Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.07.2012, 20:48

Hamburg: Viel Arbeit für Fink

HSV unterliegt spielfreudigen Barça-Youngsters

Im Rahmen seines 125-jährigen Vereinsjubiläums empfing der Hamburger SV am Dienstagabend vor großer Kulisse den FC Barcelona. Auch ohne Lionel Messi und seine Europameister waren die Spanier eine Nummer zu groß für den Liga-Dino, der beim 1:2 (1:2) verdient die erste Niederlage in der Vorbereitung kassierte.

Rudnevs (re.) gegen Muniesa
Bemüht, aber glücklos: HSV-Neuzugang Artjoms Rudnevs (re.), hier gegen Brcelonas Marc Muniesa.
© Getty ImagesZoomansicht

Es war nicht mehr als eine B-Elf des großen FC Barcelona, die in Hamburg auf dem Platz stand. Neben Superstar Lionel Messi, dessen Fehlen wegen einer Wadenverletzung für Aufregung gesorgt hatte, waren auch die noch im Urlaub weilenden sechs spanischen Europameister nicht am Ball, ganz zu schweigen von den ein Aufbautraining absolvierenden Carlos Puyol und David Villa. Ob des Fehlens von Messi hatten die Hanseaten ihren Fans angeboten, die Karten zurückzugeben, wovon aber kaum jemand Gebrauch machte - die Ränge waren nahezu voll besetzt.

Barças Spielkunst überfordert die Fink-Schützlinge

- Anzeige -

Dani Alves sorgte schon früh mit knallhartem Rechtsschuss für das 1:0 der Katalanen (5.). Gegen die ballsicheren Gäste tat sich die Fink-Elf schwer, ins Spiel zu kommen. Immerhin gelang Tolgay Arslan nach aggressiver Balleroberung im Mittelfeld der Ausgleich, nachdem Berg zunächst an der Latte gescheitert war (20.).

Doch in der 36. Minute folgte die erneute Führung der mit gewohnt feiner Ballbehandlung aufwartenden Blaugrana, als René Adler einen Schuss des niederländischen Nationalspielers Ibrahim Afellay bei seiner Heimpremiere im HSV-Tor nur zur Seite abwehren konnte und Gerard Deulofeu abstaubte.

Nach Wiederanpfiff drehte Fink kräftig am Personalkarussell. An der Überlegenheit des Teams des neuen Trainers Tito Vilanova änderte sich wenig - gegen die vorrangig mit Nachwuchstalenten angetretenen Spanier sahen die HSV-Profis kaum Land. Technisch überlegen behauptete Barça oft minutenlang den Ball und ging schließlich absolut verdient als Sieger vom Platz.

Fotostrecke zur Partie HSV vs. Barcelona
HSV-Pleite gegen Barças B-Elf
Mancienne (li.) vs. Roberto
Grätsche ins Leere

Barcelonas Sergi Roberto (re.) gibt HSV-Verteidiger Michael Mancienne das Nachsehen. Kein Einzelfall ...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
24.07.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fink

Vorname:Thorsten
Nachname:Fink
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV

- Anzeige -

weitere Infos zu Arslan

Vorname:Tolgay
Nachname:Arslan
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:16.08.1990

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:73.500 (01.06.2014)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Barcelona
Gründungsdatum:29.11.1899
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Fútbol Club Barcelona
Avenida Arístides Maillol, s/n
08028 Barcelona
Telefon: 00 34 - 902 - 18 99 00
Telefax: 00 34 - 496 - 37 97
oab@fcbarcelona.cat
Internet:http://www.fcbarcelona.com/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -