Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
01.02.2014, 12:44

Dortmund: Auf der Suche nach der Sicherheit

Aubameyang pustet den BVB-Kopf frei

Von der Leichtigkeit des Seins, davon war Dortmund auch am Freitagabend in Braunschweig noch ein ganzes Stück entfernt. Dass am Ende einer umkämpften Partie dennoch drei Punkte standen, hatte die Borussia einer Portion Glück in der Schlussphase und Doppelpacker Pierre-Emerick Aubameyang zu verdanken. Der tauchte erst unter, dann zweimal auf, und die "Rasenschlacht" (Jürgen Klopp) hatte für den BVB ebenso wie die Negativserie in der Liga ein glückliches Ende.

Pierre-Emerick Aubameyang
Ein Sieg "für den Kopf und für das Punktekonto": Pierre-Emerick Aubameyang.
© Getty ImagesZoomansicht

"Ganz ehrlich: Meine Fresse - das darf doch nicht wahr sein!" Braunschweigs Ermin Bicakcic trauerte der Torchance in allerletzter Minute nach, als sein Kopfball an den Innenpfosten des Dortmunder Gehäuses klatschte. Es wäre das 2:2 gewesen. Wäre, war es aber nicht! Vielmehr beendete die Elf von Jürgen Klopp eine Serie von vier sieglosen Spielen (0/2/2). Der BVB-Coach ordnete den Dreier aber entsprechend ein: "Wir wissen selber, dass wir besser spielen können und müssen mit dieser etwas schwierigen Situation richtig umgehen. Wir sind wieder einen Schritt weitergekommen, drei Punkte - fertig."

Wir sind überglücklich über diesen Sieg, den wir uns brutal hart erkämpfen mussten.BVB-Trainer Jürgen Klopp

Dass es drei Punkte wurden, dafür sorgte Aubameyang in bester Phantom-Manier. Viel war vom pfeilschnellen Gabuner nicht zu sehen, zweimal war er aber zur Stelle und knipste sehenswert. "Er hat einfach außergewöhnliche Abschlussqualitäten", urteilte Klopp über seinen Offensivmann: "Er ist ein super Spieler - er hat alles." Vor allem hat er den zuletzt kriselnden Schwarz-Gelben drei Zähler beschert. "Nach den vielen sieglosen Spielen war der Sieg sehr wichtig: für den Kopf und für das Punktekonto", meinte Aubameyang, der sein Torkonto auf elf aufstockte und mit Teamkollege Robert Lewandowski und auch dem Herthaner Adrian Ramos an der Spitze der Torjägerliste gleichzog.

"Ich bin sehr, sehr glücklich", ließ Aubameyang wissen, "es tut gut, wenn man Tore macht." Der BVB-Stürmer sieht sich "noch nicht am Ende" und will sich "weiter verbessern". Das muss auch der BVB, will er in der Liga und in der Champions League erfolgreich sein. In der Abwehr trotz Rückkehrer Mats Hummels nicht immer sattelfest, vorne zu viele Konterchancen leichtfertig vergeben. "Wenn wir die Sicherheit haben, hauen wir die Bälle auch rein", sagt Klopp: "Aber weil uns die Ergebnisse fehlten, fehlte eben auch die Sicherheit in unseren Abschlussaktionen."

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Aubameyang

Vorname:Pierre-Emerick
Nachname:Aubameyang
Nation: Frankreich
  Gabun
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:18.06.1989

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München51:953
 
2Bayer 04 Leverkusen36:2040
 
3Borussia Dortmund42:2336
 
4FC Schalke 0437:2934
 
5Bor. Mönchengladbach36:2433
 
6VfL Wolfsburg30:2430
 
71. FSV Mainz 0529:3230
 
8Hertha BSC28:2428
 
9FC Augsburg26:2828
 
10Hannover 9629:3324
 
11TSG Hoffenheim39:4221
 
12Werder Bremen23:4020
 
13VfB Stuttgart32:3719
 
14Eintracht Frankfurt21:3418
 
151. FC Nürnberg24:3417
 
16SC Freiburg19:3517
 
17Hamburger SV33:4416
 
18Eintracht Braunschweig11:3412

weitere Infos zu Klopp

Vorname:Jürgen
Nachname:Klopp
Nation: Deutschland
Verein:FC Liverpool


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun