Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Transfermeldungen

Aubameyang

Nach Informationen des kicker bleibt Pierre-Emerick Aubameyang in Dortmund. Nachdem sich der Wechsel des BVB-Torjägers zum chinesischen Klub Tianjin Quanjian zerschlagen hatte, wird der Gabuner auch nicht zu einem anderen Verein in Europa wechseln - die durch den BVB intern gesetzte Wechselfrist ist abgelaufen. Zuletzt hatte der AC Milan um den 27-Jährigen gebuhlt. Damit ist klar, dass Aubameyang mit der Borussia in seine fünfte Saison geht.

 
  16.07.2017, 19:46 Uhr
Aubameyang

Am Dienstag (13.20 Uhr MESZ) treffen der AC Mailand und Borussia Dortmund in Guangzhou in einem Test aufeinander. Gut möglich, dass dieser noch eine brisante Note erhält, denn die Rossoneri bestätigten im Vorfeld quasi, dass sie ein Auge auf BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang geworfen haben. "Es wäre schön, einen wie Belotti, Morata oder Aubameyang zu haben", sagte Vorstand Marco Fassone am Sonntag: "Wir haben noch genug Geld, um einen Stürmer zu kaufen." Dank seiner chinesischen Investoren hat Milan auf dem Transfermarkt schon über 200 Millionen Euro ausgegeben. Mit dem in Italien kolportierten 60-Millionen-Euro-Angebot wird Milan beim BVB aber wohl nur für ein müdes Lächeln sorgen.

 
Kagawa

Shinji Kagawa hat seinen Vertrag in Dortmund bis 2020 verlängert. Das gaben der Spieler und sein Verein am Freitag bekannt. "Ich möchte auch in den kommenden Jahren Teil von Borussia Dortmund sein", wird der Japaner im Twitterkanal des BVB zitiert. Derzeit befindet sich der 28-jährige Mittelfeldmann mit dem Bundesligisten in seinem Heimatland.

 
  13.07.2017, 19:58 Uhr
Aubameyang

Wechselt Pierre-Emerick Aubameyang noch nach China? Sicher ist: Am Freitag schließt das dortige Transferfenster, der BVB-Torjäger saß am Abend mit im Flieger nach Tokio, wo der BVB seine Asienreise startet. "Es gibt keinen Stand", erklärte Sportdirektor Michael Zorc während des elfstündigen Hinflugs. "Es sind noch rund 24 Stunden. Von den Gerüchten her wird es sicher noch mal hektisch werden. Wenn man den Wechsel von Modeste beobachtet hat, sollte man sich mit Prognosen zurückhalten."

 
S. Bender

Familienzusammenführung in Leverkusen! Dortmunds Sven Bender wechselt mit sofortiger Wirkung zur Werkself, unterschrieb dort bis 2021 und trifft dort auf seinen Zwillingsbruder Lars. Nach kicker-Informationen überweist Bayer mehr als 15 Millionen Euro Ablösesumme an die Borussia. Zuletzt hatten die Bender-Zwillinge gemeinsam beim TSV 1860 München gespielt (2002-2009). Im aufgeblähten BVB-Kader hatte Sven nur geringe Einsatzchancen. In der abgelaufenen Saison brachte er es vor allem verletzungsbedingt nur auf acht Einsätze in drei Wettbewerben (sechsmal Bundesliga, einmal DFB-Pokal, einmal Champions League).

 
Aubameyang

Pierre-Emerick Aubameyang war vom chinesischen Klub TianjinQuanjian umworben, doch derzeit gibt es keine Hinweise, dass dem BVB einAngebot über die geforderten 80 Millionen Euro auf den Tisch flattert. AmFreitag (14.7.) endet die Transferperiode in China. Prinzipiell wollen dieDortmunder über einen möglichen Transfer ihres Torjägers nur noch im Juli sprechen,da sonst die Zeit für die Verpflichtung eines potenziellen Nachfolgers zu knappgeraten könnte.

 
  12.07.2017, 23:49 Uhr
Giroud

Bei Borussia Dortmund steht nach wie vor ein Wechsel von Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang im Raum. Will er nach China, müsste es allerdings schnell gehen, am Freitag schließt dort das Transferfenster. Klar, dass der BVB nach einem Ersatz Ausschau halten muss. Dabei brachte der englische "Mirror" Olivier Giroud von Arsenal ins Spiel. Der Stürmer würde vom Spielertypen jedenfalls gut zu Dortmund passen und wäre angesichts seines Alters (30) wohl auch bezahlbar. Allerdings käme der Franzose, der in 164 Ligaspielen für die Gunners 69 Tore erzielte, nur in die engere Auswahl, wenn Aubameyang den BVB tatsächlich verlassen würde. Neben Dortmund sollen auch West Ham, Olympique Marseille und der AC Milan Interesse an Giroud haben.

 
Burnic

Der VfB Stuttgart leiht Dzenis Burnic von Borussia Dortmund aus. Burnic gewann als Kapitän mit den A-Junioren des BVB die deutsche Meisterschaft, nun soll er beim Erstligakonkurrenten im Herrenbereich Spielpraxis sammeln. Der 19-Jährige debütierte in der Vorsaison bei den Westfalen in Bundesliga und Champions League, in Stuttgart trifft der Mittelfeldspieler auf seinen früheren Jugendtrainer Hannes Wolf. "Wir wissen, dass er bei Hannes Wolf gut aufgehoben ist", meinte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re (2): OT: Morgen in Adler-Power-Tag von: Adler-Power - 20.07.17, 17:54 - 8 mal gelesen
Re: Schönstes Trikot Saison 2017/2018 Bundesliga von: SVW_Burger - 20.07.17, 17:18 - 69 mal gelesen
Täuschen und tarnen... von: Dropkick07 - 20.07.17, 17:12 - 76 mal gelesen
Re: Schönstes Trikot Saison 2017/2018 Bundesliga von: Dropkick07 - 20.07.17, 16:55 - 75 mal gelesen
Re: Schönstes Trikot Saison 2017/2018 Bundesliga von: studenttrier - 20.07.17, 16:48 - 74 mal gelesen
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun