Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

02.11.2012, 12:25

Augsburg: Nach Verhaegh fällt auch Reinhardt lange aus

Weinzierls Formel für hinten rechts lautet "JICB"

Was beim knappen Pokalsieg in Münster (1:0) noch eine Notlösung war, könnte zur dauerhaften Maßnahme beim FC Augsburg werden: Schließlich machte Jan-Ingwer Callsen-Bracker auf der ungewohnten Position rechts hinten Werbung in eigener Sache. Allzu viel Konkurrenz muss der 28-Jährige dabei nicht fürchten, die etatmäßigen Kandidaten fallen längerfristig aus.

Jan-Ingwer Callsen-Bracker
Seine Tore führen zum Erfolg: Jan-Ingwer Callsen-Bracker überzeugt auch auf ungewohnter Position.
© imago

Nach Mannschaftskapitän Paul Verhaegh, der sich einer Knöchel-Operation unterziehen musste, ist auch bei dessen Ersatzmann Dominik Reinhardt zunächst nicht mit einem Einsatz zu rechnen. Die Probleme am großen Zeh machen auch beim 27-Jährigen eine OP nötig. Danach dürfte Reinhardt mindestens sechs Wochen ausfallen.

Spielbericht

Der Weg für den Rechtsverteidiger Callsen-Bracker ist damit frei. Dabei musste er wegen einer Knie-Entzündung selbst lange pausieren. Beim 0:0 in Nürnberg feierte er in der Schlussphase ein Kurz-Comeback. In Münster durfte er nun auf ungewohnter Position von Beginn an ran. Mit beeindruckendem Erfolg: Entscheidendes Tor erzielt, kicker-Note 2, Spieler des Spiels. Kein Wunder, dass der eigentlich in der defensiven Zentrale beheimatete Callsen-Bracker anschließend angab: "Auch diese Position liegt mir." Trainer Markus Weinzierl freute sich: "Die Umbesetzung war aus der Not geboren - und hat sich bewährt."

Schließlich konnte der frühere Leverkusener und Gladbacher sein Gespür für wichtige Tore zeigen: Viermal traf er im Vorjahr in der Liga, und "alle meine Tore haben Punkte gebracht", wie Callsen-Bracker selbst vollkommen zu Recht präzisiert. In Mainz (per Foulelfmeter) und gegen Mönchengladbach erzielte er jeweils die Tore zu den 1:0-Siegen, sowohl bei Hertha BSC als auch in Hannover (per Foulelfmeter) stellte er mit seinen Toren den 2:2-Endstand her. Ein gutes Omen? Schließlich ist der FCA am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) wieder bei den Niedersachsen zu Gast.

- Anzeige -

Wieder mit dabei sind dann neben "Torjäger" Callsen-Bracker auch Torsten Oehrl nach überstandener Grippe und Ja-Cheol Koo, der nach einer Bänderverletzung im Sprunggelenk in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einstieg. Neben Verhaegh, Reinhardt und den sich heranarbeitenden Langzeitverletzten Philp und Bah muss Weinzierl bei 96 hingegen auch auf Giovanni Sio verzichten, den Achillessehnenprobleme plagen. "Wir sind in der Defensvie gefordert und müssen vorne unsere Chancen konsequenter nutzen", gibt Winzierl vor dem Gastspiel in der niedersächsischen Hauptstadt aus. Klingt nach einem maßgeschneiderten Auftrag für Callsen-Bracker.

Tabellenrechner 1.Bundesliga
02.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Weinzierl

Vorname:Markus
Nachname:Weinzierl
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg

- Anzeige -

weitere Infos zu Callsen-Bracker

Vorname:Jan-Ingwer
Nachname:Callsen-Bracker
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg
Geboren am:23.09.1984

weitere Infos zu Reinhardt

Vorname:Dominik
Nachname:Reinhardt
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg
Geboren am:19.12.1984

weitere Infos zu Verhaegh

Vorname:Paul
Nachname:Verhaegh
Nation: Niederlande
Verein:FC Augsburg
Geboren am:01.09.1983

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -