Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.02.2009, 23:42

Hamburg: Deal mit Hannover gescheitert

Albert Streit geht zum HSV

Der FC Schalke wollte den Mittelfeldspieler Albert Streit im Winter abgeben. Dies war seit längerem bekannt. Am Sonntag reiste der 28-Jährige mit seinem Berater Klaus Gerster nach Hannover, um bei den Niedersachsen zu unterschreiben. Die Voraussetzung dafür war gegeben, denn die 96er ließen Szabolcs Huszti zum russischen Erstligisten St. Petersburg ziehen. Doch statt Hannover heißt der neue Verein von Streit nun Hamburger SV.

Fußball, Bundesliga: Albert Streit wechselt nicht nach Hannover, sondern zum Hamburger SV.
Nein zu Hannover, ja zu Hamburg: Albert Streit wechselt von Schalke zum HSV.
© imagoZoomansicht

Der trickreiche Mittelfeldspieler wird von den Schalkern bis zum Saisonende an die Hamburger ausgeliehen, der Spieler selbst und der HSV sind sich einig. Am Montag müssen sich die beiden Vereine noch über die endgültigen Transfermodalitäten einigen. Dabei geht es auch um die Ausgestaltung der im Raum stehenden Kaufoption für den Sommer.

Streit nimmt bei der Mannschaft von HSV-Trainer Martin Jol die Planstelle im offensiven Mittelfeld ein, die Thiago Neves hinterlässt. Der Brasilianer, der mit großen Ambitionen in Hamburg landete, verlässt die Hansestadt als Millionen-Missverständnis Richtung Saudi-Arabien zu Al-Hilal, wobei ihn die Saudis dann weiterverleihen wollen zu seinem Heimatklub Fluminense. Der HSV kassiert rund sieben Millionen Euro für den 23-Jährigen, der im Sommer 2008 für 7,5 Millionen Euro aus Südamerika kam.

Albert Streit absolvierte in der laufenden Spielzeit für die Schalker vier Bundesliga-Spiele, eines davon von Beginn an. Zudem lief er einmal im UEFA-Cup auf und zweimal in der Regionalliga West. Insgesamt stand Streit 108-mal in der Bundesliga für Schalke, Frankfurt, Köln und Wolfsburg auf dem Platz und erzielte dabei elf Tore.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 25. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
25
13x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
24
9x
 
3.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
25
9x
 
4.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
25
8x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
25
8x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
14.03.17
Sturm

VfL: U-18-Nationalspieler kommt vom TSV 1860

 
 
Xabi Alonso
09.03.17
Mittelfeld

Bayern-Star macht zum Saisonende Schluss

 
01.03.17
Abwehr

Wolfsburger Urgestein wechselt nach Tampa Bay in die USA

 
23.02.17
Torwart

Stuttgart holte schon im Winter einen Ersatz

 
1 von 81

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: BVB der Zukunft von: opul - 23.03.17, 19:56 - 6 mal gelesen
Re (5): Schweini on fire von: WolfenX - 23.03.17, 19:38 - 9 mal gelesen
Re: Schlechte Leistung lohnt sich von: Blaubarschbube - 23.03.17, 19:29 - 12 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun