Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

05.09.2012, 13:02

Stuttgart: Nach dem 1:6 in München

Labbadia nimmt Hajnal in die Pflicht

Es ist bislang nicht die Saison des VfB Stuttgart und auch nicht die des Tamas Hajnal: Der Spielmacher, Schlüsselspieler im 4-2-3-1-System von Trainer Bruno Labbadia, sucht nach der Form der Vorsaison. Auch Labbadia erhöhte nun verbal den Druck auf den Ungarn.

Tamas Hajnal (VfB Stuttgart)
Seine ordnende Hand wird beim VfB derzeit vermisst: Tamas Hajnal.
© picture allianceZoomansicht

Sowohl beim 0:1 gegen Wolfsburg als auch beim 1:6 in München stand Hajnal (kicker-Notenschnitt nach zwei Auftritten: 4,5) zwar in der Stuttgarter Startelf, musste nach einer Hälfte jedoch jeweils in der Kabine bleiben. Sein Trainer ist nicht zufrieden mit den bisher gezeigten Leistungen seines "Zehners", der vorige Spielzeit noch elf Scorerpunkte gesammelt hatte.

"Tamas muss das Spiel wieder mehr in die Hand nehmen, Ruhe reinbringen und Rhythmus geben. Er kann das, aber er beruhigt das Spiel zurzeit zu wenig, gibt den Takt auch nicht vor", monierte Labbadia.

Ruhe, Rhythmus, Ordnung - mit all dem hatte der VfB-Auftritt bei den Bayern am Sonntag über eine Stunde nicht das Geringste zu tun. Zwar war Hajnal aufgrund seiner frühen Auswechslung dafür nach der Pause nicht mehr verantwortlich. Trotzdem bemängelt Labbadia nicht zu Unrecht, dass der 31-Jährige "in dieser Saison noch nicht richtig rein ins Spiel" komme.

- Anzeige -

Maza, Sakai und Okazaki kehren erst am Tag vor dem Fortuna-Spiel zurück

In der Länderspielpause wäre eigentlich genug Zeit zur Aufarbeitung und Verbesserung, allerdings muss Hajnal Verpflichtungen bei der Nationalelf nachgehen und wird damit wie der Großteil des Kaders erst kurz vor dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf (15. September, 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker online) zurückkehren - Maza, Gotoku Sakai und Shinji Okazaki sogar erst am Freitag, 14. September.

Neuzugang Tunay Torun, der gegen Wolfsburg und in München jeweils Hajnals Platz nach Wiederanpfiff einnahm, darf ob des durchwachsenen Saisonstarts des Positionskonkurrenten zwar mit den Hufen scharren, konnte seinerseits aber bisher auch nur wenige Pluspunkte sammeln. Und Cacau, der schon mehrfach betonte, sich hinter der einzigen Spitze am wohlsten zu fühlen, wird vorerst als Vertreter von Rotsünder Vedad Ibisevic gebraucht.

Und was ist mit Daniel Didavi? Der Rückkehrer wäre nach seiner starken Saison in Nürnberg wohl die größte Gefahr für Hajnal, wenn er nicht nach seiner Knie-OP noch pausieren müsste. Aber: "In der Hinrunde ist es vielleicht noch möglich, dass ich wieder spiele", machte der 22-Jährige zuletzt Hoffnung auf ein schnelleres Comeback.

05.09.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Hajnal

Vorname:Tamas
Nachname:Hajnal
Nation: Ungarn
Verein:FC Ingolstadt 04
Geboren am:15.03.1981

weitere Infos zu Torun

Vorname:Tunay
Nachname:Torun
Nation: Türkei
Verein:Kasimpasa Istanbul
Geboren am:21.04.1990

weitere Infos zu Cacau

Vorname:Claudemir Jeronimo
Nachname:Barreto
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:27.03.1981

weitere Infos zu Didavi

Vorname:Daniel
Nachname:Didavi
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:21.02.1990

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -