Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.03.2016, 14:44

Augsburg: Bobadilla ist nach wie vor auf der Kippe

Weinzierl: "Wir sind für eine Überraschung gut"

Nur ein Sieg in elf Pflichtspielen, so lautet die magere Bilanz für den FC Augsburg. Ausgerechnet gegen das Spitzenteam von Borussia Dortmund soll nun am Sonntag der zweite Sieg herausspringen. Personell schaut es beim Tabellendreizehnten wieder besser aus, allein beim argentinischen Sturmtank des FCA, Raul Bobadilla, muss man abwarten, ob es für einen Einsatz reicht.

"Wir wollen gegen den BVB den Respekt ablegen und punkten": Augsburgs Cheftrainer Markus Weinzierl.
"Wir wollen gegen den BVB den Respekt ablegen und punkten": Augsburgs Cheftrainer Markus Weinzierl.
© picture allianceZoomansicht

Nein, mehr als einen kurzen Blick wollte FCA-Trainer Markus Weinzierl nicht auf den Statistikzettel vor der Partie gegen Dortmund werfen. "Den habe ich gleich wieder zugeklappt, das sah nicht gut aus", so Weinzierl. Recht hat er. In zehn Pflichtspielen gegen die Borussia gelang dem FCA nur ein Sieg und zwei Remis. Die übrigen sieben Partien gingen verloren, zuletzt im Achtelfinale des DFB-Pokals (0:2).

"Wir wollen diese Bilanz verbessern", lautet deshalb der Auftrag für das Team. "Wir haben zuletzt ein paar Punkte liegen lassen, daher wollen wir gegen den BVB den Respekt ablegen und punkten. Unser Ziel ist es, ihnen die erste Niederlage 2016 beizubringen, mindestens aber einen Punkt zu holen", so der FCA-Coach ehrgeizig, der glaubt, dass "wir für eine Überraschung gut sind. Wir haben schon oft gegen Spitzenmannschaften bewiesen, dass wir punkten können."

"Mkhitaryan, Reus und Aubameyang sind absolute Weltklasse"

Die Hauptsorge Weinzierls: Wie kann sein Team die BVB-Offensive am Sonntag in den Griff bekommen. "Sie haben Mkhitaryan, Reus und Aubameyang. Diese Drei sind absolute Weltklasse. Schwer, auf alle drei aufzupassen. Da brauchen wir 110 Prozent, aber das wird nur im Verbund gehen", sagt Weinzierl.

Der personelle Engpass hat sich für Markus Weinzierl etwas gelichtet: "Dong-Won Ji und Jan Moravek haben das Training wieder aufgenommen, haben am Donnerstag aber auch wieder einen Schritt zurück gemacht. Daher müssen wir abwarten, wie es bis Sonntag geht." Raul Bobadilla (nach muskulären Problemen) trainiert immerhin wieder individuell. "Aber auch bei ihm müssen wir abwarten, wie es in den nächsten Tagen geht", so Weinzierl.

Mounir Zitouni

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bobadilla

Vorname:Raul
Nachname:Bobadilla
Nation: Argentinien
  Paraguay
Verein:FC Augsburg
Geboren am:18.06.1987

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München65:1369
 
2Borussia Dortmund64:2664
 
3Hertha BSC37:2748
 
4FC Schalke 0439:3544
 
5Bor. Mönchengladbach54:4442
 
6Bayer 04 Leverkusen39:3342
 
71. FSV Mainz 0535:3341
 
8VfL Wolfsburg39:3438
 
91. FC Köln28:3433
 
10FC Ingolstadt 0423:3133
 
11VfB Stuttgart43:5432
 
12Hamburger SV31:3831
 
13SV Darmstadt 9828:4128
 
14Werder Bremen36:5428
 
15FC Augsburg33:4327
 
16TSG Hoffenheim30:4327
 
17Eintracht Frankfurt29:4327
 
18Hannover 9622:4917

weitere Infos zu Weinzierl

Vorname:Markus
Nachname:Weinzierl
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun