Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.09.2018, 23:33

Schalke: Kehrtwende muss in Freiburg gelingen

Tedesco: "Situation sieht in zwei Wochen anders aus"

Schalke 04 bleibt nach null Punkten in vier Spielen gar nichts anderes übrig, als am Dienstag in Freiburg die Kehrtwende einzuleiten. Trainer Domenico Tedesco ist sich sicher: "Die Tabellensituation sieht in zwei Wochen wieder anders aus." Die Gegner des Liga-Letzten bis zur dann anstehenden Länderspielpause heißen neben Freiburg noch Mainz 05 und Fortuna Düsseldorf.

Domenico Tedesco
"Vier Niederlagen am Stück haben wir nicht erwartet": Domenico Tedesco.
© imagoZoomansicht

Die vier Niederlagen zum Start stellen eine hohe Hypothek dar, ihre Saisonziele wollen die Schalker deshalb aber "nicht korrigieren", betont Sportvorstand Christian Heidel. Zwar hat der Klub nicht öffentlich benannt, wonach er tabellenmäßig strebt, doch ist es kein Geheimnis, dass auch diesmal mindestens die Qualifikation für die Europa League herausspringen soll. Das wird schon jetzt schwer zu realisieren sein, wie die Vergangenheit zeigt: Nie zuvor haben die Königsblauen nach einem vergleichbar miserablen Saisonstart noch den internationalen Wettbewerb erreicht, zuletzt verpassten sie ihn 2016/2017 (fünf Startniederlagen, Platz 10 am Saisonende).

"Vier Niederlagen am Stück haben wir nicht erwartet", sagt Trainer Domenico Tedesco. "Die Situation nehmen wir an und haben großen Respekt davor. Die Tabellensituation sieht in zwei Wochen aber wieder anders aus." Dann beginnt die nächste Länderspielpause. Neben dem SC Freiburg (Dienstag, 20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) heißen die Gegner bis dahin Mainz 05 und Fortuna Düsseldorf.

Den Optimismus stützt der Coach speziell auf seine Eindrücke aus den Spielen gegen den FC Porto (1:1) und Bayern München (0:2). "Gegen diese beiden Topklubs haben wir einige positive Aspekte gesehen", sagt Tedesco, unter dem Freiburg gegen Schalke noch kein Tor gelang - die Gelsenkirchener siegten in der Vorsaison 1:0 im Breisgau und 2:0 zu Hause.

Pause für McKennie

Weston McKennie fällt mit einer schweren Muskelprellung inklusive Einblutung aus dem Spiel gegen Bayern München wohl bis zur Länderspielpause aus. Benjamin Stambouli soll zumindest in dieser Woche ins Mannschaftstraining integriert werden, nach kicker-Informationen wird aber auch der Defensivspezialist erst Mitte Oktober wieder einsatzfähig sein.

Toni Lieto

Tabellenrechner 1.Bundesliga
Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 24.09., 16:26 Uhr
Schalke im Krisenmodus: "Alle machen sich Sorgen"
Null Punkte nach vier Spieltagen. Vizemeister Schalke 04 am Tabellenende. Aus dem Erfolgsmodus der letzten Saison direkt in den Krisenmodus. Siege gegen Freiburg und Mainz sind bei den königsblauen Zielen fast schon Pflicht.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu McKennie

Vorname:Weston
Nachname:McKennie
Nation: USA
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:28.08.1998

weitere Infos zu Tedesco

Vorname:Domenico
Nachname:Tedesco
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine