Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.11.2012, 12:30

FC Bayern: Rummenigge warnt eindringlich

Heynckes genervt: "Ich weiß, was ich zu tun habe"

Karl-Heinz Rummenigge ist mal wieder in die Rolle des Mahners geschlüpft: Bei seiner Bankettrede nach dem 1:1 des FC Bayern in Valencia versuchte er eindringlich, die Spieler wachzurütteln. Trainer Jupp Heynckes reagierte am Mittwochmorgen dünnhäutig auf die Kritik.

- Anzeige -
Rummenigge, Heynckes, Hoeneß und Sammer beim Bankett in Valencia
Betretene Gesichter nach dem Achtelfinaleinzug: Rummenigge, Heynckes, Hoeneß und Sammer beim Bankett in Valencia.
© Getty Images Zoomansicht

"Ich habe mir in dieser Saison abgewöhnt, Kommentare irgendjemand anderer zu kommentieren", sagte der Bayern-Trainer am Mittwochmorgen vor dem Abflug aus Valencia und tat dann doch etwas Ähnliches: "Ich weiß selbst, was ich zu tun habe mit meiner Mannschaft."

Vorstandsboss Rummenigge hatte sich nach der dürftigen Darbietung am Dienstagabend im Mestalla zu einigen mahnenden Worten veranlasst gesehen. "Mir haben die letzten zwei Spiele nicht gefallen. Wir müssen aufwachen, wir müssen den Schalter umlegen und die Gangart hinkriegen, die uns stark gemacht und nach oben gebracht hat", forderte er in der Nacht zum Mittwoch beim Bankett im noblen Teamhotel.

Eine dritte titellose Saison in Folge soll mit aller Macht vermieden werden."Wir müssen in dieser Woche alles in die Waagschale legen, alles. Damit wir das verhindern, was uns im letzten Jahr passiert ist." Dass die Münchner trotz des glücklichen Unentschiedens in Valencia das Achtelfinalticket lösten und den Gruppensieg vor dem abschließenden Heimspiel gegen BATE Baryssau weiterhin in eigener Hand haben, ging bei den kritischen Tönen beinahe unter.

Wir müssen aufhören zu denken, dass sich die Dinge von selbst regeln. Karl-Heinz Rummenigge

"Diese Woche" - damit meinte Rummenigge die anstehenden Bundesliga-Partien gegen Hannover (24. November) und in Freiburg (28. November) sowie "das ganz große Spiel gegen Dortmund" am 1. Dezember. Acht Punkten Vorsprung auf Verfolger Schalke 04 zum Trotz will Rummenigge - die Aufholjagd des BVB vor einem Jahr noch im Hinterkopf - ein wiederholtes Nachlassen nicht dulden: "Wir müssen aufhören zu denken, dass sich die Dinge von selbst regeln."

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 21.11., 09:02 Uhr
Freudloses Remis - Bayern rumpelt sich ins Achtelfinale
Thomas Müller hat dem FC Bayern am Dienstagabend in Valencia spät noch ein 1:1 gerettet, und doch war es für den Torschützen "kein Punkt, über den wir uns freuen". Entsprechend gedämpft war die Stimmung trotz des gelösten CL-Achtelfinaltickets nach der dürftigen Darbietung - auch Kapitän Philipp Lahm gab den Mahner.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
21.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -