Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.07.2012, 11:20

Paderborn: Hofmann kommt auf Leihbasis

Schwieriges Novum: Der SCP vor dem vierten Jahr

Der SC Paderborn startet am kommenden Freitagabend im Topspiel bei Hertha BSC (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker online) in seine vierte Zweitliga-Saison in Folge. Dies hat der Klub aus Ostwestfalen noch nie in seiner Geschichte erlebt. Doch in der Sommerpause erfolgte ein selten großer personeller Umbruch. Am Montagmorgen wurde noch eine Stelle im Sturm besetzt.

Stephan Schmidt
Der neue Trainer Stephan Schmidt soll den SC Paderborn im vierten Jahr in Folge in der Zweiten Liga auf Kurs halten.
© imagoZoomansicht

Zwischen 2005 und 2008 spielte der SC Paderborn bereits drei Spielzeiten lang in der Zweiten Liga. Am Ende der Saison 2007/08 musste der SCP aber als 17. den Gang in die Drittklassigkeit antreten. Doch der Klub bewahrte Ruhe und schaffte nur ein Jahr später in der Relegation gegen den VfL Osnabrück (1:0, 1:0) den Sprung zurück.

Und seitdem hat sich der SCP als belebendes Element in der Zweiten Liga etabliert. In der vergangenen Saison mischten die Ostwestfalen lange Zeit um den Aufstieg in die Bundesliga mit, ehe ihnen am Ende etwas die Luft ausging. Ein fünfter Platz war aber aller Ehren wert.

- Anzeige -

Erstmals wird der SCP eine vierte Zweitligasaison in Folge angehen. Und eigentlich hätte er genügend Grund zur Zuversicht gehabt. Der im Sommer erfolgte Umbruch war aber derart massiv, dass sich die Verantwortlichen mit konkreten Zielsetzungen zurückhalten.

Insgesamt 13 Spieler verließen den Verein, darunter die Stammkräfte wie Florian Mohr und Sören Gonther (beide zum FC St. Pauli), Toptorjäger Nick Proschwitz (Hull City) oder Kraftpaket Sören Brandy (MSV Duisburg). Nach drei Wochen der Vorbereitung verabschiedete sich zudem Trainer Roger Schmidt völlig überraschend zu Red Bull Salzburg.

Schmidt beerbt Schmidt - Hofmann kommt

Schmidts Nachfolger wurde - Schmidt! Allerdings mit Vornamen nicht Roger, sondern Stephan. Der 35-Jährige kommt von den Wolfsburger Junioren, der SCP setzt also erneut auf einen im Profifußball noch unverbrauchten Namen. Allerdings auch ein Sprung in das kalte Wasser.

Und auch auf dem Transfermarkt war Paderborn nicht untätig. Insgesamt elf neue Akteure stehen Schmidt zur Verfügung. Als vorerst letzten Neuzugang konnte er am Montag Philipp Hofmann begrüßen.

Der 19-jährige Angreifer wird für ein Jahr von Schalke 04 ausgeliehen. Bisher hatte Schmidt mit David Poljanec (von Blau-Weiß Linz) nur einen gelernten Stürmer im Aufgebot.

Schmidt und Manager Michael Born waren zuletzt gemeinsam auf der Suche nach Verstärkungen für die Offensive. Intensiv getestet wurden der Niederländer Koen van der Biezen (27) und Deniz Yilmaz (1. FSV Mainz 05). Letzterer konnte bei der gelungenen Generalprobe gegen Werder Bremen (2:1) am Sonntag mit einem Tor und etlichen gelungenen Aktionen in der Offensive durchaus überzeugen.

Hofmann besitzt ein Gardemaß von 1,94 Metern. Damit kann er alleine von seiner Physis her den nach England abgewanderten Proschwitz ersetzen. Bereits am Freitagabend bei Hertha BSC könnte er sein Debüt im Paderborner Dress feiern.

"Ich bin Paderborns Coach Stephan Schmidt schon in der vergangenen Saison im Halbfinale um die deutsche U-19-Meisterschaft begegnet, als er Wolfsburg trainierte. Ich glaube, dass ich mich unter ihm weiterentwickeln kann", betonte der Angreifer.

Wechselbörse 2.Bundesliga

30.07.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu P. Hofmann

Vorname:Philipp
Nachname:Hofmann
Nation: Deutschland
Verein:FC Ingolstadt 04
Geboren am:30.03.1993

- Anzeige -

- Anzeige -