Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.05.2012, 14:08

FC Bayern: Giefer zur Fortuna

Starke: Neuers neuer Kollege

In der Bundesliga tut sich was im Tor. Der Hamburger SV hat mit Rene Adler einen neuen Keeper verpflichtet, Hoffenheim holt Tim Wiese aus Bremen. Wo Schlussmänner den Verein verlassen, wird die Nachfolge-Regelung umso genauer beäugt, schließlich kann man auf dieser sensiblen Position kaum nachbessern oder umschulen. Das bringt uns zu der Frage: Was macht Tom Starke?

- Anzeige -
Tom Starke
Soll sich hinter Manuel Neuer beim FC Bayern einreihen: Tom Starke, der in Hoffenheim keine Zukunft hatte.
© Getty Images Zoomansicht

Antwort: Der Hoffenheimer Keeper bekommt den Job hinter der nationalen Nummer 1 und wird offensichtlich der Ersatzmann für Manuel Neuer beim FC Bayern.

Es gab beim deutschen Rekordmeister viele Kandidaten und Bewerbungen. Doch nun kristallisiert sich der 31-jährige Starke als Nachfolger von Jörg Butt (37) heraus. In der abgelaufenen Bundesliga-Saison stand er 33-mal im Tor der TSG, die Münchner überweisen etwa ein knappe Million Euro in den Kraichgau, wo Starke noch ein gültiges Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2013 gehabt hatte. Doch eine Nummer 2 hinter Tim Wiese, dies will Starke offensichtlich nicht. Zum Saisonfinish hin wurde er zudem vom ganz offenen Werben seines Trainers Markus Babbel um Wiese ("Wenn so ein Torwart auf dem Markt ist, dann muss man zuschlagen") überrascht und wohl auch irritiert.

Starke wurde angesichts der drohenden Abfuhr von den Hoffenheimer Fans weiterhin gefeiert, ein böses Wort verlor der gebürtige Sachse nicht. Ein Charakterzug, den die Münchner Verantwortlichen sicher zur Kenntnis genommen haben. Und wohl auch höher bewertet haben als seine Leistung bei Hoffenheims Gastspiel in der Münchner Arena, als die TSG mit 1:7 unterging und Starke die kicker-Note 6 kassierte.

Für Jaroslav Drobny (32), der beim Hamburger SV bis 2013 angestellt ist und nun wohl die Nummer 2 hinter Adler wird, hat sein Arbeitgeber angeblich drei Millionen Euro verlangt, der FC Bayern soll zwei geboten haben. HSV-Sportchef Frank Arnesen hatte bezüglich Adler wissen lassen: "Wenn man einen deutschen Nationaltorhüter im besten Alter ablösefrei bekommen kann, muss man zugreifen."

Giefer nach Düsseldorf

Weitere Möglichkeiten beim FC Bayern für den Platz hinter Manuel Neuer (26) waren Timo Hildebrand (33), der nun aber bei Schalke verlängerte, und Heinz Müller (33, Mainz). Fabian Giefer (21, Bayer Leverkusen), die jugendliche Alternative zu diesen Namen, wird sich nun für Fortuna Düsseldorf entscheiden. Das bedeutet, dass auch die Leverkusener einen zweiten Mann hinter dem Stammkeeper Bernd Leno (20) benötigen.

10.05.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Starke

Vorname:Tom
Nachname:Starke
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:18.03.1981

weitere Infos zu Wiese

Vorname:Tim
Nachname:Wiese
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:17.12.1981

weitere Infos zu Drobny

Vorname:Jaroslav
Nachname:Drobny
Nation: Tschechien
Verein:Hamburger SV
Geboren am:18.10.1979

weitere Infos zu Adler

Vorname:René
Nachname:Adler
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:15.01.1985

weitere Infos zu Giefer

Vorname:Fabian
Nachname:Giefer
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:17.05.1990

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -