Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
16.01.2015, 16:50

Gladbach: Klärungsbedarf zwischen Trainer und Spieler

Favre aufgebracht wegen Johnson-Aussage

Alles nur ein Missverständnis? Ein Kommunikationsproblem? Jedenfalls herrschen bei Borussia Mönchengladbach offenkundig verschiedene Meinungen zwischen Spieler und Trainer, welche denn nun tatsächlich die Lieblingsposition von Fabian Johnson ist.


Aus Gladbachs Trainingslager in Belek berichtet Jan Lustig

Links vorne oder rechts hinten? Es herrscht Uneinigkeit über Fabian Johnsons Lieblingsposition.
© imagoZoomansicht

Der US-Boy sprach im Türkei-Trainingslager in einer Medienrunde davon, dass er am liebsten rechts hinten spielen würde. Eine Aussage, die Lucien Favre - gelinde gesagt - sehr überraschte. Der Trainer reagierte aufgebracht: "Er hat mir immer gesagt, dass seine Lieblingsposition links ist. Das ist ein Problem, wenn er mir das so sagt - und bei den Medien, dass es rechts hinten ist. Das wusste ich nicht."

Keine Frage, es besteht Klärungsbedarf zwischen Favre und Johnson. Tatsache ist, dass der US-Amerikaner eine starke WM als Rechtsverteidiger spielte. Tatsache ist aber auch, dass er seine Stärken ganz klar im Spiel nach vorne hat, wenn er den Turbo zündet und mit seinen Vorstößen das Offensivspiel belebt.

In der Defensive ist Johnson anfälliger als etwa Julian Korb, der in der Hinrunde den Stammplatz rechts in der Viererkette innehatte. So zu sehen im Testspiel gegen Werder Bremen, als Johnson zunächst links im Mittelfeld Akzente setzte (Favre: "Für mich hat er da gut gespielt"), nach der Versetzung auf seine vermeintliche Lieblingsposition aber bei gleich zwei Gegentreffern mit drin hing, die Favre nur mit einer Andeutung bewerten wollte: "Sie haben das gesehen..."

Fazit: Will Johnson tatsächlich im Kampf um die Stammplätze eingreifen, dürften seine Chancen links in offensiverer Rolle besser stehen.

Spitzenleistungen und Schicksalsschläge
Udo Lattek - eine bewegte Karriere
Udo Lattek 2012
Leben und Wirken von Udo Lattek

Einer der ganz großen Trainer im deutschen Fußball hat die Bühne verlassen: Udo Lattek verstarb im Alter von 80 Jahren. Der Name Lattek steht für Erfolge und Titel wie kaum ein anderer - harte Schicksalsschläge prägten aber auch das Leben der Trainerlegende. Udo Latteks bewegte Karriere in Bildern und Anekdoten.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu F. Johnson

Vorname:Fabian
Nachname:Johnson
Nation: Deutschland
  USA
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:11.12.1987

Vereinsdaten

Vereinsname:Bor. Mönchengladbach
Gründungsdatum:01.08.1900
Mitglieder:77.300 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Hennes-Weisweiler-Allee 1
41179 Mönchengladbach
Telefon: 01806-181900
Telefax: (0 21 61) 92 93 10 09
E-Mail: info@borussia.de
Internet:http://www.borussia.de