Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

18.11.2012, 10:57

Werder-Suche nach Allofs-Nachfolger geht weiter

Beiersdorfer: "Ich habe Bremen abgesagt"

Dietmar Beiersdorfer, am letzten Freitag 49 Jahre alt geworden, steht als Wunschkandidat bei Werder Bremen für die Nachfolge des zum VfL Wolfsburg gewechselten Klaus Allofs (55) nicht zur Verfügung. "Ich habe Bremen am Samstag abgesagt", erklärte der frühere Sportverstand des Hamburger SV gegenüber kicker online. "Ich hatte eine Anfrage der Bremer, doch ich habe mich entschieden, in Russland zu bleiben."

Dietmar Beiersdorfer
Bleibt bei Zenit St. Petersburg: Dietmar Beiersdorfer.
© picture allianceZoomansicht

Erst im Sommer hatte Beiersdorfer, der zuvor als Sportbeauftragter bei Red Bull gewirkt hatte, einen über drei Jahre laufenden Vertrag bei Zenit St. Petersburg unterschrieben. In seinem Kontrakt hatte er keine Ausstiegsklausel einbauen lassen. "Hier fühle ich mich wohl. Das Arbeiten macht ungemein Spaß", sagte der gebürtige Franke, der von daher den Verlockungen widerstanden hat, in die Bundesliga zurückzukehren. Die Aufgabe bei Werder sei zwar reizvoll gewesen, doch er wolle bei Zenit die ins Auge verfassten Ziele verfolgen.

Eine seit Samstag kursierende Beiersdorfer-Absage hatte Willi Lemke (66), der Aufsichtsratsvorsitzende und Chef der Manager-Findungskommission bei Werder, noch heftig dementiert. "Wir haben mit zahlreichen Kandidaten Gespräche geführt", meinte Lemke in einem Radio-Interview. "Bis heute hat noch niemand abgesagt." Der ohnehin kleine Kreis der potenziellen Allofs-Erben ist somit geschrumpft. Vor dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf (Anstoß: 15.30 Uhr) trifft sich der vor zwei Wochen neu gewählte Aufsichtsrat des Erstligisten zur konstituierenden Sitzung, auf der auch die Nachfolgefrage thematisiert werden soll. Als Kandidat mit den größten Chancen gilt nun der schon kommissarisch beauftragte ehemalige Allofs-Assistent Frank Baumann (37) (37). Gehandelte Name wie Christian Hochstätter (49) und Christian Nerlinger (39) kommen eher nicht infrage. Bei Marco Bode (43), neu gewählt in das Aufsichtsgremium bei Werder, halten es die Bremer für ausgeschlossen, dass er den Weg ins operative Geschäft anstrebt.

- Anzeige -

Möglicherweise ist auch das Denkmodell interessant, das Lemke grob angedeutet hatte. "Vielleicht holen wir auch einen von außen, der kreative und innovative Ideen einbringt." Soll heißen: Baumann, der als Ehrenspielführer für den sportlichen Bereich verantwortlich zeichnen könnte, wird möglicherweise ein Quereinsteiger an die Seite gestellt. So ähnlich wie 1999, als Allofs geholt wurde und gleichzeitig der 2009 ausgeschiedene Präsident Jürgen L. Born in die Geschäftsführung rückte, so Lemkes damaliges Ausscheiden mit zwei Personen aufgefangen wurde .

Hans-Günter Klemm

18.11.12
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
19.09.14
Mittelfeld

Rostock: Deutsch-Serbe ist gegen Bielefeld schon spielberechtigt

 
 
 
01.09.14
Mittelfeld

Mainz: Ausleihgeschäft mit Kaufoption

 
01.09.14
Mittelfeld

Stuttgart: Vertrag des Dänen aufgelöst

 
1 von 61

Livescores

Schlagzeilen

   

Der neue tägliche kicker Newsletter


Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Scheiss Tippspiel-Auswertung! von: heidenberger - 21.09.14, 08:35 - 0 mal gelesen
Re (2): Spitzenreiter Spitzenreiter SCP von: MeyerMax - 21.09.14, 08:34 - 2 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
- Anzeige -

- Anzeige -