Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.04.2018, 15:42

Frankfurt: Däne beerbt zum dritten Mal Hradecky

Nachfolge-Kuriosum: Eintracht holt Keeper Rönnow

Der Name Frederik Rönnow kursierte schon länger als möglicher Nachfolger von Eintracht-Torhüter Lukas Hradecky. Seit Donnerstag herrscht Gewissheit: Der 25-Jährige wechselt zur kommenden Saison nach Frankfurt und hat eine kuriose Geschichte mit Hradecky im Gepäck.

Frederik Rönnow
Schließt die vakante Stelle zwischen den Pfosten: Frederik Rönnow.
© imagoZoomansicht

Der dänische Nationaltorhüter Rönnow wird nach bestandenem Medizincheck bei der Eintracht einen Vierjahresvertrag bis 2022 unterzeichnen. "Wir haben unsere stets guten und konstruktiven Gespräche mit Bröndby IF heute zu einem positiven Ende geführt und sind uns auch mit dem Spieler über einen Wechsel einig", kommentierte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. "Mit Frederik Rönnow haben wir eine wichtige Planstelle geschlossen."

Da Rönnows Vertrag am 30. Juni 2019 ausläuft, stand der Spitzenreiter der dänischen Liga unter Druck, den Schlussmann in diesem Sommer zu verkaufen, um noch eine Ablöse zu kassieren. Die Ablöse dürfte sich nach kicker-Informationen bei drei Millionen Euro bewegen.

Kurios: In Frankfurt würde Rönnow bereits zum dritten Mal die Nachfolge von Hradecky antreten. 2013 hatte er den Finnen bei Esbjerg fB beerbt, zwei Jahre später wechselte er zu Bröndby, wo er erneut in Hradeckys Fußstapfen trat, nachdem dieser zur Eintracht gewechselt war.

Ein Insider des dänischen Fußballs beschrieb Rönnow im Gespräch mit dem kicker als besten Torhüter der Liga im Eins-gegen-eins. Rönnow hält stabil auf hohem Niveau und erlaubt sich nur wenige Fehler.

Hradeckys Zukunft weiter offen

Mit Kevin Trapp, der 2012 aus Kaiserslautern kam und drei Jahre blieb, sowie Hradecky hat die Eintracht in den vergangenen Jahren ein gutes Näschen für talentierte Torhüter bewiesen. Ob Rönnow ähnlich stark ist, muss sich freilich erst zeigen, sollte der Transfer tatsächlich finalisiert werden.

Die Zukunft der aktuellen Nummer 1 Hradecky ist weiterhin offen. Dass es bereits Gespräche mit dem kommenden Gegner Bayer Leverkusen gab, ist verbürgt. Bei Borussia Dortmund denkt man zumindest über den 28-Jährigen nach. Hradecky äußert sich zu seiner Zukunft nicht, er will sich voll auf den Saisonendspurt mit dem möglichen Highlight eines erneuten Pokalendspiels konzentrieren.

jf/tru

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hradecky

Vorname:Lukas
Nachname:Hradecky
Nation: Finnland
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:24.11.1989

weitere Infos zu Rönnow

Vorname:Frederik
Nachname:Rönnow
Nation: Dänemark
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:04.08.1992

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:55.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Bröndby IF
Gründungsdatum:03.12.1964
Vereinsfarben:Blau-Gelb
Anschrift:Brøndbyernes IF Fodbold
Brøndby Stadion 30
2605 Brøndby
Telefon: 00 45 - 43 - 63 08 10
Telefax: 00 45 - 43 - 43 26 27
Internet:http://www.brondby.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine