Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.02.2018, 18:02

Hasenhüttl freut sich auch über das zu null

Lookman und der Spitzname

Mit seinem Tor in seinen ersten zehn Minuten im Trikot von RB Leipzig hat Ademola Lookman die Stimmung deutlich aufgeheitert. Die drei Punkte, die aus dem 1:0 bei Borussia Mönchengladbach resultieren, haben die Leipziger wieder dahin gebracht, wo sie sich selbst sehen: Auf Champions League Kurs.

Hasenhüttl und Lookman
Ordentliches Schuhwerk darf es schon sein: RB-Coach Ralph Hasenhüttl und Ademola Lookman.
© imagoZoomansicht

Dass Lookman so schnell würde helfen können, war nicht unbedingt absehbar. Schließlich dauert es für gewöhnlich etwas länger, um das RB-System vollständig zu verinnerlichen. Dazu war Lookman auch schlecht ausgerüstet. Lediglich seine Lieblings-Schuhe hatte er aus England mitgebracht, die waren auf dem seifigen Untergrund in Mönchengladbach nicht die richtige Wahl. Mittlerweile hat der Verein Abhilfe beschaffen und neue Treter organisiert.

Gute Trainingseindrücke

"Man hat im Training gesehen, dass er gute Lösungen parat hat", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl über seinen einzigen Winterneuzugang. Dass mit Lookmann nur ein Ersatz für den weiterhin verletzten Emil Forsberg kam und niemand auf der Linksverteidigerposition, wurmt den Trainer noch immer: "Es wird nicht mehr vorkommen, dass wir bei einer kurzfristigen Verletzung nicht auf jeder Position sofort Alternativen haben."

Lookman schrieb derweil brav die ersten Autogramme und erfüllte die ersten Selfie-Wünsche der Fans, die trotz des Schnees an den Trainingsplatz gekommen waren und dem Auslaufen beiwohnten. Einen neuen Spitznamen hat der Offensivmann ebenfalls: "Looki". So nennt ihn sein Trainer, dem der teaminterne Spitzname "Mola" nach eigener Aussage "nicht so gut über die Lippen" geht.

Hasenhüttl: Freude über das zu null

Der Spitzname dürfte dem Österreicher allerdings auch herzlich egal sein, solange "Looki" weiter trifft. "Jetzt hoffen wir, dass er weiter Gas gibt", meinte der Trainer. Besonders gefreut hatte sich Hasenhüttl auch über die Tatsache, dass Leipzig in Mönchengladbach kein Gegentor kassiert hat. Das schließt ein: Auch kein Gegentor nach einer Standartsituation. Dort hatten die Leipziger zuletzt arge Probleme und viele nicht-öffentliche Trainingseinheiten dazu genutzt, diesen Fehler zu beheben.

Fabian Held

Bundesliga, 2017/18, 21. Spieltag
Bor. Mönchengladbach - RB Leipzig 0:1
Bor. Mönchengladbach - RB Leipzig 0:1
Angespannt

Dieter Hecking vor dem Spiel.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lookman

Vorname:Ademola
Nachname:Lookman
Nation: England
Verein:RB Leipzig
Geboren am:20.10.1997

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Ralph
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine