Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.05.2012, 18:28

Abwehrspieler kommt aus Düsseldorf

Werder angelt sich Lukimya

Bei Werder Bremen wird der Kader im Sommer ordentlich umgekrempelt. Mit Assani Lukimya von Fortuna Düsseldorf haben sich die Norddeutschen den nächsten Neuzugang ins Haus geholt. Eigentlich hatte der ja schon beim 1. FC Köln unterschrieben, allerdings nur für die Bundesliga. Der Abstieg des FC spielte Werder in die Karten. Zudem haben die Hanseaten nun drei Keeper zur Auswahl.

Assani Lukimya
Hat keine Angst vor der Konkurrenz in Bremen: Assani Lukimya.
© imagoZoomansicht

Lukimya hat in Bremen einen Vertrag bis 30.Juni 2015 unterschrieben, wie Geschäftsführer Klaus Allofs am Mittwoch bekanntgab. "Wir freuen uns, dass wir Assani von Werder Bremen überzeugen konnten. Er hat in Düsseldorf durch gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und gehörte dort zu den Leistungsträgern. Durch seine physische Stärke sowie seine Schnelligkeit und seine Zweikampfstärke wird er unserer Defensive weitere Stabilität verleihen", so Allofs.

Lukimya hatte einen wesentlichen Anteil am Aufstieg der Fortunen. Der Abwehrspieler verpasste in der abgelaufenen Saison keine einzige Sekunde. Zudem gehört er mit einem kicker-Notenschnitt von 2,96 (zwei Tore) zu den besten Defensivspielern der Liga. Deshalb hat er auch keine Angst vor der großen Konkurrenz bei Werder. "Ich traue mir diesen Schritt absolut zu, sonst hätte ich mich anders entschieden. Um mich weiterzuentwickeln, gehört auch ein gesunder Konkurrenzkampf dazu und dem werde ich mich vom ersten Tag an stellen", sagte Lukimya.

- Anzeige -

Strebinger soll aufgebaut werden

Zudem wurde einen Tag nach der Verpflichtung von Raphael Wolf ein weiterer Torhüter an die Weser gelotst. Richard Strebinger, österreichischer U19-Nationalspieler, kommt von Hertha BSC zu den Grün-Weißen. Er unterschrieb ebenfalls einen Vertrag bis 2014 und soll über die Amateure an die Bundesligamannschaft herangeführt werden.

Der Vertrag mit der potenziellen Nummer 1, Sebastian Mielitz, wurde von den Hanseaten gerade erst votrzeitig um ein Jahr bis 2014 verlängert.

Zudem bemühen sich die Bremer intensivst um den Münchner Stürmer Nils Petersen, der nach den Abgängen von Markus Rosenberg und Claudio Pizarro einen der vakanten Sturmplätze erhalten soll.

Wechselbörse Bundesliga
23.05.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lukimya

Vorname:Assani
Nachname:Lukimya
Nation: Deutschland
  DR Kongo
Verein:Werder Bremen
Geboren am:25.01.1986

- Anzeige -

- Anzeige -