Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.06.2013, 12:10

Leverkusen: Als Ersatz für Leno

Carvajal geht - Palop kommt

Bei Bayer Leverkusen klaffen derzeit etliche Baustellen. Eine davon war die Position des Torhüters, nach dem Abgang von Michael Rensing zu Fortuna Düsseldorf fehlte ein Ersatz für Stammkeeper Bernd Leno. Mit dem spanischen Routinier Andres Palop wurde nun eine neue Nummer zwei gefunden. Dafür tut sich ein Loch auf der rechten Außenposition auf: Daniel Carvajal wechselt zurück zu Real Madrid.

Sternstunde: Im Jahr 2007 traf Keeper Palop in der Nachspielzeit in Donezk.
© picture alliance

An der Hierarchie im Bayer-Tor ändert die Verpflichtung Palops rein gar nichts. U-21-Nationalkeeper Leno wird wie in den beiden zurückliegenden Spielzeiten die klare Nummer im Tor des Werklubs sein.

Vor zwei Jahren etablierte sich Leno vor Fabian Giefer als Stammkeeper bei Bayer, sein Status ist seitdem unangefochten. Nach dem Abgang von Giefer vor der Saison 2012/13 wurde als neue Nummer zwei Michael Rensing verpflichtet. Doch der ehemalige Bayern- und Köln-Keeper (104 Bundesligaspiele) wird den gleichen Schritt wie zuvor Giefer beschreiten und zum rheinischen Rivalen Düsseldorf wechseln.

Damit standen die Bayer-Verantwortlichen unter Zugzwang. Denn weder David Yelldell (31) noch Niklas Lomb (19) wird zugetraut, Leno im Ernstfall adäquat ersetzen zu können. Beide weisen noch keinen Einsatz in der Bundesliga auf, Leverkusen suchte daher nach einem Mann mit Erfahrung.

Über genau diese verfügt Andres Palop mehr als genug. 39 Jahre alt ist der Keeper des FC Sevilla, der in der spanischen ersten Liga auf knapp 300 Spiele für den FC Sevilla, FC Villarreal sowie den FC Valencia zurückblicken kann. Auch in der Champions League wie im Europa Pokal kam Palop zum Einsatz.

Palop startete erst im Herbst seiner Karriere so richtig durch. In Valencia stand er im Schatten von Santiago Canizares, mit Villarreal stieg er ab. Doch in Sevilla fand er ab 2005 sein Glück. Er avancierte zur Nummer eins und zum Publikumsliebling. Seine große Stunde schlug am 15. März 2007, als er in der vierten Minute der Nachspielzeit der regulären Spielzeit im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League gegen Schachtar Donezk sein Team in die Verlängerung köpfte. Die Andalusier siegten im Elfmeterschießen und holten anschließend den Pokal.

"Ich bin sehr froh, dass ich nach all den Jahren in der Primera Division noch einmal im Ausland tätig sein kann. Die Bundesliga ist inzwischen für Spieler aus ganz Europa interessant geworden. Und natürlich hat Leverkusen als deutsches Spitzenteam und Teilnehmer der Champions League einen besonderen Reiz für mich", sagte Palop, der einen Einjahres-Vertrag unterschrieb.

"Nach dem Weggang von Michael Rensing haben wir einen erfahrenen zweiten Torhüter gesucht, der bei einem etwaigen Ausfall Bernd Lenos bedenkenlos eingesetzt werden und von dem Bernd darüber hinaus im täglichen Training profitieren kann. Mit Andres Palop haben wir ihn gefunden", sagte Bayer-Sportchef Rudi Völler.

Carvajal wieder weg: Real Madrid schlägt zu

Daniel Carvajal
Daniel Carvajal verlässt nach nur einem Jahr Bayer Leverkusen und kehrt wieder zu Real Madrid zurück.
© imagoZoomansicht

Die Leerstelle hinter Leno war aber eines der kleineren Probleme von Völler und Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser. In den anderen Mannschaftsteilen drückt der Schuh viel mehr. So zum Beispiel in der Abwehr. Dort klafft plötzlich auf der rechten Seite ein Loch, weil Daniel Carvajal nach nur einem Jahr wieder zurück zu Real Madrid wechselt. Die Königlichen machten von ihrem Rückkaufrecht Gebrauch, rund 6,5 Millionen Euro fließen in die Bayer-Kasse.

Immerhin mehr als jene fünf Millionen, die Leverkusen im letzten Sommer für den 21-Jährigen überwiesen hatte. Der Verlust an Qualität wiegt aber schwerer. Denn hinter Triple-Sieger Philipp Lahm von Bayern München sowie Lukasz Piszczek vom Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund etablierte sich Carvajal als einer der besten Rechtsverteidiger in der Liga (kicker-Durchschnittsnote: 3,09).

"Wir bedauern sehr, dass wir Daniel nicht mehr in unseren Reihen haben. Aber uns war von Anfang an klar, dass Madrid über kurz oder lang seinen sportlichen Wert erkennen würde. Er hat in diesem Jahr bei uns dermaßen überzeugt, dass Reals Entscheidung für uns nicht überraschend kam", kommentierte Völler. "Daniel Carvajal hat nicht nur sportlich, sondern auch menschlich vom ersten Tag an einen tollen Eindruck hinterlassen. So leid uns sein Weggang auch tut, gönnen wir ihm dennoch die Erfüllung seines Kindheitstraumes, in Real Madrids erster Mannschaft zu spielen."

Das Duo Völler und Holzhäuser muss nun also Ersatz für Carvajal besorgen. Der zunächst auf der Wunschliste ganz oben stehende Bremer Sokratis schloss sich im letzten Moment Borussia Dortmund an, Kostas Stafylidis (Olympiakos Piräus) ist auf der linken Seite zuhause.

Und auch im offensiven Mittelfeld fehlt noch der eigentlich gewünschte Kreativspieler. Dieser sollte eigentlich Kevin de Bruyne heißen, doch ins Rennen um den Belgier ist ebenfalls der BVB eingesteigen, was zwischen Leverkusen und Dortmund zu Missverstimmung sorgte. Ausgang völlig offen.

Ein weiterer Kandidat soll Pierre Aubameyang vom französischen Erstligisten AS St. Etienne sein. Auch der 22-Jährige erfüllt das Anforderungsprofil - schnell, torgefährlich, ideenreich - perfekt.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Carvajal

Vorname:Daniel
Nachname:Carvajal
Nation: Spanien
Verein:Real Madrid
Geboren am:11.01.1992

weitere Infos zu Palop

Vorname:Andres
Nachname:Palop
Nation: Spanien
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:22.10.1973

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayer 04 Leverkusen
Gründungsdatum:01.07.1904
Mitglieder:26.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß-Schwarz
Anschrift:Bismarckstraße 122-124
51373 Leverkusen
Telefon: (02 14) 8 66 00
Telefax: (02 14) 8 66 05 12
E-Mail: info@bayer04.de
Internet:http://www.bayer04.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine