Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.10.2012, 14:57

Bochum: Todt will nichts überstürzen

Interimscoach Neitzel macht Dampf

Der krisengeschüttelte VfL Bochum will mit einem Sieg im DFB-Pokal am Dienstagabend (LIVE!-Ticker ab 20.30 Uhr bei kicker.de) Wiedergutmachung für die 1:6-Schlappe in Aue betreiben. An Stelle des entlassenen Trainers Andreas Bergmann wird Interimscoach Karsten Neitzel den VfL betreuen. Bei der Verpflichtung eines neuen Fußballlehrers wollen die Bochumer nichts überstürzen.

- Anzeige -
"Feuer ist absolut okay": Bochums Interimscoach Karsten Neitzel.
"Feuer ist absolut okay": Bochums Interimscoach Karsten Neitzel.
© picture alliance Zoomansicht

"Wir lassen uns nicht treiben oder hetzen. Es wird nur eine Lösung geben, von der wir hundertprozentig überzeugt sind", sagte Bochums Sportdirektor Jens Todt am Tag nach Bergmanns Entlassung.

Neben dem Ex-Lauterer Marco Kurz soll auch André Schubert, kürzlich beim Ligakonkurrenten FC St. Pauli entlassen, ein möglicher Kandidat sein.

Zunächst aber steht Neitzel zusammen mit Thomas Reis in der Verantwortung. Der Interimscoach gibt sich leidenschaftlich vor dem Gang zum Nord-Regionalligisten Havelse. "Wir können uns natürlich nicht draußen auf dem Platz die Köpfe einschlagen, aber Feuer ist absolut okay", so Neitzel.

Der Frust nach der Pleite in Aue sitzt tief. "Wir müssen das Spiel vom Samstag ad acta legen. Die Mannschaft hat auf die Fresse bekommen", sagte Neitzel und forderte für Dienstag: "Wir müssen das Spiel außen vor lassen, ohne zu vergessen, was da passiert ist."

Für Neitzel, der vor seiner Zeit in Bochum Co-Trainer von Volker Finke in Japan bei den Urawa Red Diamonds war, kann es in Havelse nur ein Ziel geben: "Die nächste Runde zu erreichen. Die Mannschaft weiß, dass Druck auf der Mannschaft und dem Trainerteam ist." Der 44-Jährige nannte die Reaktion der Mannschaft auf die Pleite in Aue "unfassbar selbstkritisch". In der Kabine war es wohl ziemlich laut geworden, aber es war "konstruktiv und im Bus schon wieder vergessen".

In Havelse muss der VfL auf Torhüter Andreas Luthe verzichten. Der Kapitän war in Aue beim 0:3 mit Torschütze Jan Hochscheidt zusammengeprallt und hatte sich eine zehn Zentimeter lange Risswunde am rechten Oberschenkel zugezogen. Er wurde gegen Philipp Heerwagen ausgewechselt. Ersatzkeeper in Havelse wird Daniel Heuer-Fernandes sein.

29.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Luthe

Vorname:Andreas
Nachname:Luthe
Nation: Deutschland
Verein:VfL Bochum
Geboren am:10.03.1987

weitere Infos zu Heerwagen

Vorname:Philipp
Nachname:Heerwagen
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:13.04.1983

- Anzeige -

- Anzeige -