Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.10.2017, 21:45

RB Leipzig hat in München nach Platzverweis keine Chance

Hasenhüttl hat die vorzeitige Heimfahrt im Kopf

Da zermartert sich RB Leipzig und allen voran Trainer Ralph Hasenhüttl tagelang den Kopf, wie das Team am Samstag im Topspiel beim FC Bayern bestehen und obendrein auch Revanche für das bittere 4:5 im Elfmeterschießen im DFB-Pokal nehmen kann. Und dann das: Willi Orban sieht früh Rot, der Rekordmeister stellt noch vor der Pause auf 2:0 - und die Sachsen stehen quasi den ganzen Abend über mit gesenkten Köpfen da.

Ralph Hasenhüttl
Nichts zu holen: Nach 45 Minuten war für RB Leipzig und Coach Ralph Hasenhüttl in München bereits die Messe gelesen.
© imagoZoomansicht

Der FC Bayern hat auch die "Fortsetzung" gegen Herausforderer RB Leipzig gewonnen und zum ersten Mal in dieser Saison die Tabellenspitze der Bundesliga übernommen. Nur 67 Stunden nach dem furiosen Duell inklusive des 5:4 im Elfmeterschießen profitierte der deutsche Rekordmeister beim 2:0 am Samstagabend allerdings entscheidend von einem frühen Platzverweis gegen Leipzigs Kapitän Willi Orban in der 13. Minute.

"In der Halbzeit hätten wir eigentlich schon nach Hause fahren können, da war das Spiel entschieden", äußerte sich ein sichtlich ernüchterter RB-Coach Ralph Hasenhüttl gegenüber "Sky" und gab damit Einblick in die Gefühlswelt der Mannschaft. "Wir haben da schon in den Verwaltungsmodus geschalten und wussten, dass nichts mehr gehen würde. Gott sei Dank war es nach dem 2:0 dann nicht mehr so intensiv, da auch der Gegner zwei Gänge zurück geschalten hat." So konnten auch die Roten Bullen nach kräftezehrenden Wochen und vor der bevorstehenden Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr) beim FC Porto Kräfte schonen.

Spielbericht

Dennoch: Alle Pläne, die sich Hasenhüttl und sein Team im Vorfeld vorgenommen hatten, waren mit dem frühen Platzverweis sofort ad acta gelegt worden - zumal auch noch Stürmer Timo Werner für Orban-Ersatzinnenverteidiger Ibrahima Konaté geopfert werden musste. "Was soll man da noch groß sagen?", äußerte sich Hasenhüttl hinterher auch zum schnellen Abzug des Teams nach Schlusspfiff in die Kabine. "Da gratuliert man dem Gegner, bedankt sich bei den Fans und hakt dieses Spiel ganz schnell ab."

Fällt Keita aus?

Stellvertretend für die Mannschaft sprach an diesem Abend noch Diego Demme, der ebenfalls nur anmerken konnte: "Wir haben uns viel vorgenommen. Nach der Roten Karte und dem Gegentor war das Spiel so gut wie entschieden."

Ralph Hasenhüttl und Naby Keita (rechts)
Der Fuß schmerzt: Ob Ralph Hasenhüttl in der Champions League auf Naby Keita (rechts) zurückgreifen kann, ist offen.
© imagoZoomansicht

Zu allem Überfluss musste wenige Minuten vor dem Ende der Partie außerdem noch Mittelfeldmann Naby Keita vom Feld gehen - und da RB bereits dreimal ausgewechselt hatte, agierten die Sachsen in doppelter Unterzahl. Eine genaue Ursache ist noch nicht bekannt, der Vizemeister bangt allerdings um einen Einsatz des Guineers in der Königsklasse. "Er hat einen Schlag auf den Fuß bekommen und hatte danach Schmerzen", sagte RB-Coach Hasenhüttl. "Ich hoffe, es ist für Mittwoch kein Problem."

Der 22-Jährige seit nach dem Foul von Thiago "genau an der Stelle getroffen worden, die ihm schon weh getan hat". Verursacher Thiago sei nach dem Spiel übrigens in die Leipziger Kabine gekommen und habe sich entschuldigt, ergänzte der österreichische Trainer des Tabellendritten.

mag

1. Bundesliga, 2017/18, 10. Spieltag
Bayern München - RB Leipzig 2:0
Bayern München - RB Leipzig 2:0
Unter das Volk gemischt

Wer hat sich denn da unter das Volk in der Allianz Arena gemischt? Wer findet den Nationalspieler zuerst?
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

47 Leserkommentare

thegarribaldi
Beitrag melden
30.10.2017 | 10:15

@Thom

Dass Leipzig Vizemeister wurde und jetzt schon wieder Dritter ist, spricht keineswegs für die mittlerweile [...]
Sven-Montana
Beitrag melden
29.10.2017 | 23:41

@Aquarius , @Colloseus84

wie kommen sie auf den Abenteuerlichen Gedanken , das der Schiri keine Karte geben wollte ?Soweit ich [...]
coolpit
Beitrag melden
29.10.2017 | 18:46

Mit schönem und ehrlichem Fussball hat das nichts zu tun

Von mir aus können die Bayern noch 5 mal Meister werden. Was sie derzeit auf dem Platz abliefern hat [...]
Sonnenloewe
Beitrag melden
29.10.2017 | 18:46

@Thom189

ich komme nicht aus Leipzig und wohne nicht im Osten der BRD!!

Ihre Aussage:[...]
Thom189
Beitrag melden
29.10.2017 | 15:33

joerg200710 29.10.17, 09:36
Leipzig Mist?
@Thom189
"Wenn Sie der Meinung sind, dass Leipzig als Tabelle[...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Orban

Vorname:Willi
Nachname:Orban
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig
Geboren am:03.11.1992

weitere Infos zu Ti. Werner

Vorname:Timo
Nachname:Werner
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig
Geboren am:06.03.1996

weitere Infos zu Konaté

Vorname:Ibrahima
Nachname:Konaté
Nation: Frankreich
Verein:RB Leipzig
Geboren am:25.05.1999

weitere Infos zu Keita

Vorname:Naby
Nachname:Keita
Nation: Guinea
Verein:RB Leipzig
Geboren am:10.02.1995

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Ralph
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich
Verein:RB Leipzig

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München24:723
 
2Borussia Dortmund27:1120
 
3RB Leipzig16:1219
 
4Hannover 9614:918
 
5FC Schalke 0413:1017
 
6Bor. Mönchengladbach16:1817
 
7TSG Hoffenheim17:1416
 
8Bayer 04 Leverkusen22:1515
 
9FC Augsburg15:1015
 
10Eintracht Frankfurt11:1015
 
11Hertha BSC11:1213
 
12VfB Stuttgart9:1113
 
131. FSV Mainz 0511:1611
 
14VfL Wolfsburg10:1310
 
15SC Freiburg6:208
 
16Hamburger SV7:177
 
17Werder Bremen3:125
 
181. FC Köln4:192

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine