Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.11.2016, 16:51

Beifall und Lob für Kehrer, Tekpetey, Reese und Avdijaj

Debütanten-Ball: Die Schalke-Youngster im kicker-Check

Europapokal-Atmosphäre vor 51504 Zuschauern, dazu ein ungefährdeter 2:0-Sieg - schmuckvoller hätte der Rahmen für Schalke 04 im Allgemeinen und für vier Spieler im Besonderen gegen OGC Nizza kaum sein können. Thilo Kehrer gab sein Startelf-Debüt, Bernard Tekpetey feierte seine Profi-Premiere, Fabian Reese kann nun auch hinter die Europa League einen Haken machen und Donis Avdijaj kam ebenfalls in den Genuss, sich endlich einem großen Publikum zu präsentieren. Am Ende gab's von den Fans viel Beifall für den königsblauen Debütantenball auf internationaler Bühne. Das Quartett im kicker-Check.

Wussten zu gefallen: Die Schalker Nachwuchsspieler Bernard Tekpetey (l.o.), Thilo Kehrer (r.o.), Fabian Reese (l.u.) und Donis Avdijaj.
Wussten zu gefallen: Die Schalker Nachwuchsspieler Bernard Tekpetey (l.o.), Thilo Kehrer (r.o.), Fabian Reese (l.u.) und Donis Avdijaj.
© imagoZoomansicht

Bernard Tekpetey holte den Elfmeter heraus, der zum 2:0-Endstand führte, sah wegen einer Schwalbe Gelb, bekam im Zweikampf eine dicke Lippe verpasst und flog in der Nachspielzeit mit Gelb-Rot vom Platz: "Sein erstes Spiel wird er nie vergessen, da war ja fast alles drin", sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel, der dem Ghanaer "ein Tor gegönnt" hätte. Auch das Publikum sah darüber hinweg, dass der 19-Jährige in der Nachspielzeit vom Platz flog, zumal seine Attacke gegen Torwart Yoan Cardinale zwar grenzwertig, im Endeffekt mit Gelb-Rot aber zu hart bestraft worden war. Mit Applaus begleiteten die Fans jenen Stürmer vom Feld, der als Emporkömmling aus der U 23 in der Sommervorbereitung mit starken Auftritten aufhorchen ließ, dann aber lange verletzt ausfiel. Es wäre keine Überraschung, wenn Tekpetey auch künftig zu Profi-Einsätzen käme.

Thilo Kehrer machte bei seinem Startelfdebüt für Schalke speziell in der Obhut von Nebenmann Naldo eine souveräne Figur in Schalkes Dreierkette, seine Leistung gefiel Trainer Markus Weinzierl sogar "mit am besten". Der 20-Jährige selbst sagte: "Ich versuche, eine gewisse Ruhe auszustrahlen." Sicher wird er dazu noch weitere Gelegenheiten bekommen.

Reese fühlt Dante auf den Zahn - Avdijajs Treffer zählt nicht

Fabian Reese wurde bereits in der Vorsaison gegen Bayern München in der Bundesliga eingewechselt, er durfte schon ein paar Minuten im DFB-Pokal dabei sein und kann nun auch einen Haken an sein Europa-League-Debüt machen. In der Halbzeit kam er für den angeschlagenen Max Meyer in die Partie, forderte in der 47. Minute Nizzas Abwehrroutinier Dante zum Sprintduell heraus und war nur durch ein Foul zu bremsen - dafür gab es Gelb für Dante. "Dadurch musste er in den weiteren Zweikämpfen vorsichtiger sein", analysierte der 18-Jährige abgeklärt. Dass der Angreifer einen sensationellen Pass von Junior Caicara nicht mit einem Treffer veredeln konnte (54.), "muss ich mir ankreiden. Mein Anspruch ist, dass ich den Ball reinmache", betonte Reese. Bezüglich seiner weiteren Zukunft ist mit seiner eigenen Ankündigung alles gesagt: "Das war erst der Anfang."

Donis Avdijaj konnte seinen ersten Auftritt als Schalker kaum abwarten. Während sich die anderen Reservisten in der Pause auf dem Feld im langen Beinkleid warmmachten, signalisierte Avdijaj allein durch seine kurze Hose: Ich bin bereit! Weil sich Nabil Bentaleb die Nase brach, durfte Avdijaj die letzten zehn Minuten mitwirken. Ärgerlich für den 20-jährigen Offensivspieler: Im gesamten Spiel gab es nur eine einzige Abseitsentscheidung, und das war ausgerechnet die, als Avdijaj das vermeintliche 3:0 erzielte (89.). Passgeber Reese hatte im Abseits gestanden. Ob sich Avdijaj langfristig auf Schalke durchsetzen kann, bleibt abzuwarten, sicher aber ist: Auf das Publikum hat dieser auch abseits des Platzes eigenwillige Typ eine anziehende Wirkung.

Toni Lieto

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 25.11., 09:52 Uhr
Schalker Schaulaufen - Junge Knappen auf Europa-Tour
"Das war gut, ab der ersten Sekunde", sagte Schalkes Torhüter Ralf Fährmann nach dem 2:0-Erfolg gegen Nizza. "Souverän mit sehr vielen jungen Spielern", lobte Sportvorstand Christian Heidel. Es war der fünfte Sieg im fünften Spiel in der Europa League für die Knappen, die derzeit einen echten Lauf haben.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Avdijaj

Vorname:Donis
Nachname:Avdijaj
Nation: Deutschland
  Kosovo
Verein:Willem II Tilburg
Geboren am:25.08.1996

weitere Infos zu Reese

Vorname:Fabian
Nachname:Reese
Nation: Deutschland
Verein:SpVgg Greuther Fürth
Geboren am:29.11.1997

weitere Infos zu Tekpetey

Vorname:Bernard
Nachname:Tekpetey
Nation: Ghana
Verein:SC Paderborn 07
Geboren am:03.09.1997

weitere Infos zu Kehrer

Vorname:Thilo
Nachname:Kehrer
Nation: Deutschland
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:21.09.1996


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine