Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
26.11.2012, 14:01

München: Trainerfrage sorgt für Unruhe bei den Löwen

Schneider sucht gemeinsame Lösung

Münchens Kapitän Benny Lauth stank es, dass der viel versprechende Trainereinstand von Alexander Schmidt überlagert wurde von erneuten Diskussionen um Sven-Göran Eriksson, der auf Einladung von 1860-Investor Hasan Ismaik beim 2:2 bei Union Berlin erneut auf der Tribüne saß - der Verein wusste nichts davon. Eine Provokation. Präsident Dieter Schneider setzt auf ein gemeinsames Gespräch.

Sven-Göran Eriksson (Mitte)
Wurde auf der Tribüne gesichtet: der ehemalige englische Nationalcoach Sven-Göran Eriksson (Mitte).
© imagoZoomansicht

"Herr Eriksson müsste erkannt haben, dass uns ein sehr guter Trainer hervorragend eingestellt hat", sagte Lauth. Dazu fügten sich die jungen Wannenwetsch, Maier, Ziereis und Wood, die Schmidt aus der U 21 mitgebracht hatte, gut ein. Wie es nun weitergeht?

Die Münchner wollen sich von Ismaik in der Trainerfrage jedenfalls nicht in die Enge treiben lassen. "Ich glaube nicht, dass das der Stil des Investors ist", sagte Schneider am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Nach der Trennung von Coach Reiner Maurer gilt weiter Eriksson als Ismaiks Wunschlösung.

Zuletzt saß der ehemalige englische Nationalcoach Eriksson sogar bei zwei Löwen-Spielen auf der Tribüne und nährte damit Spekulationen um einen neuerlichen Trainerwechsel bei den Sechzigern. "Das Ganze wird ein bisschen hochgehängt. Der Investor hat sich über Eriksson eine zweite Meinung über die Mannschaft eingeholt", zeigte sich Schneider bemüht, die Wogen zu glätten.

Nichtsdestotrotz standen am Montag erste Gespräche mit Ismaiks Vertretern auf dem Programm, für Dienstag sind weitere geplant. Ein Auseinanderdriften zwischen 1860-Offiziellen und dem Geldgeber Ismaik will Schneider vermeiden: "Man setzt sich vernünftig zusammen und spricht drüber", sagte er und betonte: "Die Lösung Alexander Schmidt haben wir gemeinsam getroffen. Ich weiß, dass Trainer eine wahnsinnig geringe Halbwertszeit haben - aber doch nicht nur ein Spiel."

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Livescores Live

Schlagzeilen

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
25.06.17
Torwart

U-21-Nationaltorhüter unterschreibt Vierjahresvertrag

 
 
24.06.17
Sturm

Stürmer kam zu einem Einsatz in der Bundesliga

 
22.06.17
Torwart

Ehemaliger Nationaltowart kommt vom Hamburger SV

 
21.06.17
Mittelfeld

Wechsel von Oxford nach Gladbach offiziell

 
1 von 25
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
14x
 
2.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
34
12x
 
3.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
34
11x
 
4.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
33
10x
 
5.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
34
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Waldhof will nicht von: volley1954 - 26.06.17, 03:40 - 19 mal gelesen
Re (7): Ganz schön langweilig geworden hier von: Hattrick42 - 26.06.17, 01:41 - 156 mal gelesen
Gute Nacht Forum von: Adler-Power - 26.06.17, 01:26 - 23 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun