Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.10.2017, 00:02

Österreich schließt Koller-Ära in Moldawien ab

Ilsanker bricht sich die Zehe - Schöttel folgt Ruttensteiner

Die österreichische Nationalmannschaft schließt ihre WM-Qualifikationsrunde am Montagabend (20.45 Uhr) in Moldawien ab. Der scheidende Trainer Marcel Koller muss bei seinem Abschied vom ÖFB auf Stefan Ilsanker von RB Leipzig und den gesperrten Aleksandar Dragovic verzichten. Inzwischen steht der neue Sportdirektor des Verbandes fest.

Stefan Ilsanker
Fehlt dem ÖFB wegen eines Zehenbruchs: Stefan Ilsanker.
© imagoZoomansicht

Nach dem 3:2 gegen Serbien kann Österreich die Quali-Runde mit einem weiteren Erfolg in Moldawien versöhnlich abschließen - die WM in Russland wird so oder so ohne die Alpenrepublik stattfinden.

Das Team spielt in Osteuropa ohne den verletzten Leipziger Ilsanker und den von Bayer Leverkusen an Leicester City ausgeliehenen Abwehrspieler Dragovic (Gelbsperre) antreten. Für den Defensivmann wurde Dominik Wydra vom Zweitligisten Erzgebirge Aue erstmals in den Kader berufen.

Am Sonntagabend teilte Ilsanker via Instagram mit, dass er sich die Zehe gebrochen hatte - damit fehlt er auch im Ligaspiel bei Borussia Dortmund.

Ohnehin fehlen die vier Bundesliga-Legionäre David Alaba (Bayern München), Martin Harnik (Hannover 96), Marcel Sabitzer (RB Leipzig) und Martin Hinteregger (FC Augsburg), die schon gegen Serbien nicht dabei waren.

Schöttel neuer Sportdirektor

Ex-Nationalspieler Peter Schöttel ist indes neuer Sportdirektor des Verbandes. Diese Entscheidung wurde nach einer Präsidiumssitzung am Samstag getroffen. Der 50-Jährige tritt die Nachfolge von Willi Ruttensteiner an. Bislang war Schöttel, der seine neue Position am Dienstag antritt, für die U 19 Österreichs zuständig. Seine Hauptaufgabe ist zunächst die Suche nach einem neuen Cheftrainer in der Nachfolge von Koller. Bis Ende des Monats soll der Nachfolger feststehen.

Schöttel war lange Jahre Profi von Rapid Wien (1986-2002, drei Meistertitel) und zwischen 1988 und 2002 Nationalspieler seines Landes (WM-Teilnahmen 1990 und 1998). Als Trainer war er ebenfalls Rapid, jedoch auch für den Wiener Sportklub, Wiener Neustadt und den SV Grödig verantwortlich ehe er zum ÖFB wechselte. In Österreich ist Schöttel auch als TV-Analyst bekannt.

aho

Tabellenrechner WM-Qualifikation Europa
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ilsanker

Vorname:Stefan
Nachname:Ilsanker
Nation: Österreich
Verein:RB Leipzig
Geboren am:18.05.1989

weitere Infos zu Wydra

Vorname:Dominik
Nachname:Wydra
Nation: Österreich
Verein:Erzgebirge Aue
Geboren am:21.03.1994


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine