Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Seite versenden

Transfermeldungen

vereinslos
Spahic

Emir Spahic (36) und der Hamburger SV haben eine Auseinandersetzung vor Gericht erfolgreich abgewendet: Wie der Bundesligist am Abend mitteilte, einigten sich beide Seiten "in beiderseitigem Einvernehmen" auf eine Vertragsauflösung. Spahic, der noch einen Vertrag bis zum Saisonende hatte, war zu Beginn des Trainingsstarts 2017 freigestellt worden, hatte aber auf seine Rückkehr ins Mannschaftstraining geklagt.

 
  31.01.2017, 11:19 Uhr

Bayer Leverkusens Offensiv-Allrounder Admir Mehmedi zum HSV? Der Schweizer wurde für den Fall eines Abgangs von Aaron Hunt in Hamburg als möglicher Winterzugang gehandelt. Doch dieser Deal kommt wohl nicht zustande. "Wir rechnen bis heute Abend nicht mehr mit Abgängen. Es gibt keinerlei Anzeichen dafür", erklärte Manager Jonas Boldt am Dienstagvormittag gegenüber dem kicker.

 

Der Wechsel von Walace (21) ist unter Dach und Fach. Am Montag überstand der Brasilianer von Porto Alegre beim HSV den Medizincheck und unterschrieb einen Vertrag bei den Hanseaten.

 
  30.01.2017, 14:01 Uhr

Der Hamburger SV hat ein weiteres Talent an sich gebunden. Der polnische Junioren-Nationalspieler Marco Drawz erhielt bei den Hanseaten einen Lizenzspieler-Vertrag bis 2018, das gab der HSV am Montag bekannt.

 
Walace: Am Montag Medizincheck beim HSV

Der nächste Schritt ist gemacht: Am Sonntag stieg der Brasilianer Walace (21) ins Flugzeug und machte sich auf den Weg nach Hamburg. Der defensive Mittelfeldspieler von Gremio Porto Alegre absolviert am Montag den Medizincheck beim HSV.

 
  27.01.2017, 12:41 Uhr
Zweiter Anlauf: HSV heiß auf Brasilianer Walace

Der Hamburger SV unternimmt beim brasilianischen Olympiasieger Walace einen erneuten Anlauf. Laut "Bild" ist der neue HSV-Sportchef Jens Todt an den Zuckerhut gereist, um den 21-Jährigen von einem Wechsel in die Hansestadt zu überzeugen. Bereits im Sommer unternahm der damalige HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer einen Anlauf bei Walace, doch durch dessen Erfolge mit der Selecao beim Olympischen Fußballturnier 2016 war er dem HSV damals zu teuer.

 
  27.01.2017, 11:38 Uhr

Der Hamburger SV hat Alen Halilovic (20) nach Las Palmas verliehen, und der Kroate sendete via Instagram noch einen Abschiedsgruß an den HSV: "Champions glauben an sich, auch wenn es sonst keiner tut." Dazu stellte er ein Foto von sich aus dem Flugzeug. In der Primera División hatte Halilovic bereits vergangene Saison als Leihgabe des FC Barcelona bei Sporting Gijon gespielt, beim HSV jedoch war er nur in sieben Pflichtspielen zum Einsatz gekommen.

 

Als großer Hoffnungsträger war Alen Halilovic nach Hamburg gekommen, aber so wirklich fruchtete diese Zusammenarbeit nicht. Der Mittelfeldmann wurde in der Bundesliga fünfmal ein- und einmal ausgewechselt. Immerhin schoss er den Bundesliga-Dino mit einem sehenswerten Treffer gegen Zwickau in die zweite Pokalrunde. Aber im Winter ist das Kapitel beim Nordklub erst einmal vorbei, der 20-Jährige wird nach Spanien zum Erstligisten UD Las Palmas ausgeliehen. "Wenn beide Seiten nicht zufrieden sind mit der Situation, muss man nach Lösungen suchen", sagte Sportvorstand Jens Todt. Halilovic kam im Sommer 2016 vom FC Barcelona an die Elbe.

 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle
Aktuelle Top-Themen:

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re (3): Früher war mehr los hier im Forum von: Blaubarschbube - 21.02.17, 06:49 - 3 mal gelesen
Re (2): ACHTUNG ! von: goesgoesnot - 21.02.17, 01:53 - 188 mal gelesen
Re: ACHTUNG ! von: Adler-Power - 21.02.17, 01:42 - 183 mal gelesen
ACHTUNG ! von: bolz_platz_kind - 21.02.17, 01:10 - 72 mal gelesen
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun