Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.08.2017, 14:09

"Aufschlussreicher Test" der Leipziger gegen Stoke

Kapitän Orban? Hasenhüttl lässt sich Zeit

Am Sonntagvormittag radelten sich die Profis von RB Leipzig auf Fahrrad-Ergometern die Müdigkeit aus den Knochen. Zudem gab es ein bisschen Fußball-Tennis, ehe Trainer Ralph Hasenhüttl seine Kicker in zwei freie Tage entließ. Die beiden Nachwuchsspieler Elias Abouchabaka (17) und Kilian Ludewig (17) waren dagegen noch im Einsatz, und zwar im Erstrundenspiel des U-19-DFB-Pokals gegen Eintracht Frankfurt, das RB nach Verlängerung mit 3:1 gewann.

Führt er die Leipziger auch im ersten Pflichtspiel aufs Feld? RB-Abwehrmann Willi Orban.
Führt er die Leipziger auch im ersten Pflichtspiel aufs Feld? RB-Abwehrmann Willi Orban.
© imagoZoomansicht

Am Mittwoch bittet Hasenhüttl seine Profis wieder auf den Platz, dann wird am Feinschliff gearbeitet, ehe am kommenden Sonntag (15.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) mit der Erstrunden-Partie im DFB-Pokal beim Sechstligisten Sportfreunde Dorfmerkingen das erste Pflichtspiel der neuen Saison ansteht.

Die 1:2-Niederlage im "aufschlussreichen Test gegen einen guten Gegner" (Hasenhüttl) Stoke City und die Lehren daraus nimmt bei RB wohl zur Kenntnis, beunruhigt ist aber niemand. "Überhaupt nicht", antwortet Willi Orban auf die Frage, ob die Niederlage RB zurückwerfe, "wir haben in der ersten Hälfte gezeigt, dass wir zum jetzigen Stand ganz gut in der Vorbereitung sind."

Zwar fehle noch ein wenig zur Topform, so der Innenverteidiger. Er mache sich aber "keine Sorgen. Wir sind gut drauf. Wir haben gezeigt, wozu wir in der Lage sein können und haben jetzt noch eine knappe Woche bis zum Pokalauftakt. Bis dahin machen wir im Training nochmal einen Schritt und werden dann auch die Ergebnisse liefern."

Orban ist - wie seine Kollegen - froh, dass es wieder losgeht. "Es war eine lange Vorbereitung. Man hat gesehen: Die Fans haben Bock auf die neue Saison. So ist es auch bei uns Spielern: Wir freuen uns riesig auf die Aufgaben, die auf uns warten."

Grundsätzlich stimmt schon Vieles, weil wir eingespielt sind und man gegen Stoke schon viele Automatismen gesehen hat.Willi Orban

Was den aktuellen Leistungsstand von RB angeht, ist der 24-Jährige optimistisch. "Grundsätzlich stimmt schon Vieles", sagt Orban, "weil wir eingespielt sind und man gegen Stoke schon viele Automatismen gesehen hat. Klar, brauchst du die ersten Wettkampfspiele, in denen es wirklich um was geht. Aber ich bin optimistisch. Bis zum Bundesliga-Start sind es noch knapp zwei Wochen, und in der Zeit kann man auch noch einiges verbessern."

Kapitänsfrage bleibt offen

Das Pokalspiel wertet der Innenverteidiger als "guten Auftakt. Wir nehmen das ernst und wissen: Pokalspiele haben eigene Gesetze. Es ist das erste Pflichtspiel, in dem wir uns als Mannschaft top einstellen können auf den ersten Spieltag".

Ob er auch im Pokal sein Team als Kapitän aufs Feld führen darf, ist noch offen. Dass er gegen Stoke die Binde trug, "hat mich auch gefreut", so Orban. Ob er das auch gegen Dorfmerkingen tun wird, "das entscheide ich vor dem Moment, an dem ich es entscheiden muss", sagt Hasenhüttl.

Andreas Hunzinger

 kicker Sonderheft Bundesliga 2017/18
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Orban

Vorname:Willi
Nachname:Orban
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig
Geboren am:03.11.1992

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Ralph
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich
Verein:RB Leipzig


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine