Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

02.11.2012, 09:09

Gladbach: Angriffspositionen bleiben umkämpft

Auch wegen de Jong: Pohjanpalo bleibt voll im Fokus

Max Eberl will sich noch nicht festlegen. Ob Borussia Mönchengladbach im Winter auf dem Transfermarkt tätig wird? Der Sportdirektor schließt es nicht aus: "Wir überlegen immer, wie wir den Kader verbessern können." Vor allem offensiv gibt es nach Luuk de Jongs Ausfall Bedarf - und so wird der finnische Youngster Joel Pohjanpalo weiterhin intensiv beobachtet.

Borussen-Sportdirektor Max Eberl
Verstärkungen im Winter? Borussen-Sportdirektor Max Eberl will es nicht ausschließen.
© picture allianceZoomansicht

Durch den mehrwöchigen Ausfall von Zwölf-Millionen-Einkauf Luuk de Jong (22, Knieoperation) bekommen vor allem Igor de Camargo (29) und Mike Hanke (28) die Gelegenheit zu beweisen, dass sie zu gut sind für eine Rolle als Edelreservist. Einen Freifahrtschein haben de Camargo und Hanke nach der Verletzung de Jongs allerdings nicht. Denn die Konkurrenz ist weiterhin groß.

Von der neuen Zentrums-Option Patrick Herrmann (21) über den erstarkten Peniel Mlapa (21) bis hin zu Branimir Hrgota (19) - die Plätze im Angriff bleiben umkämpft. Und nicht zuletzt könnte die von Trainer Lucien Favre (seit Freitag 55) schon getestete Änderung vom 4-4-2-System in ein 4-2-3-1 mit Granit Xhaka (20) oder Tolga Cigerci (20) den Wegfall einer Sturmposition bedeuten.

- Anzeige -

Favre kündigt eine Rotation im vorderen Bereich an: "Wir haben viele Spiele bis Weihnachten und werden nicht immer mit der gleichen Mannschaft spielen." So ist es nicht auszuschließen, dass sich bei de Camargo (Vertrag bis 2014) oder Hanke Abschiedsgedanken ergeben, sollten ihre Spielanteile gering bleiben. Hanke, dessen Kontrakt im Sommer ausläuft, hat die Vertragsgespräche bis zum Winter vertagt. Er will die Entwicklung abwarten.

Pohjanpalo in Helsinki vor dem Absprung

Ein Kandidat, der zum Jahreswechsel kommen könnte, bleibt Joel Pohjanpalo (18). Finnlands Sturmtalent von HJK Helsinki passt in puncto Alter, Qualität und Perspektive in das Beuteschema und wird intensiv beobachtet. In Finnland rechnet man damit, dass Pohjanpalo (elf Ligatore) HJK im Winter verlässt. Der Vertrag des Stürmers läuft zum Jahresende 2015 aus, als Ablöseforderung Helsinkis sind zwischen 1,5 bis 2 Millionen Euro im Gespräch.

Jan Lustig

02.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Pohjanpalo

Vorname:Joel
Nachname:Pohjanpalo
Nation: Finnland
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:13.09.1994

weitere Infos zu L. de Jong

Vorname:Luuk
Nachname:de Jong
Nation: Niederlande
Verein:PSV Eindhoven
Geboren am:27.08.1990

weitere Infos zu Hanke

Vorname:Mike
Nachname:Hanke
Nation: Deutschland
Verein:Guizhou Renhe FC
Geboren am:05.11.1983

weitere Infos zu de Camargo

Vorname:Igor
Nachname:de Camargo
Nation: Belgien
Verein:Standard Lüttich
Geboren am:12.05.1983

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -