Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.10.2018, 16:20

18-Jähriger bindet sich in Dortmund langfristig

Top-Joker Sancho verlängert beim BVB bis 2022

So selten, wie Michael Zorc auf der Klaviatur der Komplimente die höchsten Töne anschlägt, so gern macht er bei Jadon Sancho eine Ausnahme. Der junge Engländer sei "eines der spannendsten Talente Europas", schwärmt Dortmunds Sportdirektor. Folgerichtig hat er den Vertrag mit Sancho jetzt bis 2022 verlängert.

Jadon Sancho
Bindet sich langfristig an den BVB: Jadon Sancho (hier bei seinem Tor gegen Nürnberg).
© imagoZoomansicht

Als Borussia Dortmund den Angreifer von Manchester City kurz vor Transferschluss am 31. August 2017 verpflichtete, durfte Sancho nur einen Dreijahresvertrag unterschreiben. Mehr erlaubt die UEFA bei einem damals noch Minderjährigen nicht. Ihm schon einen Vertrag über 2020 hinaus vorzulegen, wäre nicht legal gewesen. Zorc konnte eine Ausweitung des Arbeitspapiers bis 2022 mit Sancho nur vorbesprechen - und hat sie jetzt auch offiziell vollzogen. "Mit der Vertragsverlängerung tragen wir seiner sehr, sehr positiven Entwicklung Rechnung", sagte Zorc.

Das geschieht nun gut ein halbes Jahr nach dem 18. Geburtstag des Spielers, der in dieser Saison mit schon fünf Assists als bester Vorbereiter der Bundesliga positive Schlagzeilen schreibt. Durchschnittlich alle 22 (!) Minuten sammelt Sancho einen Scorerpunkt. Die Ruhr Nachrichten krönten ihn deshalb am Montag zum "König der Kurzarbeit". Zorc sieht in Sancho "eines der spannendsten Talente Europas". Bewusst spricht der BVB-Sportdirektor noch von einem Talent: Die Erwartungen sollen nicht himmelwärts wachsen. Sancho könnte noch in Dortmunds U 19 spielen.

In einer Pressemitteilung des Klubs wird Sancho so zitiert: "Hier kann ich mich hervorragend entwickeln. Ich bin rundum glücklich, zufrieden und stolz, Teil dieser Mannschaft zu sein. Hier entsteht etwas Großartiges."

Thomas Hennecke

Shortlist um den begehrten Award auf 40 Profis gekürzt
Golden Boy 2018: Diese Kandidaten sind noch im Rennen
Sie hoffen auf den großen Preis: Christian Pulisic, Patrick Cutrone, Moise Kean und Moussa Diaby.
Pulisic, Cutrone & Co.

Zum bereits 16. Mal vergibt die italienische Sportzeitung "Tuttosport" ihren prestigeträchtigen "Golden Boy Award", mit dem der beste U-21-Spieler geehrt wird. 40 Talente haben es auf die Shortlist geschafft - darunter auch zwei Dortmunder und zwei Leipziger.
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Sancho

Vorname:Jadon
Nachname:Sancho
Nation: England
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:25.03.2000


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine