Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Transfermeldungen

  heute, 10:07 Uhr

Wolfsburg steckt trotz der zuletzt sieben Zähler aus drei Partien unter Andries Jonker weiterhin im Abstiegskampf. Eine Tatsache, die auch für die Zukunft von Torjäger Mario Gomez von Bedeutung sein könnte. Zwar unterschrieb der 31-Jährige einen Kontrakt bis 2019, doch gab es Absprachen, wonach sich der Stürmer mit den VfL-Verantwortlichen zusammensetzen wolle, wenn die Niedersachsen das internationale Geschäft verpassen. Wolfsburgs Manager Olaf Rebbe spricht gegenüber dem kicker zwar von "ergebnisoffenen Gesprächen", die demnächst anstehen, empfängt jedoch positive Signale von Gomez. "Mario identifiziert sich voll mit dem Klub und kommuniziert das auch. Wir wollen langfristig mit ihm zusammenarbeiten."

 
  heute, 09:53 Uhr
Mittelstädt

Bei Hertha BSC hat Maximilian Mittelstädt eine sehr positive Entwicklung genommen - im Heimspiel am Freitagabend gegen die TSG Hoffenheim winkt der dritte Startelfeinsatz. Die Berliner planen langfristig mit dem 20-Jährigen, der 2012 zur Hertha-Jugend stieß. "Wir werden uns zusammensetzen. Maxi ist einer der jungen Spieler, mit denen wir in die Zukunft gehen wollen", sagt Manager Michael Preetz. Aktuell läuft der Vertrag Mittelstädts bis zum 30. Juni 2018.

 
  heute, 08:30 Uhr
Kimmich

19 Bundesligaspiele, neun davon als Einwechselspieler - Joshua Kimmich (22) muss beim FC Bayern in dieser Saison hart um seine Einsätze kämpfen. Am liebsten spielt er im Mittelfeld, wo ihn Carlo Ancelotti auch bevorzugt einsetzt; kommende Saison, ohne Philipp Lahm, soll er jedoch als Rechtsverteidiger fungieren. Was will Kimmich? Grundsätzlich sieht sich der Nationalspieler weiter in München, wo sein Vertrag noch bis 2020 läuft. Allerdings gibt es nach kicker-Informationen bereits konkrete Anfragen für ihn: von Manchester City, Manchester United sowie von zwei Klubs aus Spanien.

 

Der SC Freiburg hat den auslaufenden Vertrag mit Patric Klandt verlängert. Der Torhüter kam 2015 vom FSV Frankfurt und verfügt über die Erfahrung von 230 Spielen in der 2. Bundesliga. Der Vertrag läuft bis 30. Juni 2018 inklusive einer Option auf ein weiteres Jahr.

 

Albian Ajeti (20) gilt in der Schweiz als Sturmtalent mit guten Aussichten auf eine A-Nationalmannschaftskarriere. Jetzt gibt ihn der FC Augsburg endgültig an den FC St. Gallen ab, der ihn bereits seit Sommer ausgeliehen hatte. Beim derzeitigen Tabellenfünften erhält der Toptorjäger (neun Treffer) einen Vertrag bis 2021. "Albian Ajeti konnte sich in unserer Mannschaft nicht auf Anhieb durchsetzen. In St. Gallen hat er nun Spielpraxis bekommen und Tore erzielt. Es war sein Wunsch, seine Entwicklung beim FC St. Gallen fortzusetzen. Dem haben wir nun entsprochen", sagt FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter. Im Januar 2016 hatten die Augsburger den U-21-Nationalspieler für eine Million Euro vom FC Basel verpflichtet. Über die neuen Ablösemodalitäten machten sie keine Angaben.

 

Im Januar hat Darmstadts Trainer Torsten Frings Hamit Altintop überredet, beim Tabellenletzten anzuheuern. Jetzt arbeitet er daran, den 34-Jährigen zum Bleiben über das Saisonende hinaus zu bewegen. "Wir wünschen uns, dass Hamit Altintop bleibt", erklärte Frings in einem Interview mit der "Frankfurter Rundschau". "Ich hoffe sehr, dass ich ihn von unserem Weg überzeugen kann. Aber Hamit trifft seine Entscheidungen gerne aus dem Bauch heraus. Der müsste sich das ja alles nicht antun, bei dieser Karriere. Er hat aber auch mit 34 einfach noch unglaublich Bock, Fußball zu spielen." Altintop unterschrieb Ende Januar einen Vertrag bis zum Saisonende.

 
  gestern, 13:04 Uhr
Weinzierl fordert Verstärkungen:

Schalke-Trainer Markus Weinzierl wünscht sich Verstärkungen auf dem Transfermarkt. "Es kann nicht auf Dauer so sein, dass uns der Ausfall eines Spielers zwingt, von unserer Philosophie abzuweichen", sagte er der "Zeit". "Jetzt gilt es, den Kader zu stärken und solche besonderen Spieler wie Bayern-Stürmer Robert Lewandowski, Kölns Anthony Modeste oder den Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang zu finden." Man könne sich als Trainer noch so viele Gedanken machen, "am Ende sind Sie von der Qualität des Kaders abhängig".

 
Framberger

Der FC Augsburg vermeldet die Vertragsverlängerung mit Eigengewächs Raphael Framberger bis 2021. Der 21-jährige Rechtsverteidiger, der derzeit wegen einer Knieverletzung seine Reha absolviert, zeigte sich erfreut "über das Vertrauen des Trainers und der Verantwortlichen".

 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re (3): FC Bayern für Uefa ein Problemfall von: agil - 30.03.17, 10:34 - 12 mal gelesen
Re: Wettbüro Drei geöffnet: 26. Spieltag 2017 von: Sandro_1956 - 30.03.17, 10:21 - 2 mal gelesen
Re (4): FC Bayern für Uefa ein Problemfall von: Brazzo72 - 30.03.17, 10:19 - 25 mal gelesen
Schalke-Dortmund! von: h.j.wanke - 30.03.17, 09:49 - 15 mal gelesen
Re: Wettbüro Drei geöffnet: 26. Spieltag 2017 von: PrinzAC2010 - 30.03.17, 09:39 - 7 mal gelesen
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun