Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

08.05.2013, 18:14

Kaiserslautern: Geldstrafe für den Stürmer

Idrissou bezahlt seinen Ausraster

Am 31. Spieltag leistete sich Mohamadou Idrissou nach der Partie bei Energie Cottbus (2:4) einige verbale Aussetzer, am Mittwoch kam die Antwort des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Um eine Sperre kommt der Angreifer der Pfälzer, der seinem Klub somit im Aufstiegsrennen zur Verfügung steht, herum. Um eine Geldstrafe jedoch nicht.

- Anzeige -
Mohamadou Idrissou
Alles im grünen Bereich: Mohamadou Idrissou.
© picture alliance Zoomansicht

Am vergangenen Donnerstag hatte sich Idrissou für seine Entgleisungen entschuldigt und stand im Topspiel gegen den FSV Frankfurt dann auch auf dem Platz. Nachdem er neben Schiedsrichter Stark auch seine Teamkollegen verbal attackiert hatte, legte sich der 29-Jährige mächtig ins Zeug, bereitete zwei Treffer beim 4:1-Sieg direkt vor und zeigte eine engagierte Leistung (kicker-Note 2).

Idrissou, mit 16 Toren erfolgreichster Schütze der "Roten Teufel", unterstrich seinen Wert für die Elf von Franco Foda. Der wird aufatmen, dass er auch in den abschließenden beiden Partien und möglichen Relegationsspielen um den Bundesliga-Aufstieg auf den Kameruner zurückgreifen kann.

Das DFB-Sportgericht sah von einer Sperre ab und belegte Idrissou "wegen eines unsportlichen Verhaltens" lediglich mit einer Geldstrafe von 3000 Euro. Idrissou hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

08.05.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Idrissou

Vorname:Mohamadou
Nachname:Idrissou
Nation: Kamerun
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:08.03.1980

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -