Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.08.2018, 22:22

Hannover: "Beide sind sehr eng zusammen"

Tschauner oder Esser? Showdown in der Torwartfrage

Kasten-Casting bei Hannover 96: Auch nach dem Trainingslager am Wörthersee hat Trainer André Breitenreiter noch nicht entschieden, wem er künftig den Platz zwischen den Pfosten anvertraut. Der Kampf der beiden Kandidaten spitzt sich zu.

Philipp Tschauner (li.) oder Michael Esser.
Liefern sich ein enges Duell: Philipp Tschauner (li.) oder Michael Esser.
© imagoZoomansicht

Philipp Tschauner (32) oder Michael Esser (30)? Die Frage ist dieselbe wie ein Jahr zuvor. Auch 2017, nach Hannovers Rückkehr in die Bundesliga, duellierten sich die beiden Keeper um den Platz im Team. Seinerzeit machte "Aufstiegstorwart" Tschauner das Rennen gegen Esser, den damaligen Neuzugang von Darmstadt 98. "Tschauner ist letztes Jahr Torwart Nummer eins geworden, weil die beiden auf Augenhöhe waren und der Herausforderer nicht besser war", dreht André Breitenreiter das Rad der Zeit noch einmal zurück.

Ob der Trainer wieder so entscheidet? "In diesem Jahr sind beide auf einem wirklich guten Niveau. Beide sind stärker als im vergangenen Sommer", stellt Breitenreiter zufrieden fest und sieht sich bei Torwarttrainer Jörg Sievers bestätigt. "Auch Jörg sieht beide auf einem höheren Niveau-Level als in der letzten Saison. Man kann schon sagen, dass beide sehr, sehr eng zusammen sind. Die Entscheidung wird bis zum letzten Tag gehen."

Bewusst spitzt der Coach den Konkurrenzkampf aber nun in der Endphase der Vorbereitung zu. Weil es sich um eine Drucksituation handele, wie sie sich später auch im Saisonverlauf einstellen könne, ruft Breitenreiter einen regelrechten Showdown zum Test am kommenden Samstag im eigenen Stadion gegen Spaniens Athletic Bilbao aus: "Gegen Bilbao werden beide 45 Minuten spielen. Wer in welcher Halbzeit spielt, gibt keinen Aufschluss darüber, wer vielleicht die Nase vorn hat. Es kommt jetzt auf die letzten 14 Tage an, die werden entscheidend sein, besonders das Testspiel."

Der gesamte Trainerstab wird die Auswahl treffen

Sowohl Esser, der Ruhigere, als auch Tschauner, der Impulsivere, besitzen ihre Vorzüge eher auf der Linie, verfügen über gute Reflexe und ein starkes Eins-gegen-eins. Bei hohen Bällen und im Fußballerischen haben beide noch Luft nach oben. "Es geht um Trainings- und Spielleistung, aber natürlich auch um das Gesamtpaket. Es geht auch um Ausstrahlung, um Kommunikation auf dem Platz", nennt Breitenreiter die Kriterien für sein Kasten-Casting. Die Auswahl wird am Ende der gesamte Trainerstab treffen: "Jörg Sievers' Meinung hat ein hohes Gewicht, sein Wort hat großen Einfluss auf die Entscheidung. Mein Trainerteam und ich sehen natürlich auch viel und entscheiden am Ende."

Michael Richter

Klub für Klub: Diese Transfers wurden abgewickelt
Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten
Goretzka, Uth & Co
Die Neuzugänge der 18 Bundesligisten

Die Bundesliga-Vereine basteln auf Hochtouren an ihrem Kader für die kommende Saison. Welche Zugänge stehen schon fest? Eine Übersicht - Klub für Klub.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Tschauner

Vorname:Philipp
Nachname:Tschauner
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96
Geboren am:03.11.1985

weitere Infos zu Esser

Vorname:Michael
Nachname:Esser
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96
Geboren am:22.11.1987

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine