Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.10.2012, 09:56

Wolfsburg: Spielmacher ruft den Fast-Abstieg in Erinnerung

Diego fordert: Lehren aus 2011 ziehen

Die Erinnerungen an die Horrorsaison 2010/11 kommen so langsam wieder hoch. Der VfL Wolfsburg taumelte, rettete sich erst am letzten Spieltag durch ein 3:1 bei Hoffenheim vor dem Absturz in die 2. Liga. So etwas wollten die Niedersachsen nie wieder erleben, nun aber schickt sich die Mannschaft an, sich erneut in der Gefahrenzone festzusetzen.

Ruft das Schreckensjahr 2011 in Erinnerung: Wolfsburgs Spielmacher Diego.
Ruft das Schreckensjahr 2011 in Erinnerung: Wolfsburgs Spielmacher Diego.
© Getty ImagesZoomansicht

Damit sich die Geschichte in Wolfsburg nicht wiederholt und vielleicht diesmal einen schmerzhaften Ausgang parat hat, ruft Spielmacher Diego (27) das Schreckensjahr mit glücklichem Ende noch einmal in Erinnerung. "Wer damals auch dabei war, der muss wissen: Wenn wir jetzt nichts tun, können wir wieder in solch eine Situation geraten."

2011 habe die Mannschaft viel gelernt - nach seiner Hotelflucht am letzten Spieltag sicherlich auch Diego selbst -, dies müsse nun zu den richtigen Reaktionen führen, so der zurückgekehrte Regisseur. Seine Forderung: "Wir müssen aufpassen, müssen es jetzt anders machen als damals. Und zwar sofort!"

Ich frage mich abends vor dem Schlafengehen auch immer wieder: Warum haben wir nicht mehr Punkte? Warum haben wir nicht mehr Tore?ein ratloser Ivica Olic

- Anzeige -

Doch was sind die Lehren von vor zwei Jahren? Diego setzt auf harte Arbeit und Kommunikation, wenngleich auch in der Saison 2010/11 zunächst unter Trainer Steve McClaren und am Schluss unter Felix Magath viel geredet und gewiss auch hart gearbeitet wurde. "Jeder muss sich Gedanken machen", verlangt Diego von sich und seinen Kollegen, "dann müssen wir sprechen und Lösungen finden."

Doch die Baustellen sind groß, hinten wie vorne passt nicht viel zusammen. Ist die Mannschaft doch nicht so gut wie erwartet? Das glaubt Diego nicht. "Ich sehe unsere Qualität, habe Vertrauen in das Team."

Tabellenrechner 1.Bundesliga

In dem mittlerweile auch Josué (33) wieder ein fester Bestandteil ist. Doch der Brasilianer, einst strahlender Meisterkapitän, ist erschrocken ob der Darbietungen des VfL. "Wir sind fast Letzter! Nach Gegentoren verlieren wir die Kontrolle, der Kopf darf nicht runtergehen." Doch genau das passiert, Gegenwehr sieht anders aus. "Ich bin jetzt in meiner sechsten Saison hier, aber dieser Moment ist schlimm", stellt Josué traurig fest.

Noch schlimmer als 2010/11? Zur Erinnerung: Damals hatte der VfL nach sieben Spielen immerhin schon zehn Punkte auf dem Konto. Jetzt sind es nur fünf.

Bilder zum 7. Spieltag
Gladbach stoppt die Eintracht, BVB nur Remis
Robert Lewandowski
Eingenetzt

Dortmunds Goalgetter Robert Lewandowski brachte den Doublesieger in Hannover in Führung. Für den ersten Auswärtsdreier langte es am Ende aber nicht.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
10.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Magath

Vorname:Felix
Nachname:Magath
Nation: Deutschland
Verein:FC Fulham

- Anzeige -

weitere Infos zu Diego

Vorname:Diego
Nachname:Ribas da Cunha
Nation: Italien
  Brasilien
Verein:Atletico Madrid
Geboren am:28.02.1985

weitere Infos zu Josué

Vorname:Josué
Nachname:Anunciado de Oliveira
Nation: Brasilien
Verein:Atletico Mineiro
Geboren am:19.07.1979

- Anzeige -

- Anzeige -