Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

07.02.2012, 09:31

Mainz: Tuchel stellt nicht nur personell um - Lob für Zabavnik

Kirchhoff und die Kopfballtaktik

Sie waren bestens auf Schalke 04 vorbereitet. Verhindern ließ sich der 92-minütige Standardhagel dennoch nicht. 26 Flanken, so die offizielle Auswertung, feuerten Fuchs und Kollegen in den Strafraum (Mainz nur drei), keine davon schlug jedoch im Ziel ein.

- Anzeige -
Wie eine Mauer: Jan Kirchhoff und die Mainzer Defensivabteilung. Links Schalkes Joel Matip.
Wie eine Mauer: Jan Kirchhoff und die Mainzer Defensivabteilung. Links Schalkes Joel Matip.
© imago Zoomansicht

"Es ist eine Leistung, die vielen Standards und Flanken so zu verteidigen", lobte Thomas Tuchel anschließend. Auch wegen seiner Kopfballstärke hatte der Trainer Jan Kirchhoff zurück in die Startelf beordert, der im Verbund mit den Innenverteidigern Nikolce Noveski und Niko Bungert für die Lufthoheit sorgte. "Man kann nur den Hut ziehen, was die alles wegholen", resümierte Eugen Polanski. "Die stehen wie eine Mauer. Das gibt uns Sicherheit."

Verantwortlich dafür war aber auch verändertes Verteidigungsverhalten. Nachdem die Rheinhessen mit 15 Gegentoren nach ruhenden Bällen (6 nach Ecken, davon 3 in der Rückrunde) zu den schlechtesten Teams der Liga gehören, stellte der Trainer bei Eckbällen erstmals von Mann- auf Zonendeckung um. Dazu reihten sich vier Mann auf der Fünferlinie auf. "Wir wollten damit die beiden besten Kopfballspieler etwas langsamer machen", klärte Polanski auf. "Der Trainer hat uns gesagt, wir müssen das wollen, um zu Null zu verteidigen." Des Risikos, ausgerechnet gegen die Standard-experten aus Gelsenkirchen die Methodik umzustellen, war sich Tuchel bewusst: "Wir wollten genau dieses Spiel nutzen, um einen Umkehrprozess einzuleiten. Wir wollten die schwierigste Mannschaft so verteidigen, dass wir nachher sagen können: So wird es verteidigt."

Ein Sonderlob holte sich Radoslav Zabavnik ab. Der Slowake, der im Winter nach null Einsatzminuten in der Vorrunde den Verein hätte verlassen dürfen (Vertrag bis 2012), hat auf der Linksverteidigerposition Malik Fathi überholt. Der kompromisslose Defensivmann bereitete sogar Zidans Führung vor. "Er hat zweimal sehr gut gespielt. Wir haben nicht damit gerechnet, dass er noch einmal auf dieses Niveau zurückkommt. Das ist erstaunlich."

07.02.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Borussia Dortmund45:1443
 
2Bayern München47:1441
 
3FC Schalke 0446:2541
 
4Bor. Mönchengladbach31:1240
 
5Werder Bremen33:3432
 
6Bayer 04 Leverkusen28:2731
 
7Hannover 9622:2430
 
8TSG Hoffenheim22:2424
 
91. FC Köln29:4024
 
10VfL Wolfsburg24:3624
 
11VfB Stuttgart26:2823
 
12Hamburger SV25:3423
 
131. FSV Mainz 0528:3422
 
141. FC Nürnberg19:3121
 
15Hertha BSC25:3120
 
161. FC Kaiserslautern15:2418
 
17FC Augsburg19:3317
 
18SC Freiburg25:4417
- Anzeige -

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland
Verein:1. FSV Mainz 05

- Anzeige -

weitere Infos zu Kirchhoff

Vorname:Jan
Nachname:Kirchhoff
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:01.10.1990

weitere Infos zu Zabavnik

Vorname:Radoslav
Nachname:Zabavnik
Nation: Slowakei
Verein:SV Sandhausen
Geboren am:16.09.1980

- Anzeige -

- Anzeige -