Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.07.2018, 09:10

Dortmunds Mittelfeldstar startet mit neuem Elan

Typsache: Götze trauerte der WM nicht lange nach

Nichts deutet mehr auf Schmerz oder gar Wut hin. Mario Götze macht den Eindruck, als sei die von der verpassten WM-Teilnahme gerissene Wunde schon vernarbt. In Amerika spricht der 26-Jährige zum ersten Mal über die Enttäuschung, dass Joachim Löw ihn nicht für die WM nominierte. Und darüber, dass jede noch so schlechte Nachricht auch ihr Gutes haben kann.


Über die USA-Tour des BVB berichtet Thomas Hennecke

Mit einem breiten Grinsen im Gesicht: Mario Götze hat neuen Mut gefasst.
Mit einem breiten Grinsen im Gesicht: Mario Götze hat neuen Mut gefasst.
© imagoZoomansicht

Gut 100 Minuten am Vormittag stramm trainiert - und später auf dem Lake Michigan eine Bootstour von Hauptsponsor "Evonik" begleitet - hat Mario Götze schon, als er den Interview-Raum des Stadions von Chicago betritt. Der 26-Jährige gehört nicht zur Stammbesetzung bei Pressekonferenzen; dass er am Tag vor der Partie gegen Manchester City (Samstag, 3.05 Uhr MEZ) zum offiziellen Mediengespräch angekündigt wird, lockt eine internationale Journalistenrunde an.

Götze spricht über Pep Guardiola, Jürgen Klopp oder Lucien Favre - und er analysiert die Frage, ob die Bundesliga unter dem WM-Versagen der Nationalmannschaft leiden wird. "Wird sie nicht", meint Dortmunds Mittelfeldstar, er sehe "keine besorgniserregende Entwicklung" für Deutschlands Fußball-Oberhaus. Überhaupt zeigt sich Götze im Frage-und-Antwort-Spiel mit den Journalisten "positiv gestimmt", das äußert er mehrmals, am häufigsten über die Perspektiven des Klubs und über sich selbst.

Was er am 15. Mai empfand, an dem Tag, als Bundestrainer Joachim Löw seinen WM-Kader vorstellte und keine Verwendung für ihn hatte, hat Götze nie verraten: Er gewährte der Öffentlichkeit keinen Blick in sein Innerstes. Viel mehr gibt Götze auch in Chicago nicht preis, "jeder, der schon einmal bei einem Turnier dabei war", sagt er mit maximaler diplomatischer Rhetorik nur, "jeder möchte wieder dabei sein". Schließlich sei eine Weltmeisterschaft "ein besonderer Wettbewerb".

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 20.07., 13:54 Uhr
BVB in Chicago: Vorfreude auf das Duell mit ManCity
Borussia Dortmund in der Saisonvorbereitung. Nuri Sahin und Co auf Marketingreise in den USA - und als Unterstützung für die deutsche Special Olympics Mannschaft. In Chicago trifft der BVB am Samstag auf Manchester City.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Irgendwann im fünfwöchigen Urlaub muss sich seine Enttäuschung darüber in Trotz, besser: in eine Art von positiver Energie verwandelt haben. Das sei typbedingt, versichert Götze, er sei ein Mensch, der "immer versucht, das Beste mitzunehmen und das Beste daraus zu machen". Konkret hieß in diesem Fall: Götze nutzte die unerwartet lange Pause, um erst abzuschalten und sich dann aus eigenem Antrieb schon vor dem eigentlichen Trainingsstart auf die neue Saison vorzubereiten.

So hatte die entgangene WM-Teilnahme sogar noch etwas Gutes: Götze geht ohne den Rucksack eines verkorksten Turniers in das neue Spieljahr.

Borussia Dortmund
Diallo auf Platz 2: Die teuersten BVB-Neuzugänge
Götze, Dahoud, Delaney und Yarmolenko
Das sind Dortmunds teuerste Transfers der Geschichte

Nach einer durchwachsenen Spielzeit steht bei Borussia Dortmund ein Umbruch an. Zwei teure Transfers haben die Dortmunder im Sommer 2018 schon über die Bühne gebracht. Beide reihen sich im Ranking der teuersten BVB-Zugänge aller Zeiten weit vorne ein...
© imago/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Götze

Vorname:Mario
Nachname:Götze
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:03.06.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine