Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.09.2017, 16:49

Leipzig vor der ersten Europapokal-Reise

Orban: "Die Atmosphäre wird Wahnsinn"

Am Montagmorgen hebt die Reisegruppe von RB Leipzig vom Flughafen Leipzig/Halle in Richtung Istanbul ab. Tags darauf (20.45 Uhr, LIVE! auf kicker.de) steht für den Überraschungszweiten der vergangenen Saison das erste Champions-League-Auswärtsspiel der noch jungen Klubhistorie an. Der Gegner heißt Besiktas Istanbul, und neben der sportlichen Qualität des türkischen Meisters wird vor allem die Kulisse für die Leipziger Akteure eine neue Erfahrung.

Freut sich auf den Hexenkessel in Istanbul. Leipzigs Kapitän Willi Orban.
Freut sich auf den Hexenkessel in Istanbul. Leipzigs Kapitän Willi Orban.
© imagoZoomansicht

"Die Atmosphäre wird Wahnsinn werden", sagt Kapitän Willi Orban, "das wird ein Hexenkessel. Vor so einer Kulisse hat glaube ich noch niemand von uns gespielt."

In die gleiche Kerbe schlägt auch Oliver Mintzlaff. "Uns erwarten eine heftige Stimmung und eine Mannschaft, die gut in die Saison und in die Champions League gestartet ist", sagt der Geschäftsführer von RB, der aber gleichzeitig guten Mutes ist, dass die Mannschaft von Coach Ralph Hasenhüttl auch beim zweiten Auftritt in der Königsklasse mithalten kann. "Wir haben auch gegen Monaco gezeigt, dass wir ordentlichen Fußball spielen können - auch auf europäischer Ebene. Wir fahren nach Istanbul und wollen etwas mitnehmen."

Auch bei Hasenhüttl ist die Zuversicht vorhanden, dass nach dem 1:1 zum Auftakt gegen AS Monaco auch der Ausflug an den Bosporus Zählbares einbringt. Basis für den Optimismus des Österreichers ist die Vorstellung von RB gegen Eintracht Frankfurt. "Ich bin zufrieden, das war ein guter Auftritt. Und nach den drei Spielen ohne Sieg war es ganz wichtig - auch für den Kopf."

Das bestätigt auch Kapitän Orban. "Siege tun immer gut, weil vom Kopf her ganz anders in die nächsten Spiele gehst", sagt der Innenverteidiger und ergänzt: "Sportlich traue ich uns viel zu."

Besiktas: Gruselige Bilanz gegen Bundesligisten

Die Bilanz von Besiktas gegen deutsche Mannschaften im Europapokal nährt jedenfalls die Hoffnungen. In bislang sieben Duellen mit deutschen Teams holte Besiktas nur einen Punkt - beim 0:0 in Wolfsburg in der Champions-League-Gruppenphase 2009/10. In fünf von sieben Partien gegen deutsche Klubs blieb Besiktas sogar torlos - darunter in allen drei Heimspielen (0:1 gegen Dortmund 1989/90, 0:2 gegen Bayern 1997/98 und 0:3 gegen Wolfsburg 2009/10).

Keita und Kampl fraglich

Ob Hasenhüttl auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, ist derweil noch offen. Der Einsatz des in der Liga noch gesperrten Naby Keita (Oberschenkelprobleme) und der von Kevin Kampl (Probleme am Sprunggelenk) ist noch unsicher. Der von RB an Besiktas ausgeliehene Verteidiger Atinc Nukan, der von Sommer 2015 bis Sommer 2016 in Leipzig spielte, wurde derweil von den Istanbulern nicht für die Champions League gemeldet. Der 24-Jährige laboriert an den Folgen eines Kreuzbandrisses.

Andreas Hunzinger

1. Bundesliga, 2017/18, 6. Spieltag
RB Leipzig - Eintracht Frankfurt 2:1
RB Leipzig - Eintracht Frankfurt 2:1
Schöner Flug

Frankfurts Keeper Hradecky klärt vor Leipzigs Werner
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Keita

Vorname:Naby
Nachname:Keita
Nation: Guinea
Verein:RB Leipzig
Geboren am:10.02.1995

weitere Infos zu Orban

Vorname:Willi
Nachname:Orban
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig
Geboren am:03.11.1992

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Ralph
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich
Verein:RB Leipzig


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun