Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.11.2012, 14:19

München: FCB ohne Robben und van Buyten

Heynckes: "Freiburg - das ist unser Highlight!"

Der FC Bayern stehe vor einem "ganz wichtigen Spiel", erklärte Präsident Uli Hoeneß im kicker. Gemeint hat er aber nicht den schweren Gang zum derzeit formstarken SC Freiburg am Mittwochabend (20 Uhr, LIVE! bei kicker.de), sondern vielmehr das Gigantentreffen am Samstagabend: Der Rekordmeister und Tabellenführer empfängt Meister Borussia Dortmund. Doch vor dem Gipfel gilt es, die Hausaufgaben zu erledigen, wie Jupp Heynckes ungewohnt energisch anmahnt.

FCB-Trainer Jupp Heynckes
Hebt mahnend den Zeigefinger: FCB-Trainer Jupp Heynckes.
© picture allianceZoomansicht

Das Topduell wirft schon längst seine Schatten voraus. Dumm nur, dass noch ein Spieltag dazwischen zu absolvieren ist und die ganze Konzentration eigentlich zunächst darauf gerichtet sein müsste. "Man kommt nicht um das Dortmund-Spiel herum", räumte Nationalspieler Thomas Müller ein, sein Trainer sieht dies allerdings anders. Gipfel hin oder her, Jupp Heynckes will den Fokus einzig und allein auf das Spiel in Freiburg gerichtet sehen. "Nix Borussia Dortmund, sondern SC Freiburg. Das ist unser Highlight!", bügelte der FCB-Coach die Frage eines Journalisten nach dem Spiel gegen die Klopp-Elf nieder.

Natürlich weiß ich, wer morgen spielen wird. Wenn ich es nicht weiß, wer soll es denn wissen?Jupp Heynckes auf die Frage nach der Sturmbesetzung in Freiburg

- Anzeige -

"Wir wollen weiter im Fluss bleiben und das Spiel gewinnen. Darauf konzentrieren wir uns." Eine Rotation, um für das Dortmund-Spiel Kräfte zu sparen, schloss Heynckes dann auch kategorisch aus. Vor allem, weil er die Breisgauer, die nur eines ihrer letzten sieben Liga-Spiele verloren (0:2 gegen Dortmund), als äußerst unangenehmen Gegner erwartet. "Es ist angebracht, sich mit Freiburg zu beschäftigen. Die sind kämpferisch und läuferisch unheimlich stark, sie spielen sehr gut nach vorne. Wir müssen eine sehr gute Einstellung zeigen", so der 67-Jährige.

Schweinsteiger muss - Robben fehlt

Auch Bastian Schweinsteiger. Der ist mit vier Gelben Karten vorbelastet, wird aber ungeachtet eines möglichen Fehlens gegen den BVB in Freiburg in der Startelf stehen. "Wir wollen unseren Vorsprung behalten und mit der Mannschaft auflaufen, mit der wir am ehesten die Garantie haben zu gewinnen", lässt Heynckes nicht mit sich reden. Fakt ist, dass er weiter auf Arjen Robben (Faserriss) verzichten muss. "Ich habe auch gelesen, dass er am Samstag auf den Platz hüpft. Aber er hat noch nicht trainiert. Er macht im Reha-Bereich seine Arbeit, dann sehen wir, wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann." Da fehlte auch Daniel van Buyten, der aufgrund einer Bronchitis ausfällt.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 27.11., 09:48 Uhr
Javier Martinez: "Die Ablösesumme motiviert mich"
Auch wenn er selbst den Teamgedanken hervorhob: Die Freude bei Javi Martinez über seinen ersten Treffer im Bayern-Dress war groß. Nicht umsonst schnappte der Spanier sich den Spielball. Die nächsten Ziele hat er aber schon, schließlich rückt das Duell mit dem BVB näher - für Martinez der deutsche "Clasico".
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
27.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -