Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.03.2019, 16:10

Leipzig: Talent wartet weiter auf den ersten Einsatz

Smith-Rowe: "Wäre auch ohne Einsätze zufrieden"

Mit Jadon Sancho und Reiss Nelson haben zwei junge Engländer bereits eindrucksvoll Spuren in der Bundesliga hinterlassen. Emil Smith-Rowe will bei RB Leipzig gerne nachziehen. Doch das "Wann" und das "Ob überhaupt" sind noch offen.

Emil Smith Rowe
Leidet momentan unter Schmerzen in der Leiste: Leipzigs Emil Smith Rowe.
© imagoZoomansicht

Der 18-Jährige kam im Winter von der U 23 von Arsenal London nach Leipzig und ist nur bis zum Saisonende ausgeliehen. Allerdings kämpft Smith Rowe noch mit einer muskulären Verletzung in der Leiste, die vor allem beim Schießen schmerzt. Bei noch zehn verbleibenden Bundesligaspielen ist also noch gar nicht sicher, ob er überhaupt noch im RB-Trikot auflaufen wird.

"Wenn ich am Ende der Saison nicht gespielt haben sollte, dann ist das für mich kein Problem", erzählt der Außenbahnspieler bei seinem ersten Presse-Termin. "Hier her zu kommen, ist auch so für mich eine super Erfahrung und ich wäre auch so zufrieden damit, hier alle kennen gelernt zu haben". Der Mittelfeldspieler will sich keinen Druck machen und seine Verletzung sauber auskurieren. Einen festen Termin für den Einstieg ins Mannschaftstraining gibt es daher nicht.

Bergkamp und Henry als Idole

Auch über die Zukunft nach der Saison macht sich Smith Rowe derzeit noch keine Gedanken: "Zur Vorbereitung werde ich zu Arsenal zurückkehren. Dann wird man sehen, was passiert. Es war natürlich klasse, zurück zu kommen. Aber mein Hauptaugenmerk liegt darauf, wieder fit zu werden und ein paar Minuten in der Bundesliga zu spielen".

Seit ich ein Kind war, habe ich Arsenal unterstützt. Mein größtes Ziel ist immer, irgendwann für Arsenal zu spielen.Emil Smith Rowe

Manager Ralf Rangnick hatte angekündigt, gegen Ende der Saison noch einmal mit Arsenal sprechen zu wollen. Die Londoner hatten bisher nicht signalisiert, ihr Talent ziehen lassen zu wollen. Eventuell ist aber eine weitere Leihe denkbar. Fest steht jedenfalls nichts, zumal Smith Rowe, der seit dem 9. Lebensjahr für die Gunners spielt, auch sagt: "Seit ich ein Kind war, habe ich Arsenal unterstützt. Mein größtes Ziel ist immer, irgendwann für Arsenal zu spielen". Seine Idole in der Jugend: Dennis Bergkamp und Thierry Henry.

Freundschaft mit Adams

Aktuell lernt er aber erstmal zwei bis drei Mal die Woche Deutsch. Neben ein paar Höflichkeits-Formeln paukt er vor allem die Fußball-Sprache. Beim Einleben hilft ein weiterer Neuzugang: Tyler Adams. Der Amerikaner hat seine Wohnung neben Smith Rowe. Beide verbringen ihre Freizeit miteinander und erkunden Leipzig zusammen.

Auch ansonsten macht der Rechtsfuß einen zufriedenen Eindruck. Im Team sei er gut aufgenommen worden, alle seien freundlich und alleine in einem fremden Land zu wohnen sei eine tolle Erfahrung. Allerdings, so gestand der 18-Jährige, vermisse er seine Familie sehr. "Sie kommen mich zum Glück alle zwei Wochen besuchen". Und noch ein zweites Problem hat Smith Rowe: Den Straßenverkehr. Ein Trainer habe ihm geheime Fahrstunden gegeben und mittlerweile komme er ganz gut zurecht, dennoch sei das Fahren zunächst eine Herausforderung gewesen. "Überall sind Trams und überall laufen Fußgänger über die Straße, wann auch immer sie wollen", sagt Smith Rowe mit einem Lachen. Dienstwagen würde er liebend gerne gegen Dienstkleidung tauschen und gerne gegen Ende der Saison noch zumindest ein paar Minuten Bundesliga-Luft schnuppern.

Fabian Held

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:RB Leipzig
Gründungsdatum:19.05.2009
Mitglieder:920 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
Telefon: (03 41) 12 47 97 777
Telefax: (03 41) 12 47 97 100
E-Mail: service.rbleipzig@redbulls.com
Internet:https://www.dierotenbullen.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine