Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

03.11.2012, 13:25

Bremen: Zuletzt zwei Heimniederlagen gegen Mainz

Schaaf: "Wir sind der Favorit"

Unabhängig davon, dass der 1. FSV Mainz 05 seit über einem Monat in Pflichtspielen ungeschlagen ist und der SV Werder Bremen gerade nicht seine allerbeste Phase durchläuft, legt sich Trainer Thomas Schaaf vor der Partie am Sonntag (17.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen die Rheinhessen fest: "Wir sind der Favorit" - Statistik hin, Adam Szalai her.

Werder-Trainer Thomas Schaaf
Gibt die Richtung klar vor: Werder-Trainer Thomas Schaaf.
© picture allianceZoomansicht

Zehn Liga-Punkte aus vier Partien und der Pokalerfolg über Aue (2:0) - Mainz ist so etwas wie die Mannschaft der Stunde. Das stört Schaaf aber nicht. "Weil wir zu Hause spielen und eine gute Mannschaft haben", nimmt der Werder-Coach die Favoritenrolle an. Vor dem Ex-Bremer Ivan Klasnic muss sich Werder nicht fürchten, denn der Stürmer des FSV fällt wegen einer entzündeten Zehe aus.

In Bremen gibt man sich vor der Rückkehr des einstigen Publikumslieblings, der von 2001 bis 2008 151 Spiele (49 Tore) für die Norddeutschen absolvierte, eher reserviert. "Er hatte hier sicher eine gute Zeit. Das Ende war dann aber nicht mehr so erfreulich. Ich bin mir sicher, dass die Fans ihn gut empfangen werden", meinte Werder-Manager Klaus Allofs.

Alle elf, die auf dem Platz stehen, haben die Chance, ihn aus dem Spiel zu nehmen.Thomas Schaaf mit Blick auf Adam Szalai

- Anzeige -

Der Blick richtet sich aus Werder-Sicht sowieso auf Adam Szalai, der gegen Hoffenheim (3:0) alle drei Treffer markierte und auch beim letzten Auftritt an der Weser traf. "Alle elf, die auf dem Platz stehen, haben die Chance, ihn aus dem Spiel zu nehmen", ließ Schaaf wissen, fügte aber auch an: "Es wäre zu einfach, sich auf nur einen Spieler zu fokussieren." Sein Team wird der Werder-Trainer nach dem 1:1 vor einer Woche bei Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth wohl nicht umkrempeln. Für den verletzten Kapitän Clemens Fritz bleibt Lukas Schmitz in der Abwehr.

Mit Mainz kommt ein Gegner, der in den vergangenen beiden Jahren in Bremen jeweils gewinnen konnte (3:0, 2:0). "Dafür können wir uns am Sonntag nichts kaufen", hält FSV-Trainer Thomas Tuchel aber nichts von Statistiken.

Der Kroate kehrt in die Bundesliga zurück
Klasnic - eine bewegte Karriere in Bildern
Ivan Klasnic
Zurück in der Bundesliga!

Ivan Klasnic ist zurück! In Bolton hatte er nach dem Abstieg in die zweite englische Liga keinen neuen Vertrag erhalten. Nun nimmt Mainz 05 den früheren Bremer unter Vertrag. Bilder zur bewegten Karriere des Kroaten...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
03.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Schaaf

Vorname:Thomas
Nachname:Schaaf
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -