Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Transfermeldungen

  heute, 10:45 Uhr
Uth

Im Winter sind von Schalke 04 auf dem Transfermarkt keine großen Sprünge zu erwarten. Eine Verstärkung für die linke Abwehrseite soll noch her. Ein Kandidat für den Sommer ist Hoffenheims Mark Uth. Allzu leicht wird der allerdings nicht zu haben sein. "Er ist ein dann ablösefreier Spieler aus Deutschland. Ich kann mir vorstellen, dass sich eine Reihe von Klubs für ihn interessieren", sieht Sportvorstand Christian Heidel die Lage realistisch.

 
  04.12.2017, 10:55 Uhr
Gnabry

Die TSG Hoffenheim würde Leihgabe Serge Gnabry (22) gerne länger behalten als das mit dem FC Bayern vereinbarte eine Jahr. "Ich habe große Hoffnung, ja", antwortete 1899-Manager Alexander Rosen auf Nachfrage vielsagend. Trainer Julian Nagelsmann sagt zwar, dass es keinen anderen Stand gebe als die Leihe bis Saisonende, betont aber auch: "Er hat schon noch ein, zwei Schritte in seiner Entwicklung zu gehen. Er ist noch lange nicht da, wo er hinkommen kann und auch muss, wenn er bei dem Verein spielen will, dem er gehört."

 
  22.11.2017, 11:27 Uhr
Wagner

Bei der Suche nach einem Backup für Robert Lewandowski und einer möglichen Verpflichtung von Nationalstürmer Sandro Wagner (29) von 1899 Hoffenheim gibt sich der FC Bayern öffentlich sehr zurückhaltend. "Wir werden nichts übereilen. Wir werden in Ruhe das Ganze analysieren und dann entscheiden, ob wir noch jemanden verpflichten oder nicht", erläuterte Heynckes gegenüber dem ZDF. Auf der gleichen Linie ist Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge: "Bekanntermaßen macht der Transfermarkt am 1. Januar auf. Wir haben viel Zeit und Ruhe, um zu überlegen und die richtige Entscheidung zu finden." Speziell im Fall Wagner wolle man sich nicht in die Karten schauen lassen: "Wir haben bestätigt, dass es Gespräche zwischen den Vereinen gegeben hat. Es ist aber gleichzeitig auch vereinbart worden, dass man keine Wasserstandsmeldungen abgibt."

 
  20.11.2017, 08:54 Uhr
Ujah ist eine Option für Hoffenheim

Verlässt Sandro Wagner 1899 Hoffenheim schon im Winter Richtung München? Und wie könnte die TSG auf den Abgang reagieren? Eine Option ist tatsächlich Anthony Ujah, der allerdings keineswegs - wie medial kolportiert - ablösefrei wäre. Das hatte der Ex-Bremer gegenüber dem kicker schon vor Wochen erklärt, nun bestätigte sein Umfeld noch einmal: Sieben bis acht Millionen Euro müsste Hoffenheim für den Nigerianer von Lioning Hongyun in die Hand nehmen.

 
Wagner

Der FC Bayern München ist auf der Suche nach einem Backup für Robert Lewandowski, dabei ist bereits der Name Sandro Wagner gefallen. Nun gibt es neue Gerüchte um den Hoffenheimer: Laut der "Bild" hat der Nationalstürmer bei der TSG um seine Freigabe gebeten, um noch im Winter zum FCB zurückkehren zu dürfen. Wagner ist gebürtiger Münchner und wurde in der Jugend bei den Bayern ausgebildet. Im kicker-Interview vor einer Woche blockte Wagner aber noch kategorisch ab: "Zum FC Bayern gibt es nichts zu sagen", so der 29-Jährige. Zudem auch FCB-Coach Jupp Heynckes Winter-Neuzugänge kritisch sieht, Zweifel an der Qualität der Kandidaten hat.

 
  04.09.2017, 12:14 Uhr
Uth

Wäre es nach Mark Uth (26) gegangen, würde er jetzt für den 1. FC Köln spielen. Doch die TSG Hoffenheim schob einem Wechsel unmissverständlich den Riegel vor. Es habe gleich "klipp und klar" geheißen, "wir lassen dich nicht gehen", so Uth. Nächsten Sommer ist der Stürmer nun ablösefrei, sein Vertrag läuft 2018 aus. "Der nächste Vertrag ist immer der wichtigste", flachst er. "Ich habe in meiner Karriere nie eine schlechte Entscheidung getroffen. Die nächste wird sicher auch richtig sein." Und die TSG sei dabei keineswegs aus dem Rennen, versichert Uth: "Ausgeschlossen ist noch nichts."

 
  31.08.2017, 19:03 Uhr
vereinslos
Salihovic

Bei 1899 Hoffenheim ist Sejad Salihovic ein alter Bekannter, zuletzt trainierte der vereinslose Bosnier wieder bei seinem Ex-Klub mit. Auch beim Testkick gegen den Friedrichshaller SV durfte sich der Standardspezialist präsentieren - und steuerte beim 18:0 beim Bezirksligisten starke vier Treffer bei. Bekommt der 32-Jährige noch einmal die Chance im Kraichgau?

 
Ochs

Die Wende im Fall Philipp Ochs (20): Der Offensivmann wird nun doch bei 1899 Hoffenheim bleiben. Die TSG erteilte ihm keine Freigabe, nachdem alles auf ein Leihgeschäft hinausgelaufen war. "Wenn er mit dem konkreten Wunsch kommt, zu gehen, müssen wir darüber sprechen", hatte Trainer Julian Nagelsmann erklärt - und genau das hatte Ochs auch getan. Doch trotzdem muss er jetzt bleiben.

 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re: Nagelsmann ab Sommer beim BVB ! von: Dede2017 - 11.12.17, 10:53 - 3 mal gelesen
Re (2): Ein gutes Pferd... von: Alcantara_6 - 11.12.17, 10:46 - 8 mal gelesen
Re: Wettbüro Eins geöffnet: 16. Spieltag 17/18 von: TW317 - 11.12.17, 10:35 - 6 mal gelesen
Re (5): Hecking zum VB von: JAF99 - 11.12.17, 10:16 - 28 mal gelesen
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine