Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.06.2018, 16:47

Torhüter stand bei Leeds United auf dem Abstellgleis

Frankfurt holt Wiedwald - Vertrag bis 2021

Eintracht Frankfurt holt Felix Wiedwald zurück in die Bundesliga. Am Dienstag vermeldete die SGE die Verpflichtung des Torhüters, der beim englischen Zweitligisten Leeds United zuletzt aufs Abstellgleis geraten war.

Felix Wiedwald
Nach einem Jahr in England zurück in der Bundesliga: Felix Wiedwald.
© imagoZoomansicht

Am Montag hatte Sportdirektor Bruno Hübner bestätigt, dass sich die Eintracht mit einer Rückholaktion Wiedwalds beschäftige: "Wir können aber noch nichts als fix melden und müssen uns noch etwas gedulden." Das änderte sich allerdings schnell, schon am Dienstag meldeten die Frankfurter Vollzug. Wiedwald unterschrieb beim Pokalsieger einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2021, er erhält die Rückennummer 29.

"Felix ist ein zuverlässiger Torhüter und in den letzten Jahren weiter gereift", meinte Hübner: "Er ist als Back-Up für Frederik Rönnow eingeplant und wird zusammen mit ihm und Jan Zimmermann dafür sorgen, dass wir auf der Torhüterposition qualitativ und quantitativ überdurchschnittlich besetzt sind."

Wiedwald hatte von 2013 bis 2015 bereits bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag gestanden und bestritt in dieser Zeit elf Bundesligaspiele für die Hessen. 2015 kehrte Wiedwald zu seinem Ausbildungsverein Werder Bremen zurück. Für die Hanseaten stand der Torhüter in 59 Bundesligaspielen zwischen den Pfosten, ehe es ihn im vergangenen Sommer auf die Insel zu Leeds United zog.

Beim dreimaligen englischen Meister gelang es Wiedwald zunächst, sich den Status als Nummer 1 zu sichern. Nach mehreren Patzern verlor er seinen Stammplatz allerdings, seit März saß er meist nur noch auf der Tribüne. "Ich denke, dass ich mich persönlich durch die Erfahrung im Ausland weiterentwickelt habe", sagte der 28-Jährige: "Jetzt gilt es für mich, erst einmal in Frankfurt anzukommen, mich anzubieten und im Idealfall so viel zu spielen wie möglich."

Als Nummer 1 ist in Frankfurt allerdings Neuzugang Rönnow eingeplant. Der dänische Nationaltorhüter wechselt von Bröndby IF nach Frankfurt. Bei der Eintracht tritt er die Nachfolge von Lukas Hradecky an, den es zu Bayer Leverkusen zieht.

ski

Klub für Klub: Diese Transfers wurden abgewickelt
Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten
Goretzka, Uth & Co
Die Neuzugänge der 18 Bundesligisten

Die Bundesliga-Vereine basteln auf Hochtouren an ihrem Kader für die kommende Saison. Welche Zugänge stehen schon fest? Eine Übersicht - Klub für Klub.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Wiedwald

Vorname:Felix
Nachname:Wiedwald
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:15.03.1990

weitere Infos zu Rönnow

Vorname:Frederik
Nachname:Rönnow
Nation: Dänemark
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:04.08.1992

weitere Infos zu Zimmermann

Vorname:Jan
Nachname:Zimmermann
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:19.04.1985


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine