Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Transfermeldungen

  15.02.2018, 10:06 Uhr

Der VfL Wolfsburg spielt auch in dieser Saison gegen den Abstieg und läuft seinen Zielen meilenweit hinterher. Grund genug, dass die Sportliche Führung um Manager Olaf Rebbe und Trainer Martin Schmidt nicht sehr sicher im Sattel sitzt. Über mögliche Nachfolgekandidaten wird bereits beratschlagt. Für Rebbe ist nach kicker-Informationen Horst Heldt im Gespräch, allerdings sind die Aussichten nicht sehr erfolgsversprechend. Schmidt könnte durch Jens Keller ausgetauscht werden.

 
  08.02.2018, 09:19 Uhr

Ignacio Camacho ist derzeit am Sprunggelenk verletzt - und kann dem VfL Wolfsburg somit nicht helfen. In Zukunft rechnen die Wölfe aber fest mit dem Spanier (ein Länderspiel) - was auch ein abgelehntes Millionen-Angebot in diesem Winter zeigt. Denn: Nach kicker-Informationen bemühte sich Premier-League-Klub Watford um die Dienste des defensiven Mittelfeldspielers, blitzte aber ab. Dabei hätten die Wölfe einen satten Gewinn mit Camacho erzielen können. Im Sommer war er für zehn Millionen Euro aus Malaga zum VfL gewechselt, der Premier-League-Elfte hätte wohl ordentlich was draufgepackt - zumal der Spanier Wunschspieler von Neu-Trainer Javi Gracia gewesen sein soll - Camachos Ex-Coach aus Malaga. "Ignacio ist ein begehrter Spieler, aber wir haben uns gerade erst auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt und freuen uns sehr, ihn zu haben", äußerte sich VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe.

 

Ein Spiel hat Kaylen Hinds für den VfL Wolfsburg in der Bundesliga absolviert, mehr werden es zunächst nicht. Der 20-Jährige wechselt auf Leihbasis ohne Kaufoption bis zum Saisonende zum Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. Dort soll der englische Juniorennationalspieler "Spielpraxis sammeln", wie Wolfsburg in einer Pressemitteilung bekanntgab. Hinds kam im Sommer 2017 vom FC Arsenal zu den "Wölfen" und hat dort noch einen bis 2020 laufenden Vertrag.

 
  31.01.2018, 10:09 Uhr

Nun ist es fix: Der vom kicker gestern bereits angekündigte Wechsel von Admir Mehmedi von Bayer Leverkusen zum VfL Wolfsburg wurde am Mittwochmorgen fixiert. Der Schweizer unterschrieb bei den Wölfen einen Vertrag bis Juni 2022. Eine Ablösesumme wurde nicht genannt, nach kicker-Informationen soll sie sich auf acht Millionen Euro plus zusätzlicher Prämien belaufen. Insgesamt dürfte die Ablösesumme dann auf bis zu zehn Millionen Euro steigen.

 
  31.01.2018, 08:47 Uhr

Die SpVgg Greuther Fürth steht nach kicker-Informationen kurz vor der Verpflichtung von Stürmer Kaylen Hinds vom VfL Wolfsburg. Der 20-jährige Engländer wurde beim FC Arsenal ausgebildet und schloss sich im Sommer den Wölfen an. Seitdem kam er auf ein Spiel in der Bundesliga (kicker-Note 5 beim 0:3 gegen Dortmund) sowie einen Einsatz im DFB-Pokal (beim 1:0 in der 1. Runde in Norderstedt). Vertraglich ist der 1,79 Meter große Londoner noch bis 2020 an die Niedersachsen gebunden - wahrscheinlich ist ein Leihgeschäft mit dem Kleeblatt.

 

Admir Mehmedi steht nach kicker-Informationen vor einem Wechsel von Bayer Leverkusen zum Liga-Konkurrenten VfL Wolfsburg. Beide Vereine befinden sich in Verhandlungen, diese befinden sich bereits auf der Zielgeraden. Im Raum steht eine Ablösesumme von acht Millionen Euro plus eventueller Nachzahlungen. Mehmedi wechselte im Sommer 2015 vom SC Freiburg nach Leverkusen und absolvierte seitdem für die Werkself 62 Bundesligaspiele (7 Tore). In der laufenden Saison kam der Schweizer aber nicht wie erhofft zum Zug. Nur vier seiner zwölf Ligaeinsätze gingen über die volle Distanz, in diesem Jahr wurde er zweimal in der Schlussphase eingewechselt.

 
  29.01.2018, 22:55 Uhr

Felix Klaus wird nach Informationen des "Sportbuzzer" Hannover 96 zum Saisonende verlassen und zur nächsten Saison zum niedersächsischen Ligarivalen VfL Wolfsburg wechseln. Laut eines Berichts vom Montagabend kann der 25-Jährige den Bundesliga-Rückkehrer nach der Saison trotz eines bis 2019 laufenden Vertrages für eine feststehende Summe, die laut dem Portal bei 2,5 bis 3 Millionen Euro liegen soll, verlassen. In Wolfsburg soll einen Vierjahresvertrag erhalten. Von den beiden Vereinen wurde der Wechsel zunächst nicht bestätigt.

 
  29.01.2018, 20:06 Uhr

Der VfL Wolfsburg fahndet in den letzten Tagen der Transferperiode noch nach einem weiteren Flügelspieler. Die BBC berichtet von einem Interesse am Serben Lazar Markovic. Ein Name, der nach kicker-Informationen in der Tat eine Rolle spielt. Und das nicht erst seit kurzem. Schon im vergangenen Jahr soll sich VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe bei Liverpools Trainer Jürgen Klopp über den Flügelspieler erkundigt haben, und auch jetzt wird der Name wieder bei den Niedersachsen diskutiert. Jedoch: Zweifel sind bei dem 23-Jährigen angebracht. 2014/15 wechselte Markovic für 25 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu den Reds, wurde dort aber bislang nicht glücklich. Leihgeschäfte zu Fenerbahce Istanbul, Sporting Lissabon und Hull City verliefen im Anschluss wenig erfolgreich. Benötigt wird beim VfL noch eine Offensivkraft, weil Jakub Blaszczykowski seit November wegen Rückenproblemen ausfällt.

 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re (4): Hasenhüttl von: Alcantara_6 - 20.02.18, 13:20 - 0 mal gelesen
Re (2): Bruno is back von: Txomin_Gurrutxaga - 20.02.18, 13:16 - 8 mal gelesen
Re (4): Bruno is back von: GIadbacher - 20.02.18, 13:09 - 19 mal gelesen
Re (3): Bruno is back von: Depp72 - 20.02.18, 13:09 - 17 mal gelesen
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine