Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.12.2018, 19:23

Leipziger Stürmer glänzt wieder mit Doppelpack

Werner auf den Spuren von Gerd Müller

Durchaus eindrucksvoll gewann RB Leipzig gegen den Tabellenzweiten aus Gladbach mit 2:0 und schob sich so bis auf einen Punkt an die Fohlen heran. Matchwinner der Sachsen war Timo Werner, der sich einmal mehr als Doppelpacker auszeichnete und nun in einer Liga mit dem großen Gerd Müller spielt.

Timo Werner
Glänzte einmal mehr via Doppelpack: Timo Werner.
© imagoZoomansicht

"Der Sieg war sehr wichtig", verriet Werner nach Abpfiff bei "Sky" und wies darauf hin, dass der Abstand auf die Fohlen im Falle einer Niederlage schon recht groß geworden wäre. "So sind wird näher gerückt." Jetzt beträgt die Differenz auf Gladbach nur noch einen Punkt, auf Spitzenreiter Dortmund sind es acht. Das Ergebnis war natürlich zufriedenstellend, allerdings war Werner auch von der Art und Weise, wie gewonnen wurde, beeindruckt. "Wir hatten immer eine Antwort parat und haben sehr guten Fußball nach vorne gespielt", sagte der 22-Jährige. "Es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich glaube, dass wir heute eines der besten Bundesligaspiele in dieser Saison gesehen haben. Da war Fahrt drin."

Fahrt war in der Tat drin, vor allem in Hälfte eins, in der RB Leipzig Hochgeschwindigkeitsfußball zelebrierte. Für Werner ist klar: "Wenn wir so spielen wie heute, dann ist alles drin. Mit dem Fußball können wir unsere Ziele erreichen." Welche Ziele die Sachsen genau haben, das verriet Werner nicht - die Königsklasse würden sie wohl gerne mitnehmen. Ein Champions-League-Platz scheint auch nicht abwegig, denn bei RB läuft's.

Heimstark, Bollwerk, Doppelpacker - RB hat viele Qualitäten

Trainer Ralf Rangnick kann sich derzeit auf zwei Dinge ganz besonders verlassen: Die enorme Heimstärke (fünf Siege, zwei Remis, keine Niederlage) und die beste Defensive der Liga (erst 10 Gegentore). Wie stark die RB-Abwehr ist, das mussten auch die offensivstarken Gladbacher erfahren. "Wir haben es versucht, aber es hat nicht funktioniert", stellte Tobias Strobl sachlich fest.

Und vorne ist auf Werner Verlass. Der Nationalstürmer markierte gegen Gladbach seinen bereits vierten Doppelpack in der laufenden Saison - mehr Mehrfachpacks hatten nach 13 Spieltagen in einer Saison bislang nur Peter Meyer 1967/68 und Gerd Müller 1968/69 (je fünf). Für Rangnick sind Werners Torjägerqualitäten aber nicht das einzig Bedeutende. "Mindestens genauso gut und wichtig war heute sein Spiel gegen den Ball", sagte der 60-Jährige via Twitter und ergänzte: "So wünsche ich mir das auch in den kommenden Wochen."

In einem anderen Punkt zog Werner übrigens mit Gerd Müller gleich: Im Alter von 22 Jahren schnürte er bereits seinen elften Doppelpack in der Bundesliga - etwas Vergleichbares schafften zuvor nur Dieter Müller am 10. April 1976 und eben Gerd Müller am 9. März 1968.

drm

Bundesliga, 2018/19, 13. Spieltag
RB Leipzig - Bor. Mönchengladbach 2:0
RB Leipzig - Bor. Mönchengladbach 2:0
Reaktion?

RB Leipzig und Trainer Ralf Rangnick wollen nach der Niederlage in Wolfsburg gegen Gladbach punkten.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ti. Werner

Vorname:Timo
Nachname:Werner
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig
Geboren am:06.03.1996

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund37:1333
 
2Bor. Mönchengladbach30:1626
 
3RB Leipzig24:1025
 
4Bayern München25:1824
 
5Eintracht Frankfurt30:1623
 
6TSG Hoffenheim28:1921
 
7Hertha BSC21:2020
 
8VfL Wolfsburg18:1818
 
9Werder Bremen21:2218
 
101. FSV Mainz 0512:1418
 
11Bayer 04 Leverkusen19:2515
 
12FC Schalke 0414:1814
 
13SC Freiburg16:2214
 
14FC Augsburg20:2213
 
151. FC Nürnberg14:3011
 
16VfB Stuttgart9:2611
 
17Hannover 9615:289
 
18Fortuna Düsseldorf13:299

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine