigentlich mitten in einer Krise, erweist sich als zäher Kontrahent.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
21:31
45.+2

Bellarabi passt schnell auf Calhanoglu, der es mit einem Lupfer besonders schön machen will. Der Versuch ist aber etwas zu hoch. Keine Gefahr fürs FCK-Tor.


 
FC Kopenhagen
2
:
3

Bayer 04 Leverkusen
21:26
42.
2:3 Son (Rechtsschuss, Calhanoglu)

So hat sich das Roger Schmidt wahrscheinlich schon eher vorgestellt: Calhanoglu steckt gut durch auf Son, der aus 16 Metern flach in die linke Torecke zielt. Keeper Andersen taucht zwar ab, kann das Spielgerät aber nicht mehr parieren.


 
21:22
38.

Wieder Glück für Leverkusen: Hinten wirken die Gäste ziemlich unsicher. Kadrii kann sich im Strafraum gegen drei Gegenspieler durchsetzen, die ihn allesamt nicht angreifen. Seine scharfe Hereingabe wird von Spahic abgelenkt. Knapp saust der Ball am rechten Pfosten vorbei. Fast ein Eigentor. Und eigentlich hätte ein Pfiff folgen müssen: Spahic spielt die Kugel mit dem Arm.


 
21:21
37.

Zumindest die zwei Standard-Gegentore sind jetzt wieder egalisiert. Zufrieden dürfte Roger Schmidt nicht sein.


 
21:18
33.

Glück für Bayer, gleich im doppelten Sinn: Zuerst profitiert die Werkself von einem Fehler des gegnerischen Innenverteidigers, dann schießt Claudemir auf der Gegenseite die Kugel aus guter Position in die Wolken.


 
FC Kopenhagen
2
:
2

Bayer 04 Leverkusen
21:15
31.
2:2 Bellarabi (Linksschuss)

Ein hoher Ball von Toprak wirkt eigentlich nicht sonderlich gefährlich. Allerdings verliert Nilsson leicht die Übersicht, sodass die Kugel von seinem Rücken genau in den Lauf von Bellarabi abprallt. Der macht kurzen Prozess und netzt aus zehn Metern mit Links in die untere rechte Ecke ein.


 
21:13
29.
Gelbe Karte: Donati (Bayer 04 Leverkusen)

Donati geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Delaney und sieht die nächste Karte.


 
21:12
28.

Castro legt 25 Meter vor dem Tor quer auf Boenisch, der ein wenig Platz hat und die Kugel ins rechte Eck schlenzen will. Aber der Linksverteidiger verfehlt sein Ziel um einen Meter.


 
21:10
26.

Bellarabi macht sich fast alleine auf den Weg zum Kontern, nur Kießling geht in der Mitte mit. Das ist zu wenig, um die bereits wieder formierte FCK-Abwehr in Verlegenheit zu bringen.


 
21:09
25.
Gelbe Karte: Bellarabi (Bayer 04 Leverkusen)

Bellarabi sieht die erste Gelbe für einen Tritt mit dem Knie an Amartey.


 
21:08
24.

Aber seit den Gegentoren gelingt Bayer nicht mehr viel im Angriff. Bellarabi will Kießling auf die Reise schicken, doch der Top-Stürmer gerät in Rücklage und verliert das Leder schon im Mittelfeld.


 
21:04
20.

Zumindest gewinnen die Leverkusener wieder mehr Ballsicherheit. Zeitweise war das vogelwild, was die Schmidt-Elf zeigte. Nun ist sie wieder ein bisschen besser im Spiel.


 
21:03
19.

Boenisch setzt sich auf der linken Außenbahn gut gegen Amankwaa durch und flankt hoch in den Strafraum. Dort findet er Son, der aus 14 Metern aber deutlich links neben den Kasten köpft.


 
21:01
17.

Was ist denn jetzt los? Mit einem 6:0-Erfolg im Rücken und der frühen Führung müsste der Bundesligist eigentlich vor Selbstvertrauen strotzen. Doch das ist vorbei.


 
20:59
15.

Leverkusen zittert. Der FCK kontert. Amankwaa schickt auf der linken Seite Kadrii. Der ist fast durch, da grätscht Spahic dazwischen. Das war wichtig.


 
FC Kopenhagen
2
:
1

Bayer 04 Leverkusen
20:57
13.
2:1 Amartey (Kopfball, Jörgensen)

Der zweite Standard, das zweite Gegentor. Aus dem Halbfeld wird der ruhende Ball an den Fünfmeterraum getreten. Dort springt Jörgensen die Kugel so vom Fuß, dass sie perfekt für Amartey aufgelegt ist. Der köpft am linken Pfosten aus kurzer Distanz ein.


 
20:56
12.

Son versucht es mit einem Flachschuss, außerhalb des Sechzehnmeterraums trifft er die Kugel aber nicht richtig. Der Ball kullert zwei Meter rechts am Tor vorbei.


 
20:55
11.

So haben sich die Deutschen diese Reise nach Dänemark natürlich nicht vorgestellt. Beim krieselnden Hauptstadtklub haben alle mit weniger Gegenwehr gerechnet. Aber der FCK kämpft.


 
FC Kopenhagen
1
:
1

Bayer 04 Leverkusen
20:53
9.
1:1 Jörgensen (Kopfball, Bengtsson)

Und die bringt sofort den Ausgleich! Boenisch verliert im eigenen Strafraum Jörgensen aus dem Blickfeld. Der Innenverteidiger macht sich auf, steigt hoch und köpft trocken ins linke Eck ein. So schnell kann es gehen.


 
20:52
8.

Delaney probiert es auf der Gegenseite aus der Distanz und prüft Leno. Der Keeper muss alles aufbieten, rettet zur Ecke.


 
20:52
8.

Perfekter Start für die Werkselfs.


 
FC Kopenhagen
0
:
1

Bayer 04 Leverkusen
20:49
5.
0:1 Kießling (Rechtsschuss, Calhanoglu)

Donati leitet über seine rechte Seite den Angriff ein. Calhanoglu ist auf dem Flügel durch und flankt flach und scharf in die Gefahrenzone. Dort wartet Kießling, der vor Nilsson am Ball ist, und aus fünf Metern die Kugel über die Linie drückt. 1:0.


 
20:48
4.

Trotzdem ist der gute Ansatz der Leverkusener zu erkennen: Die Offensivkräfte rotieren zwischen ihren Positionen und suchen schnell den direkten Pass in die Spitze.


 
20:46
2.

Die ersten Minuten sind noch sehr unruhig auf beiden Seiten. Das Zusammenspiel zwischen Mittelfeld Sturm gelingt bei Bayer noch nicht gleich.


 
20:45
1.

Der Ball rollt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
20:41

Vor rund 18.000 Fans ertönt die Hymne der Champions League.


 
20:41

Angeführt von Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo betreten die Mannschaften den Rasen.


 
20:27

Alemannia Waldalsgesheim, Kopenhagen - und dann die größten Klubs Europas? "Wir sind heiß drauf, wieder in die Champions League zu kommen", sagte Toprak. Und Kapitän Rolfes ergänzte: "Wir haben gute Chancen."


 
20:22

Roger Schmidt setzt auf seine Top-Elf: Toprak, der zuletzt wegen einer Rückenblockade fehlte, Boenisch und Son sind wieder dabei. Dafür sitzen Jedvaj, Wendell und Brandt auf der Bank.


 
20:21

Vier Tage nach dem klaren 6:0 im Pokal beim Verbandsligisten Alemannia Waldalgesheim wird es für Leverkusens neuen Trainer jetzt erstmals ernst. Das zeigt auch die Aufstellung.


 
20:18

Coach Stale Solbakken hingegen weiß sehr wohl, wie man Bayer schlägt: 2011 gewann er mit Köln 4:1. Die Hoffnungen der Dänen ruhen also auf dem Trainer. Und einem kleinen Wunder.


 
20:12

Gute Aussichten also für Leverkusen. Kopenhagen traf zudem bislang achtmal auf deutsche Teams und hat noch nie gewonnen. Dreimal gelang zumindest ein Unentschieden.


 
20:08

Folgen eines radikalen Umbruchs und einer Verletzungsmisere, die selbst Topstar Jörgensen einschließt. Auch gegen seinen Ex-Klub wird der ehemalige Leverkusener wegen einer Zerrung nicht spielen können.


 
20:07

National stehen nach fünf Spielen nur fünf Punkte für den amtierenden Vizemeister zu Buche. "Der Trainer sagt, sie stehen in der Scheiße", meinte ein dänischer Reporter auf der Pressekonferenz.


 
20:06

Der soll nun gegen Kopenhagen die CL-Teilnahme klarmachen. Die Gelegenheit ist günstig. Denn beim dänischen FCK krieselt es. Erstmals seit 16 Jahren verlor der Hauptstadtklub wieder zwei Liga-Heimspiel in Folge.


 
20:04

Geld, das Völler gleich wieder in neue Spieler reinvestierte. Bayer verfügt über einen qualitativ hochwertigen Kader, wie es ihn lange nicht mehr gab.


 
20:02

Schließlich geht es nicht nur um Spiele gegen die besten Teams Europas. Natürlich geht es auch ums liebe Geld. 22 Millionen Euro verdiente die Werkself zuletzt mit dem Achtelfinaleinzug in der Königsklasse.


 
19:59

Platz vier war es am Ende der Spielrunde 2013/14. Das Ziel, die Champions League, ist also noch nicht erreicht. Ein Erfolg gegen Kopenhagen ist deshalb Pflicht.


 
19:55

Zwei Spiele also, die eigentlich noch zur vergangenen Saison gehören. "Wir haben uns gefreut, wie haben gelitten und uns wieder gefreut. Und jetzt wollen wir das krönen. Aber das muss man sich verdienen", sagt Sportchef Rudi Völler rückblickend.


 
19:54

Zurück in die Zukunft: Für Bayer 04 Leverkusen geht heute der Kampf um den Einzug in die Gruppenphase der Champions League weiter. Zweimal wartet in der Qualifikation der FC Kopenhagen.


28.05.16
 
1 / 15

22:33, Parken
Gelbe Karte: (90. Min + 1)
Amartey
FC Kopenhagen
MANNSCHAFTSDATEN
FC Kopenhagen
Aufstellung:
S. Andersen (3,5) - 
Högli (4) , 
Nilsson (5) , 
Jörgensen (3,5)    
Bengtsson (4) - 
Claudemir (4)    
Amartey (3,5)        
Amankwaa (4,5) , 
Delaney (3,5)    
Cornelius (3)    
Kadrii (4)

Einwechslungen:
53. de Ridder (4) für Claudemir
Trainer:
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Leno (3) - 
Donati (4,5)        
Spahic (3,5) , 
Toprak (3,5)    
Boenisch (4) - 
Castro (4) , 
Rolfes (3,5)    
Bellarabi (2,5)            
Calhanoglu (2)    
Son (3)    
Kießling (2)    

Einwechslungen:
46. Jedvaj (3)     für Donati
83. Brandt für Bellarabi
88. Drmic für Calhanoglu
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
19.08.2014 20:45 Uhr
Stadion:
Parken, Kopenhagen
Zuschauer:
18221
Spielnote:  2,5
vor allem in der ersten Halbzeit eine temporeiche und offene Partie mit hohem Unterhaltungswert. In der zweiten Halbzeit konnte sie das Niveau aber nicht mehr ganz halten.
Chancenverhältnis:
4:9
Eckenverhältnis:
5:4
Schiedsrichter:
 Carlos Velasco Carballo (Spanien)   Note 3,5
Jedvaj hätte für seinen Schlag gegen Cornelius statt Gelb Rot sehen müssen (51.). Ansonsten eine fast fehlerfreie Partie des Unparteiischen.

Spieler des Spiels:
 Hakan Calhanoglu
Ein Tor gelang ihm zwar nicht, trotzdem ragte Hakan Calhanoglu bei Bayer heraus. Der 20-Jährige glänzte als Vorlagen- und Taktgeber der Offensive.