Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hamburger SV

 - 

CA Osasuna

 

0:0 (0:0)

Seite versenden

Hamburger SV
CA Osasuna
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.







Champions League Qualifikation, Hamburger SV - CA Osasuna

HSV verpasst den Sieg

Der Hamburger SV verpasste es aufgrund zahlreicher vergebener Torchancen, sich eine gute Ausgangsposition vor dem Rückspiel bei den heimstarken Spaniern des CA Osasuna am 22. August zu verschaffen.

Kurz vor Spielbeginn gab es die erste Hiobsbotschaft für die Hanseaten. Boulahrouz knickte beim Warmmachen unglücklich um und musste vom Spielfeld getragen werden. Die erste Diagnose ergab eine Bänderdehnung im linken Sprunggelenk. Reinhardt ersetzte den Niederländer in der Startelf. Auf Seiten der Spanier kam der Ex-Hamburger Romeo nicht von Beginn an zum Einsatz.

Die Hanseaten begannen stürmisch. Kompany mit einem Kopfball an die Querlatte (3.) sowie Guerrero mit einer Direktabnahme nach Vorarbeit von Sanogo (6.) hatten gute Torgelegenheiten. Nach überlegener Anfangsphase des HSV kamen die Spanier besser ins Spiel. Halbrechts vor dem eigenen Strafraum verlor Reinhardt den Ball an Osasuna-Angreifer Soldado, der mit seinem Flachschuss jedoch an Kirschstein scheiterte.

Danach gestaltete sich sich Partie offener, auch wenn die Doll-Elf etwas mehr Spielanteile hatte. Trochowski aus der Distanz, Guerrero mit der Fußspitze und Sanogo erneut per Kopf hatten weitere Gelegenheiten.

Ein wenig Glück hatten die Hamburger in der 42. Minute: Bei einem Freistoß aus dem Mittelfeld Richtung Strafraum standen zwei Spanier im Abseits, jedoch nicht Cuellar, der per Kopf in die Maschen traf. Der norwegische Referee Övrebö folgte aber der Abseitsentscheidung seines Assistenten. Beide Akteure befanden sich in der Flugbahn des Balles und irritierten so Keeper Kirschstein. So ging es mit dem torlosen Remis in die Kabine.

Wie schon im ersten Abschnitt starteten die Hanseaten druckvoll ins Spiel. Innerhalb von 30 Sekunden scheiterten van der Vaart (zweimal) und Sanogo in aussichtsreicher Position (48.).

Auch wenn die Hanseaten in der Folge mehr Spielanteile hatten - die hochkarätigeren Chancen in dieser Spielphase hatte Osasuna bei seinen gelegentlichen Vorstößen. Soldado und Milosevic vergaben gute Gelegenheiten frei vor Kirschstein (50. und 60.).

Hamburgs de Jong im Ringkampf gegen Osasuna
Mit Haken und Ösen: Hamburgs de Jong im Ringkampf gegen Osasuna.
© dpa

Zwar waren die Hanseaten um konstruktives Offensivspiel bemüht, gegen die weitgehend sicher stehende Abwehrreihe der Spanier ergaben sich jedoch Chancen fast nur aus der Distanz oder mit Standardsituationen. So verfehlten zwei Schüsse von Trochowski, der in der 74. Minute gegen Lauth ausgewechselt wurde, ihr Ziel nur knapp, van der Vaarts Freistoß (82.) konnte Keeper Ricardo gerade noch zum Eckball ablenken.

In den Schlussminuten ergaben sich weitere Tormöglichkeiten durch Demel und einmal mehr van der Vaart, doch die Spanier retteten das Remis mit Glück und Geschick über die Zeit.

Zumindest einen Treffer hätten die Hamburger für ihre Bemühungen verdient gehabt. Die Doll-Elf scheiterte jedoch an ihrer Chancenverwertung und den aufopferungsvoll verteidigenden Spaniern, die ihrerseits bei den seltenen Vorstößen stets Gefahr ausstrahlten.

09.08.06
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Hamburger SV
Aufstellung:
Kirschstein (2,5) - 
Mahdavikia (3,5) , 
Reinhardt (4) , 
Kompany (3) , 
Demel (2) - 
N. de Jong (3) - 
Jarolim (3) , 
Trochowski (4)        
van der Vaart (4,5) - 
Guerrero (4,5) , 
Sanogo (3,5)

Einwechslungen:
74. Lauth für Trochowski

Trainer:
Doll
CA Osasuna
Aufstellung:
Ricardo (1,5) - 
Cuellar (3,5) , 
Josetxo (3)    
Monreal (4) - 
David Lopez (3)    
Punal (2) , 
Raul Garcia (2)    
Delporte (4,5)        
Soldado (2,5)    
Milosevic (4,5)    

Einwechslungen:
70. Valdo für Delporte
79. Romeo für Soldado
89. Nekounam für Milosevic

Trainer:
Ziganda

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
HSV:
Trochowski
(1. Gelbe Karte)
Osasuna:
Raul Garcia
(1. Gelbe Karte)
,
Josetxo
(1.)
,
Delporte
(1.)
,
David Lopez
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
09.08.2006 20:30 Uhr
Stadion:
AOL Arena, Hamburg
Zuschauer:
47458
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
11:3
Eckenverhältnis:
10:3
Schiedsrichter:
Tom Henning Övrebö (Norwegen)   Note 2,5
souverän, entschied bei Cuellars Tor in der 42. Minute zu Recht auf Abseits, weil zwei Spanier direkt vor dem Torwart standen.
Spieler des Spiels:
Ricardo
Ein sicherer Rückhalt und Retter des Remis. Tolle Reflexe des Keepers, der vor allem nach der Pause fünf großartige Paraden zeigte.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -