Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Seite versenden

Transfermeldungen

  29.11.2016, 12:57 Uhr
Karriere beendet
Hrubesch:

Horst Hrubesch hat die Außendarstellung seines ehemaligen Vereins Hamburger SV kritisiert und ein Engagement bei den Hanseaten derzeit ausgeschlossen. "Es hat informative Gespräche gegeben und von mir die klare Aussage, dass ich in dieser Konstellation nicht zur Verfügung stehe", sagte der einstige Nationalstürmer gegenüber Sky Sport News HD. Hrubesch "leide mit dem HSV. Ich glaube aus der Entfernung immer wieder festgestellt zu haben, dass es zwischen Präsidium, Manager und Trainer meist nie so funktioniert hat, wie man sich das vorstellt." Der langjährige DFB-Trainer für U-Mannschaften und Olympia-Auswahl vermisse "beim HSV die Einheit und deshalb wird es höchste Zeit aufzuhören, laufend die Trainer zu wechseln. Es wird Zeit eine Einheit zu sein und nach außen klar darzustellen, was man eigentlich will."

 
  29.11.2016, 12:43 Uhr
Hübner über Kovac:

Sportdirektor Bruno Hübner äußerte sich am Montag in der TV-Sendung "hr-Heimspiel" zur Personalplanung der Frankfurter Eintracht in der Winterpause. Einkäufe seien beim Überraschungsvierten der Bundesliga "nicht vorgesehen. Wir vertrauen der Mannschaft", so Hübner: "Eventuell geben wir noch den einen oder anderen Spieler ab. Nicht, weil wir sie nicht mehr wollen, sondern um ihnen Spielpraxis zu geben." Der Vertrag von Trainer Niko Kovac läuft zum Saisonende aus. Hübner: "Wir sind ständig im Gespräch. Er lebt die Eintracht. Ich glaube, dass er uns erhalten bleibt."

 
  29.11.2016, 00:29 Uhr
Delaney

Kuriose Geschichte rund um Thomas Delaney. Der 25-Jährige wurde schon im Sommer vom SVW verpflichtet und soll im Winter aus Kopenhagen an die Weser wechseln. Doch laut "Liverpool Echo" wollte der FC Everton den Mittelfeldmann nun aber schon aus Bremen loseisen, noch bevor er überhaupt da war. Die Toffees sollen bereit gewesen sein, fünf Millionen Pfund springen zu lassen, um Bremen zu überzeugen. Doch Werder hat kein Interesse. "Für uns ist das kein Thema. Wir wollen nicht Transfer-Erlöse erzielen, sondern mit ihm die Mannschaft verstärken", wird Frank Baumann von der Bild zitiert.

 

Seit Wochen ist Vedad Ibisevic auch abseits des Fußballplatzes in Berlin ein großes Thema. Die lange Zeit kursierende Frage, ob der Hertha-Kapitän seinen auslaufenden Vertrag verlängern wird oder nicht, ist am Montagabend zur Zufriedenheit aller Beteiligten beantwortet worden: Der 32-Jährige bekennt sich zur Alten Dame und setzt seine Unterschrift unter einen neuen Zweijahres-Kontrakt, der bis 30. Juni 2019 läuft. Der Rahmen hätte besser nicht passen können: Der Torjäger hatte am Sonntag mit seinem Doppelpack beim 2:1 gegen Mainz weitere Argumente geliefert und dabei zugleich sein 99. und 100. Bundesliga-Tor erzielt. Mit der Weiterverpflichtung des 32 Jahre alten Torjägers setzte Preetz ein klares Zeichen: "Wir wollen uns oben einnisten", erklärte der Manager am Montag vor 1164 Hertha-Mitgliedern bei der Mitgliederversammlung.

 
  28.11.2016, 16:30 Uhr
Behounek unterschreibt Profivertrag beim HSV

Der Hamburger SV geht mit Jonas Behounek (18) in die Zukunft. Der Rechtsverteidiger, der zuletzt immer wieder bei den Profis mittrainieren durfte, unterschrieb am Montag seinen ersten Profivertrag. Das teilte zumindest sein Berater samt Beweisfoto via Twitter mit, der HSV schweigt dazu bislang. Auf seinen ersten Einsatz unter Trainer Markus Gisdol wartet Behounek noch, auf Testspiel-Basis durfte er sich aber schon zeigen. In der laufenden Saison absolvierte er zwölf Partien für die A-Junioren - drei davon als Kapitän.

 
  28.11.2016, 12:42 Uhr
Kolasinac

Sead Kolasinac (23) hat weiterhin Interesse daran, beim FC Schalke 04 zu bleiben. Was gegen eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags spricht? "Zurzeit gar nichts", sagt der bosnische Nationalspieler, der beim 3:1-Sieg gegen Darmstadt am Sonntag sein erstes Saisontor markierte. "Ich habe immer gesagt, dass ich mich hier wohlfühle." Trainer Markus Weinzierl will Kolasinac unbedingt halten - "am besten schnell". Und Sportvorstand Christian Heidel lobt: "Er verkörpert Schalke." Über den Stand der Verhandlungen wollte Heidel am Sonntag nicht sprechen, erste Gespräche wurden aber bereits geführt.

 
  28.11.2016, 12:25 Uhr

Rani Khedira hat bei RB Leipzig derzeit einen schwierigen Stand. Beim 4:1-Erfolg in Freiburg kam er in dieser Saison erstmals zu einem Kurzeinsatz und seine Perspektiven sind nicht viel besser. Da sein Vertrag im Sommer ausläuft, denkt der defensive Mittelfeldspieler nun an einen Abschied in der Winterpause. "Ich bin 22 und muss spielen." Er wolle nicht stagnieren.

 
  27.11.2016, 20:10 Uhr

Hertha BSC ist weiter im Höhenflug, allerdings spielt Jens Hegeler dabei keine große Rolle. Nur vier Mal wechselte Pal Dardai den 28-Jährigen ein. Hegeler hat noch Vertrag bis 2017, ist allerdings mit seiner Situation unzufrieden. "wir sind im Austausch", bestätigt Manager Miachael Preetz dem kicker. Dem Vernehmen nach beschäftigt sich Zweitliga-Schlusslicht St. Pauli mit Hegeler.

 

Anzeige anpassen

Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re: Scheiss FC Bayern! von: Blaubarschbube - 03.12.16, 19:22 - 12 mal gelesen
HZ-Fazit von: Blaubarschbube - 03.12.16, 19:20 - 14 mal gelesen
Re: Also wenn ... von: Blaubarschbube - 03.12.16, 19:13 - 29 mal gelesen
Re (2): Schirri Dankert von: JerryC - 03.12.16, 19:12 - 22 mal gelesen
Re (3): Timo Werner Schwalbenkönig von: Blaubarschbube - 03.12.16, 19:09 - 30 mal gelesen
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun