Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.03.2017, 11:22

Bremen: Der Trainer sieht sich als Herausforderer gegen RB Leipzig

Nouri erwartet Heimspiel unter anderen Vorzeichen

Vier Spiele ungeschlagen - diese Serie hat Werder wieder Hoffnung gemacht im Abstiegskampf. Doch die Lage ist weiter angespannt, so dass Alexander Nouri vor der Partie gegen RB Leipzig, einem Heimspiel unter ganz Vorzeichen als zuletzt, seine Schützlinge eindringlich warnt: "Wir dürfen keinen Funken nachlassen."

Co-Trainer Florian Bruns und Coach Alexander Nouri (v.li.)
Leipzig im Blick: Werder-Coach Alexander Nouri und Co-Trainer Florian Bruns (v.re.).
© imagoZoomansicht

Was ihn am Samstag erwartet, weiß der Bremer Coach. "Es wird ein ganz anderes Heimspiel als gegen Darmstadt", ist sich Nouri bewusst. Eine Partie unter anderen Vorzeichen: Die Sachsen, zuletzt ein wenig aus der Erfolgsspur entgleist, werden sicher versuchen, ihr beachtetes Pressingspiel und das gerühmte Umschaltverhalten durchzusetzen. "Wir sind darauf vorbereitet", sagt Nouri und fügt an, dass er weiterhin an die vorbildliche Einstellung seiner Truppe glaubt. "Wir sind weit entfernt davon, mit Hochmut in dieses Spiel zu gehen."

Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. Einen solchen kann sich Werder in diesen Wochen, wo es im Tabellenkeller eng zugeht, nicht erlauben. Auch nach der "kleinen Serie", wie Felix Wiedwald die drei Siege gegen Mainz, Wolfsburg und Darmstadt sowie das Remis in Leverkusen bezeichnet, sehen die Hanseaten noch längst nicht das Licht am Ende des Tunnels, weil auch die Rivalen punkteten.

Wir haben den Mut, gegen jeden Gegner so zu spielen, dass wir gewinnen wollen und können.Werder-Torwart Felix Wiedwald

Doch "WiedWall", wie er neuerdings genannt wird dank der jüngsten Entwicklung, die ihn im Bremer Kasten zu einer unüberwindbaren Wand gemacht hat, sieht Fortschritte, die Elf als wesentlich gefestigter an und macht in Optimismus: "Wir haben den Mut, gegen jeden Gegner so zu spielen, dass wir gewinnen wollen und können." Oder mit den Worten des Trainers: "Wir sind der Herausforderer", der - so Nouri weiter - seine Chance suchen will.

Wiedwalds Hoffnung

Dabei hat Torwart Wiedwald, dem sein neuer Spitzname gut gefällt, einen Wunsch für die nächsten Prüfungen. "Wenn wir weiter so punkten", sagt der 26-Jährige, "dann hoffen wir, dass wir uns bald absetzen können." Die Sehnsucht nach einem stressfreien und sorglosen Abschluss der Saison, einer zeitnahen Rettung also - wer an der Weser denkt nicht so.

Hans-Günter Klemm

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Wiedwald

Vorname:Felix
Nachname:Wiedwald
Nation: Deutschland
Verein:Leeds United
Geboren am:15.03.1990

weitere Infos zu Nouri

Vorname:Alexander
Nachname:Nouri
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun