Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

08.10.2012, 11:40

Sandhausen/Aalen: Leandro beruhigt

Überraschung mit Onuegbu

Drei Niederlagen auf der einen, drei Siege auf der anderen Seite. Unterschiedlicher konnten die Voraussetzungen vor dem Duell der beiden Zweitliganeulinge nicht sein. Beide Serien sind allerdings Geschichte.

Kinsley Onuegbu und Daniel Buballa
Sandhausens Onuegbu (re.) feiert sein Siegtor, Aalens Buballa wendet sich ab.
© picture allianceZoomansicht

Auf Aalener Seite jedoch kein Grund zur Aufregung, wie Kapitän Leandro nach der Partie befand: "Wir dürfen die Niederlage nicht so dramatisch sehen. Nach zuletzt drei Siegen in Folge kann man auch mal wieder verlieren."

Dass Torhüter Jasmin Fejzic sein erstes Pflichtspielgegentor hinnehmen musste, lag an sehr aktiven Sandhäusern, die gegenüber den letzten drei Niederlagen nicht wiederzuerkennen waren. Und das nicht zuletzt, weil Trainer Gerd Dais seine Mannschaft auf sechs Positionen verändert aufs Feld geschickt hatte.

So rotierte unter anderem Andrew Wooten ins Team, überraschend jedoch nicht als Mittelstürmer, sondern auf der rechten Außenbahn. Eine taktische Maßnahme, die sofort Wirkung zeigte. Wooten glänzte nämlich nicht nur als Vorbereiter des 1:0, sondern hatte auch danach die beste Chance die Führung auszubauen. Ein entsprechendes Sonderlob gab es nach dem Spiel von seinem Trainer: "Andrew hat seine Sache sehr gut gemacht und gezeigt, dass er auch auf dieser Position spielen kann."

- Anzeige -

Aber es gab eine noch viel überraschendere Personalie aufseiten des SVS. Dais setzte nämlich seinen Kapitän Frank Löning zunächst nur auf die Bank. Für ihn stand Kingsley Onuegbu in der Anfangself. Und trug sich prompt in die Torschützenliste ein.

Zum ersten Mal seit langer Zeit. Denn seine letzten Zweitligatreffer erzielte der Nigerianer noch im Trikot der SpVgg Greuther Fürth, er steuerte einen Doppelpack am 33. Spieltag der Saison 2010/2011 zu einem 4:1 gegen Oberhausen bei.

Die Erleichterung bei Onuegbu war entsprechend groß: "Es ist ein geiles Gefühl, nach so langer Zeit wieder ein Tor zu schießen". Kein Zufallstreffer, wie er weiter verriet: "Die Variante habe ich mit Andrew unter der Woche im Training eingeübt."

08.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Onuegbu

Vorname:Kingsley
Nachname:Onuegbu
Nation: Nigeria
Verein:MSV Duisburg
Geboren am:05.03.1986

weitere Infos zu Leandro

Vorname:Leandro
Nachname:Grech
Nation: Italien
  Argentinien
Verein:VfR Aalen
Geboren am:24.10.1980

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -