Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.08.2014, 15:06

Schalke: Draxler steigt früher ein

Fix! Papadopoulos wechselt zu Bayer

Schalke-Coach Jens Keller kann sich auf die vorzeitige Rückkehr eines Weltmeisters freuen. Julian Draxler steigt auf eigenen Wunsch schon früher ins Training beim Champions-League-Teilnehmer ein. Neben dem Offensivmann fehlen somit nur noch die WM-Teilnehmer Benedikt Höwedes und Klaas-Jan Huntelaar. Seinen vorläufigen Abschied besiegelte am Sonntag Kyriakos Papadopoulos, der auf Leihbasis zu Bayer Leverkusen wechselt. Marco Högers Verletzung scheint "nichts Schlimmes zu sein", wie er selbst sagt.

Julian Draxler
Kommt als Weltmeister früher aus dem Urlaub zurück: Julian Draxler.
© Picture AllianceZoomansicht

"Julian will schon früher bei uns einsteigen", erklärte Keller am Samstag gegenüber Sport1. Damit hat der 43-jährige Übungsleiter in der Offensive wieder eine Option mehr zur Verfügung, nachdem sich Neuzugang Sidney Sam unlängst für zwei Wochen verletzungsbedingt abmeldete. Ursprünglich war die Rückkehr des Weltmeisters für den 8. August geplant, jetzt aber steigt der 20-Jährige schon am Dienstag (5. August) ins Mannschaftstraining ein. Bei der WM in Brasilien hatte er lediglich in der Schlussviertelstunde des Halbfinals gegen den Gastgeber (7:1) Einsatzzeit sammeln dürfen.

Tabellenrechner 1.Bundesliga

Anders ist die Situation bei Höwedes. Der Mann aus dem Schalker Abwehrzentrum, der während der WM - wohlgemerkt als Linksverteidiger (kicker-Notendurchschnitt: 3,21) - keine Sekunde verpasste, stößt wie geplant am 8. August zum Team. Ebenfalls ab Freitag wird auch Huntelaar, der mit der niederländischen Auswahl Platz drei in Brasilien erreichte, nach Gelsenkirchen zurückkehren.

Papadopoulos einigt sich mit Leverkusen

Kyriakos Papadopoulos
Vorübergehender Abschied aus Schalke: Kyriakos Papadopoulos wechselt nach Leverkusen.
© imagoZoomansicht

Einen vorübergehenden Abschied von Schalke vollzieht derweil Kyriakos Papadopoulos. Der griechische Abwehrspieler weilte am Sonntag erfolgreich zu Verhandlungen beim Leverkusener Werksklub. Alle beteiligten Seiten einigten sich auf ein Leihgeschäft über ein Jahr. "Ich freue mich sehr, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Bayer ist genau wie Schalke ein Klub mit großen internationalen Ambitionen. Leider war ich in der vergangenen Saison öfter verletzt. Aber nun bin ich wieder topfit und hochmotiviert, mit Leverkusen sowohl meine persönlichen Ziele als auch die des Vereins zu erreichen", so Papadopoulos in einer Mitteilung seines neuen Arbeitgebers.

Rudi Völler zeigte sich sehr erfreut über den Deal. "Kyriakos Papadopoulos hat vor seinem verletzungsbedingten Ausscheiden aus der Schalker Stammelf konstant unter Beweis gestellt, dass er in einer Mannschaft eine herausragende Rolle einnehmen kann", so Leverkusens Sportdirektor. "Seine Schnelligkeit, Zweikampf- und Kopfballstärke sowie sein besonders ausgeprägter Siegeswille machen ihn zu einem hochinteressanten Spieler. Mit Kyriakos Papadopoulos haben wir unsere Qualität im Defensivbereich noch einmal erheblich gesteigert. Damit sehen wir uns nun in allen Mannschaftsteilen gut aufgestellt für die anstehenden Aufgaben."

Höger gibt selbst Entwarnung

Am Samstag musste dann noch Marco Höger beim Schalke-Cup einen kleinen Schreckmoment überstehen. Beim Mittelfeldspieler stand eine Zerrung der Syndesmose zu befürchten. "Ich bin nur umgeknickt, es ist nichts Schlimmes. Ich habe ein gutes Gefühl und denke nicht, dass Bilder notwendig sind", so Höger hinsichtlich einer Kernspintomografie. Auch Heldt glaubt, dass es bei Höger "keine langwierige Sache ist".

Thiemo Müller

Schnäppchen und Hoffnungsträger
Von Alonso bis Lopez: Die Transferkracher der Bundesliga
Die Neuzugänge im deutschen Oberhaus
Die neuen Hoffnungsträger

Neues Spieljahr, neues Glück. Mit neuem Personal ist bei den Bundesligisten auch die Hoffnung auf eine erfolgreiche Zukunft verbunden. Und so wird teilweise kräftig investiert: Bayer 04 Leverkusen etwa legte für drei Spieler knapp 28 Millionen Euro auf den Verhandlungstisch, noch tiefer greift der BVB in die Tasche. Andere Klubs setzten eher auf ablösefreie Spieler oder solche mit Ausstiegsklauseln.
© Getty Images/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Draxler

Vorname:Julian
Nachname:Draxler
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:20.09.1993

weitere Infos zu Höwedes

Vorname:Benedikt
Nachname:Höwedes
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:29.02.1988

weitere Infos zu Huntelaar

Vorname:Klaas Jan
Nachname:Huntelaar
Nation: Niederlande
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:12.08.1983

weitere Infos zu K. Papadopoulos

Vorname:Kyriakos
Nachname:Papadopoulos
Nation: Griechenland
Verein:RB Leipzig
Geboren am:23.02.1992

weitere Infos zu Höger

Vorname:Marco
Nachname:Höger
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln
Geboren am:16.09.1989

weitere Infos zu Keller

Vorname:Jens
Nachname:Keller
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Union Berlin

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Schalke 04
Gründungsdatum:04.05.1904
Mitglieder:145.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Ernst-Kuzorra-Weg 1
45891 Gelsenkirchen
Telefon: (02 09) 36 18 0
Telefax: (02 09) 36 18 109
E-Mail: post@schalke04.de
Internet:http://www.schalke04.de